Dieser Frau sollte man den Kopf waschen..! *silpo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bruclinscay 29.03.11 - 15:50 Uhr

HuHu ihr...

Heute mittag habe ich von einer Bekanten eine SMS bekommen, ob mein FA mir gesagt hätte wie viel ich am Tag nur trinken dürfte...?!
Da habe ich sie mal zurück gerufen und gefragt was sie damit meinte.. Als ich diese antwort gehört habe, wäre ich am liebsten der Frau an den Hals gesprungen.. o.O
Ihre Nachbarin ist jetzt in der 24 SSW und sie meint, man dürfte am Tag höchstens 1,5 Lieter trinken, mehr würde dem Baba schaden...
Ihr Frauenarzt hätte ihr das so gesagt...
Die Frau und dem FA sollte man mal was sagen.. 1,5 Lieter am Tag... wo soll das denn reichen? Ich trinke schon knapp 3 Lieter am Tag, weil ich sonst nicht hoch kommen würde...

Sorry für das #bla #bla, aber ich musste das mal grade loswerde..

Euch trotzdem noch einen wunderschön sonnigen Dienstag..!

Lg

Bruclinscay #ei 18 SSW

Beitrag von alagdolwen 29.03.11 - 15:53 Uhr

Das hab ich ja noch nie gehört.

Hat sie ihren FA vielleicht falsch verstanden und er meinte "mindestens" 1,5l?

Ich komme auch auf ca. 2-3l, sowohl vor als auch jetzt in der SS.

Unglaublich. Dabei steht doch überall, dass besonders trinken wichtig ist.

Beitrag von solania85 29.03.11 - 15:54 Uhr

Tja,

es gibt Frauen die DÜRFEN wirklich nur 1,5 Liter trinken. Ich darf auch nur 2 Liter am Tag trinken (herz u. nierenprobleme).

Also nicht immer gleich kopf waschen- gibt bestimmt ne Grund, warum sie nicht mehr darf.

Beitrag von svenjag87 29.03.11 - 15:55 Uhr

Oooh...bitte...es heißt Liter nicht Lieter. Sorry...aber da kriegt man ja Schmerzen.

Lass sie doch trinken wieviel sie will oder wie wenig sie will. Man man...wenn man keine Probleme hat...macht man sich welche was?

Beitrag von bruclinscay 29.03.11 - 15:58 Uhr

Ja und wenn du ein Problem damit hast, dann brauchst du es dir ja nicht durchlesen, ganz ehrlich...

Beitrag von 17876 29.03.11 - 16:49 Uhr

Wiso, sie hat doch recht, davon kannn man auch Augenkrebs bekommen!#augen

Beitrag von pepsikarola 29.03.11 - 16:57 Uhr

Dann nimm dir das *e*vom Liter und bau es in dein WIESO ein:-p

Beitrag von sandy38 29.03.11 - 17:20 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl ....ohhh ....wie Geil ist das den...!!!!

Beitrag von 17876 29.03.11 - 23:01 Uhr

Stimmt, das hat man davon wenn man am meckern ist...#winke

Beitrag von leela21 29.03.11 - 15:55 Uhr

Die haben da aber bestimmt etwas gaaanz falsch verstanden.Selbst wenn sie sagen würde mind. 1,5 Liter wäre das noch zu wenig.

Beitrag von bruclinscay 29.03.11 - 15:56 Uhr

Bei der gibt es aber kein Problem, sie pralt immer damit wie gesund und munter sie ist..!
Sie hat keine körperlichen einschränkungen... Und sie hat das schon ganz richtig verstanden, sie meinte noch stolz ich trinke am Tag höchstens 1 Liter

Beitrag von nadineriemer 29.03.11 - 15:58 Uhr

Oh Hilfe!Lass sie doch!
Wo ist den dein Problem?

Nadine

Beitrag von solania85 29.03.11 - 15:59 Uhr

dann ist es was anderes.

Aber ich z.b. wenn ich mehr wie 2 liter trinke bekomm ich Probleme weil mein Körper nicht weiß wohin mit der flüssigkeit.

klar, wenn alles normal ist soll man viel trinken. Mir sind die 2 Liter manchmal auch zu wenig- aber da muss ich durch :)

Beitrag von erbse2011 29.03.11 - 16:04 Uhr

öhm okay.... ich trinke am tag um die 5-7 liter :-p

mit 1,5 liter würde mein kreislauf abschmiern

Beitrag von tulpe27 29.03.11 - 16:07 Uhr

Wow :-) kommst da noch vom Klo runter?? ;-)

Beitrag von katibibi 30.03.11 - 00:27 Uhr

ernsthaft? gibt das nicht nierenprobleme oder sowas? ich muss mich zu jedem schluck zwingen, weil ich nur selten durst habe.. 1-2 liter.. mehr schaff ich nich.. zudem muss ich andauernd zur toi.. gefühlt nach jedem schlückchen ;-)

#winke

Beitrag von corry275 29.03.11 - 16:07 Uhr

Also ich muss hier mal die Verteidigung für die Posterin einnehmen.
Wenn ich von jemandem angerufen würde und mir diese Frage gestellt würde, würde ich glaub ich genauso reagieren.
Es gäb ja ohne den Anruf kein Problem, da man sich ansonsten ja nicht damit auseinandersetzen müsste.

Im übrigen muss hier nicht immer gleich rumgezickt werden, wenn mal jemand seine Meinung äußert. Sinnvolles nachfragen bringts auch.

Wir sind Schwanger und hier weder im Kindergarten noch mit pubertierenden Kids in der Schule.

Beitrag von katibibi 30.03.11 - 00:31 Uhr

#pro ;-)