Muss mich mal aussprechen

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von emiben 29.03.11 - 16:55 Uhr

Hallo,
Wahrscheinlich werden jetzt viele den Kopf schütteln.Aber ich möchte,wenn ich darf ,mal meine Seele ausschütteln.Ich bin nicht mehr so jung,wie wohl die meisten hier.Bin schon 44 und meine Zwerge sind 5 und 4 Jahre alt.Ich wollte immer Kinder haben,leider war mir das bis zu meinem 39.Lebensjahr nicht vergönnt.Ich stark übergewichtig,nahm damals in ganz kurzer Zeit 55kg ab.Und womit ich niemals mehr gerechnet hatte,ich wurde schwanger.Unsere Maus war 2 Mon.alt wurde ich wieder schwanger.GLÜCK PUR.Danach begann mein persönlicher Leidensweg.
Ich war inzwischen 41,und immer wieder war mir übel und kopfschmerzen hatte ich auch oft.Kein Arzt konnte sich erklären,was los ist.Ich hatte irgndwie immer die Hormone in Verdacht-vielleicht die Wechseljahre ??Mein FA verneinte das,und ich war sehr enttäuscht von ihm.So vergingen die ersten 2 Jahre ud mir ging es immer schlechter.Inzwischen kamen noch ganz viele Symptome dazu,Schwindel,Gelenkschmerzen,Herz rumpeln etc.Ich begann aus lauter Verzweiflung,im Internet meine Krankheit zu suchen-und ich wure im Wechseljahrforum fündig.da waren ja noch ganz viele Frauen in meinem Alter mit all den Symphtomen,die ich auch hatte.seit knapp 2 Jahre messe ich die Morgentemperatur,kaum noch Eisprünge (OKAY in dem Alter),aber anscheinend fehlt mir das Progesteron.Meinem FA waren meine Kurven aber egal(wäre veralterte Methode),und riet mir den Weg zum Psyiater.(Da kann er aber alleine hingehen)
Auf jeden Fall gab eine Frau in diesem besagten Forum,den Tipp,nach einem Öl ,was helfen würde.Da ich schon viel testete,war dies mein letzter Strohhalm.Ich rief in dieser Firma an und bestellte mir das Öl.Ich nehme es jetzt seit knapp 3 Monaten und so langsam eht es mir besser.
Aber jetzt kommt das wahrscheinlich Schlimme :
Diesen Monat habe ich eine Zykluskurve,wie ich sie noch nie hatte.Totale Hochlage und meine Angst ist da,das sich ein Zwerglein eingenistet haben könnte.Meine Mens.müßte ich jetzt am Wochenende bekommen.Kann es kaum bis dahin abwarten.WAS IST WENN ??
Wahrscheinlich ist nichts,aber die Gedanken sind da.Wahrscheinlich würde ich mih freuen-aber ich bin zu alt für ein weiteres.
DANKE FÜRS LESEN

Beitrag von sonnenschein121 29.03.11 - 17:14 Uhr

Hallo emiben,

ich möchte gar nicht sooviel dazu schreiben, ausser das ich sehr früh Mutter wurde (mit 18 das erste Mal, mit 24 zum 3.Mal ) und ich finde ÜBERHAUPT nicht, das du mit 44 Jahren zu alt für ein Baby bist!

Mir fehlt oft die Lebenserfahrung, das spüre ich immer deutlich bei meiner mittlerweilen 11-jährigen Tochter, mir würde nur Sorgen machen, was mit der Gesundheit des Babys ist, die Gefahr für Down Syndrom etc..ist ja schon deutlich erhöht, aber dafür gibt es ja auch Untersuchungen.

<Ich wünsche dir von Herzen das alles so ausgeht , wie du es dir wünscht, was sagt denn dein Mann ?

VG

Beitrag von juju0980 29.03.11 - 17:25 Uhr

Meine Nachbarin hat mit 43 noch ungeplant ein Kind bekommen. Sie ist super glücklich damit - mit 44 ist man definitiv noch nicht zu alt für ein Kind!!!

Beitrag von subreddin 29.03.11 - 21:03 Uhr

Hey!
Das mußt du ganz für dich allein entscheiden, hör auf dein Herz, wird schon alles gut werden, wünsch dir alles Gute.
Lg Su

Beitrag von in schwarz 29.03.11 - 21:22 Uhr

so dramatisch finde ich das nicht , klar ist 44 nicht mehr wirklich optimal aber es gibt da auch deutliche Unterschiede im bezug auf das biologische Alter .
Und so alt sind deine Kids ja auch noch nicht .
Wenn ich in deiner Situation wäre würde ich mir zwar auch Gedanken machen ob alles ok ist und das Baby gesund ist aber ansonsten würde ich mich freuen .
Ich selber bin eher früh Mama geworden das einzige was ich für mich "schlimm fände" wäre wenn ich irgendwann in deinem Alter noch ein ungeplanten Nachzügler bekommen würde aber eigentlich überwiegend deswegen weil meine anderen Kinder dann schon erwachsen wäre und ich noch mal ganz von vorne anfangen würde .
Aber so wie bei dir , du bist da ja noch gar nicht so lange raus . Abwarten , positiv denken und wenn dann auf jeden Fall freuen ;-)

Beitrag von heaven2 29.03.11 - 21:23 Uhr

Hallo!

Du schaffst das, wenn es so sein soll!

Meine Freundin ist auch 43 und hat ein Zwergi !

Sie macht es super!

Lass alle Untersuchungen machen , wenn alles passt genies dein Glück!

Alles Gute!

Lg#herzlich

Beitrag von blahblah 30.03.11 - 11:30 Uhr

Manche Frauen bekommen noch jenseits der 50 ein Kind, da wirst du mit 44 das doch locker wuppen oder?

Du bist doch ne Powerfrau, hast 2 Kids die grad im richtigen Alter für ein Geschwisterchen sind.

Du stehst mit beiden Beinen mitten im Leben und bist noch lang nicht alt.

Ich wünsch dir alles Gute und lass uns mal ören ob du nun noch ein drittes #baby bekommst oder obs nur blinder Alarm war...

LG

die#bla

Beitrag von salida-del-sol 30.03.11 - 21:04 Uhr

Hallo, liebe Emiben,
ich finde es zeugt von großem Verantwortungsbewußtsein, dass Du Dir darüber Gedanken machst: was wäre wenn. Und genau dieses Verantwortungbewußtsein zeugt ältere Mütter aus. Sie lassen sich nicht mehr von jedem Wind umwehen.
Du würdest Dich freuen, dies wäre doch ein Fundament. Lass Dich nicht von negativen Gedanken um Deine Freude bringen. Man ist immer so alt, wie man sich fühlt. Du sprichst schon so lieb von einem Zwerglein. Und diese Liebe wird Dich stark machen, denn Liebe ist eine Macht die unmögliches vollbringt. Eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Ich hatte früher einen Chef, der wurde geboren, als seine Mutter 49 Jahre alt war, und die großen Schwestern außer Haus. Es war der beste Chef, den ich je hatte.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol