weinen nach flasche/spucken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von taima 29.03.11 - 17:20 Uhr

colin ist 5 wochen alt und hat eigentlich immer gut getrunken. seit gestern jedoch fängt er nach ca. einer drittel/halben flasche an sich durchzustrecken und zu weinen. verlangt aber trotzdem gleichzeitig weiter nach seiner flasche (und zieht auch gierig dran wenn man sie ihm gibt). manchmal hilft wenn er zwischendurch bäuerchen macht, aber das geweine geht trotzdem irgendwann weiter bzw. die flasche wird nach paar zügen wieder rausgespuckt.

ausserdem spuckt er ein teil seines flächleins dann irgendwann wieder aus (manchmal 2 stunden später)

woran kann das liegen, bauchweh ? jmd was ähnliches gehabt ? waws hat geholfen?

Beitrag von unikat2208 29.03.11 - 19:01 Uhr

hört sich nach koliken an..
ich hab bei meinem immer sab simplex mit in die flasche gemacht und nach bedarf gegeben wenns ganz schlimm war...
ja und wie gesagt zwischenbäuern lassen und auf jeden falldie kleinste saugergröße nehmen..