pigmentstörung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von waschbaerbaby 29.03.11 - 17:38 Uhr

hallo ihr lieben, ich habe jetzt mal eine frage an euch, weil ich etwas verunsichert bin. ich bin jetzt in der 17. ssw und heute bekomme ich am hals, am kinn und auf der stirn so komische rote pöckchen, wie einblutungen sieht das aus. juckt auch nicht, so das es eine allergie sein könnte, kam aber innerhalb von einer halben stunde. ich bin ziemlich hellhäutig, könnten das pigmentveränderungen sein? gibt es die in rot? sehe aus, als hätte ich was ansteckendes (habe aber guten immunstatus, das kann es also auch nicht sein)vielleicht kennt das eine von euch?
danke für eure antworten#winke

Beitrag von dk-mel 29.03.11 - 20:51 Uhr

ich kenne das in ganz klein, stecknadelkopf-groß. hab ich an einigen stellen, aber das ist wohl harmlos (lt. kinderarzt und hautarzt) und geht irgendwann von allein weg (habs allerdings schon mind. zwei jahre)...