@ Seluna

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von loeffelstiel 29.03.11 - 17:54 Uhr

Hey !

Wollte mal horchen was mit deiner Tochter ist ?! Hast du heute Morgen nochmal den Zucker gessen ? Warst nochmal beim anderen Kinderarzt ?!

Lg

Beitrag von seluna 29.03.11 - 22:25 Uhr

Hallo,
Es geht ihr blendend.
Hatte sie sicherheitshalber zu hause gelassen, für den Fall das doch ein Infekt vorliegt, aber nichts.
Sie riecht immer noch leicht nach Aceton, aber kein Vergleich mehr zu gestern.
Sie riecht jetzt so, wie die tage vor dem einmaligen Erbrechen.
Wenn ich ehrlich bin, ich gehe immer noch davon aus das das Erbrechen durch ihren "Zustand" ausgelöst wurde, vor allem weil ich sie so ja nicht das erste mal erlebt habe (aber eben ohne erbrechen)


Sie bestand heute morgen auf eine BZ Messung ( sie findet auch Impfungen toll) und da ich neugierig war, habe ich nachgegeben.
Nüchtern 108 mg/dl
Eine Stunde nach dem Essen 98 mg/dl

Mir fehlen aber Kinder Normwerte, wenn man danach googelt bekommt man obere Richtwerte ( nüchtern) zwischen 90 und 120 mg/dl genannt und demnach ist der Nüchternwert "normal bis erhöht zu hoch" :-p

Der nach dem Essen klingt ja glaube ich nicht verkehrt, was den nüchternen betrifft, kann ich nicht beurteilen.
Erwachsenen Werte kann ich da ehr deuten, aber die sind ja sicher nicht mit Kindern vergleichbar.

Ich mochte auch nicht nochmal hier fragen, mir wurde ja schon unterstellt das ich möchte das mein Kind krank ist.
Vielleicht hat aber doch jemand genaue Werte für mich.

Ich bin momentan etwas überfordert mit der Situation *zugeb*
Ich möchte das ganze nicht zu ernst sehen ( mich reinsteigern) und gleichzeitig habe ich Angst das ich etwas übersehe und nichts tun der falsche weg ist.


Danke der Nachfrage.

Lg Seluna

Beitrag von annemarie75 30.03.11 - 08:54 Uhr

hallo
ich habe ein kind was diabetes hat deswegen kann ich dich beruhigen. werte nüchtern um 100 sind völlig ok, und die nach dem essen auch !!
der azetongeruch kommt vom hunger nicht von Diabetes!!
wenn kinder erbrechen und kaum was zu sich nehmen entsteht Azeton.

ganz simpel gesagt:
der körper braucht energie um zu funktionieren und diese energie führen wir ihm durch nahrung zu.
wenn wir mal krank sind, magen-darm ist hier ein besonders gutes beispiel, essen wir nichts und wenn wir trinken dann höchtetn wasser und das auch noch zu wenig.
also:
der körper braucht aber energie um weiter zu funktionieren und sich gegen die erkrankung wehren, spricht erbraucht energie die er sich quasi dann selbst aus dem fettdepos des körpers holt.
die unbeliebten fettpolsterchen sind in solchen situationen wahre lebensretter!
so und beim verstoffwecheln von fett entesth als "abfallpodukt" das Azeton was wir riechen können.

ist also nicht schlimm wenn es nur kurzfistig ist.

auch ja übrigens: wenn wir eine fastenkur machen, und die exesiv betreiben riechen wir auch nach azeton- nennt sich dann Hungerazeton.
in der regel riechen wir selbst es nicht :-p
liebe grüsse
annemarie

Beitrag von seluna 30.03.11 - 09:14 Uhr

Hallo Annemarie,
schön das die Werte in Ordnung sind, danke dir.

Das mit dem Azetongeruch passt aber leider irgendwie nicht.
Hunger hatte sie nicht, auch die male davor nicht und dieses mal hatte sie den Geruch schon 3 tage vor dem übergeben, kann natürlich trotzdem daran gelegen haben...als Vorbote z.b

sie hatte das bereits im Urlaub und da haben wir mehr als gut gegessen, im Kindergarten nach dem Frühstück und ich musste sie dann abholen. Hunger oder Durst kann ich ausschliessen.



Ich beobachte es einfach weiter.