U4 Morgen und schon Impfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von reneundsandra 29.03.11 - 21:43 Uhr

#winkeHallo ihr
Mein Kinderärztin meinte das letzte mal in 4 Wochen iss dann die U 4 dran und die 1.te Impfung.Unser Matz wird 10 Wochen meint ihr schon so zeitig?Wie war das bei euch?
lg reneundsandra+Kinder#winke

Beitrag von banana198719 29.03.11 - 21:45 Uhr

maya hat schon zeitig ihre impfungen gekriegt ( am 08.09 geboren und 1. Impfung am 3.11.10) und super gut vertragen...

mfg

Beitrag von kroetentier83 29.03.11 - 21:47 Uhr

Hi,
geh am Freitag zur U4, unser Kleiner ist heute 4 Monate alt, ist quasi Ende der Frist. Meine Ki-Ärztin will die Termine eher gegen Ende der Frist legen, damit die Anforderungen, die an die Kinder gestellt werden auch erfüllt werden.
LG Kröte

Beitrag von smilla1975 29.03.11 - 21:55 Uhr

hallo,

das leidige reizthema impfen....

unsere kleine wird morgen 10 wochen alt und sie wird definitv nicht bei der u4 geimpft, sondern frühestens mit 5 oder 6 monaten. was die stiko sagt, ist mir egal, da es einfach nicht gut sein kann für so einen kleinen körper, wenn er soviel "gift" auf einmal abbekommt. meine meinung, aber das muss doch jeder selber wissen -- und schon gar nicht darf dein arzt einfach sagen: "da wird er dann ja auch geimpft!" #nanana

lg
smilla mit miriam (5 jahre) und carina (10 wochen)

Beitrag von zauberli 29.03.11 - 22:01 Uhr

Naja... "Gift" ist ja jetzt ein bissel übertrieben...

Das sind tote Krankheitserreger!
Also verschiedene Arme, Beine usw. die da gespritzt werden, damit das Immunsystem Abwehrstoffe bildet.

Lg :-)

Beitrag von hailie 30.03.11 - 00:14 Uhr

Es sind aber leider auch giftige Stoffe enthalten.
(Quecksilber, Aluminiumhydroxid)

Außerdem gibt es auch Lebendimpfstoffe. ;-)

VG

Beitrag von brautjungfer 31.03.11 - 15:27 Uhr

Quecksilber gibt es schon seit einiger Zeit nicht mehr in den Impfstoffen.

Beitrag von alexm1988 29.03.11 - 22:36 Uhr

Ich denke mal wenn impfen soooo schlecht ist dann ist es mit 5 oder 6 Monaten genauso schädlich wie mit 3 oder 4 . Und lieber lasse ich ihn impfen wie wenn er dann noch krank wird bevor es soweit ist...

LG

Beitrag von lintu 29.03.11 - 23:11 Uhr

Hi,

ich habe mit 4 Monaten das erste Mal impfen lassen und er hat es nicht gut vertragen. Jetzt warte ich bis er 1 Jahr alt ist und dann geht es weiter. Aber das ist nur meine Meinung.

LG Lintu

Beitrag von hailie 30.03.11 - 00:17 Uhr

So früh impft selbst mein KiA nicht, und der ist voll und ganz FÜR Impfungen.

Belies dich doch einfach vorher ein bisschen, dann kannst du die Entscheidung besser treffen.
http://www.amazon.de/Impfen-Pro-Contra-individuelle-Impfentscheidung/dp/3426874032/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1301436994&sr=8-1

Meine Tochter ist mit ihren 15 Monaten noch nicht geimpft, weil sie mir bisher zu jung war. Und die Nebenwirkungen sind nach dem ersten Lebensjahr unwahrscheinlicher.

VG