Nochmal zur sache färben

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lovelyhoney 29.03.11 - 21:47 Uhr

Hallo also ich habe mir gerade die haare gefärbt( hatte vorhin schon gepostet) habe aber die einwirkzeit verkürzt ... nun bin ich aber trozdem unsicher ob das ok war :( faslls da was im bäuchlein ist was ich ganz doll hoffe...


wollt das nur eben los werden

Beitrag von lovelyhoney 29.03.11 - 21:55 Uhr

in meiner ersten ss habe ich NIE gefärbt wo ich noch gefärbt hatte wusste ich nicht das ich schwanger bin . sie ist auch ein wunschklind haben aber einfach auf gut glück geherzelt und nicht so geziehlt mit ovus wie jetzt sodass ich ja weiss das es geklappt haben könnte.. hhmmm manchmal macht man sachen ....ohh wehhh wird schon gut gehn habe gehört das die minis in einem so frühen stadium noch nicht mit dem blutkreislauf der mami verbunden sind ( danke für die info^^ ) dan müsste ja alles gut gegangen sein für den fall DAS^^

Beitrag von anne2010 29.03.11 - 21:55 Uhr

Hallo,
lt. meiner FA ist das Färben nicht schädlich und schon gar nicht am Anfang einer SS, da die #baby viel widerstandsfähiger sind, als wir alle denken. Sollte es doch zu einem Abgang führen, dann hatte das Ei ein grundsätzliches Problem oder Gendefekt.

Bei meiner 1. SS habe ich mir sogar mitte des 5 Schwangerschaftsmonats die Haare gefärbt und mittlerweile ist er pumperlgsund.
Man sollte sich nicht immer soviele Gedanken machen und auf den eigenen Instinkt hören, des vergisst man gerne.

Alles Gute!

Beitrag von hoolie 29.03.11 - 21:55 Uhr

also ich nehm mal an das das jz noch ziemlich egal ist .......

wenn wir auf alles verzichten würden, nur weil wie eventuell ss sein KÖNNTEN.. wär das leben sehr traurig!

#klee

Beitrag von anne2010 29.03.11 - 21:57 Uhr

wie wahr!

Beitrag von hoolie 29.03.11 - 22:00 Uhr

#blume

Beitrag von bussibiene 29.03.11 - 22:01 Uhr

Solange du dir nicht hochprozentige Blondierung auf die Kopfhaut pinselst,ist das halb so wild..und der embryo ist ja erst ab der 5.Woche mit dem Blutkreislauf der Mutter verbunden und somit kann da nix passieren..



LG #winke

Beitrag von kleinehexe74 29.03.11 - 22:23 Uhr

Also ich habe als ich die Pille abgesetzt habe bei meiner FÄ nachgefragt, weil geplant war, dass ich für eine Friseuse bei der Prüfung Modell mache- und die hätte mir die Haare färben und Strähnen müssen.
Die FÄ meinte, dass sei kein Problem, wenn ich zu diesem Zeitpunkt schwanger wäre. Hat sich dann aus anderen Gründen zerschlagen.
Aber ich färbe aktuell auch meine Haare.

LG

Beitrag von mimi57 29.03.11 - 23:53 Uhr

huhuuuuu ....

ist färben genauso gefährlich wie blondieren??
#kratz

ohjeee ich kann doch nich 9 monate den ansatz wachsen lassen #schmoll

habt ihr ne ahnung?? #schwitz

lg #winke

Beitrag von mimi57 30.03.11 - 00:04 Uhr

hmmmmmm hab es eben weiter oben gelesen mit der blondierung #klatsch

und gelbe haare mit riesenansatz sind auch nich sooo schlimm hauptsache #baby is gesund

ich hoffe das sich endlich eins einnistet #gruebel

aber hier hat man ja zum glück gleichgesinnte die sich auch so verrückt machen #huepf

schlaft schön ihr lieben #winke

Beitrag von bussibiene 30.03.11 - 08:17 Uhr

Guten Morgen,

Färben ist nicht so schlimm wie blondieren..

beim Färben müssen Pigmente in das Haar eingeschleust werden,das heisst sie lagern sich an deine Naturpigmente.Damit sich das Haar öffnen kann muss ein chemischer Prozess stattfinden,dadurch der unangenehme Geruch..

beim blondieren werden deine Pigmente im Haar zerstört,dadurch werden die Haare heller..

generell ist das ein sehr umstrittenes Thema,der eine sagt es macht nix,und andere sagen um Gottes Willen.Ich hab in der Schwangerschaft jeden Tag mit den Farben gearbeitet,soo schlimm kann es also nicht sein.(da kommt ja mal Farbe an die Hände,man atmet es ein..und auf dem Kopf musste ich auch gut aussehen)

Das Problem ist das die Haut ja atmet...und somit können die chemischen Stoffe in den Körper gelangen..

Es gibt aber auch Pflanzenfarben,die völlig ohne Chemie verarbeitet wird..
Wenn du keine oder wenige graue Haare hast,kannst du die Haare tönen..(echte Tönung,keine Intensivtönung) oder eben auf Strähnen umsteigen dann kommt nix auf die Kopfhaut,wenn du dann schwanger bist :-D

LG#winke

Beitrag von mimi57 30.03.11 - 15:48 Uhr

huhu

danke für die ausführliche antwort:-p

ich wollte die haare schon gern hell behalten..da muss aller vier wochen die kopfhaut eingepinselt werden ..hab noch kein graues haar #freu
farbe hat so sehr gelbstich..das sieht bei mir übelst aus #schock
auch mit den höchsten prozenten..die erste woche gehts aber dann wirds immer gelber ..
ich werd wohl bei ner sanften blondierung bleiben u sehen das nich so viel an die kopfhaut kommt #schein
man sollte sich viell auch nich so viele gedanken machen #zitter
man kann sich ja nich in watte packen.
beim 1.#baby is man glaub ich sowieso noch überängstlich...

lg#winke