was ist das bloß

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von angie1975 29.03.11 - 21:48 Uhr

hallo,

ich weiß ihr seid keine ärzte und ich habe für freitag einen termin bei meiner hä aber vllt kennt das jmd hier..

ich versuchs mal zu erklären.

ich geh abends ins bett schlaf ne stunde ,wache mit tierischen stechenden kopfschmerzen auf (rechte stirnpartie ) muss dann sofort aufstehen weil es nicht auszuhalten ist gehe in die küche und sitze ne halbe stunde im dunkeln und dann ist der schmerz weg.ganz ohne medikamente etc. das geht die ganze nacht so.. 1 std schlafen halbe std wach.. und wenn ich pech hab lieg ich gerade wieder im bett da kommt dann meine kleine tochter ..

hab seid gut 1 woche kaum geschlafen #gaehn aber das habe ich nur nachts.. tagsüber merke ich nix und habe keine kopfschmerzen

die meinungen im bekanntenkreis gehen auseinander die einen meinen das wäre ein hws banscheibenvorfall( hatte letztes jahr auf der linken seite im lw) meine schwiegermutter meinte das wäre was mit meiner psyche da mein mann letztes jahr einen arbeitunfall hatte und seitdem querschnittsgelähmt ist .

ich hab richtig angst abends ins bett zu gehen weil ich genau weiß in einer std sitze ich eh wieder mit fiesen kopfschmerzen in der küche und könnte vor schmerzen schreien..

weiß vielleicht jmd was das sein könnte??

lg angela

Beitrag von jenny6 29.03.11 - 22:37 Uhr

Hallo!

Hmm bin zwar kein Arzt aber das würde ich doch auf jeden Fall mal anschauen lassen. Kenne diese Symptome mit etwas bestimmten im Zusammenhang aber geh einfach zum Arzt und lass dich untersuchen.

lg,Jenny

Beitrag von jenny6 29.03.11 - 22:52 Uhr

Ich nochmal. Vielleicht liegst du ja auch "falsch". Zu hoch, falsches Kissen oä. Wie lange hast du das denn schon?

Beitrag von angie1975 30.03.11 - 08:22 Uhr

ich hab jetzt in den gut 1 1/2 wochen alles versucht von federkissen auf nackenkissen(das wo die schulter geschont werden) bis kein kissen nix hilft.. heut nacht war es wieder so schlimm..

hoffe bald ist freitag und weiß endlich was es ist.

lg angela

Beitrag von biene81 29.03.11 - 23:09 Uhr

Hatte ich auch. Nicht so zuverlaessig wie Du, aber doch etwa 4 Naechte von 7 in der Woche. Das war vor 10 Jahren, dann wurden nach etlichen Untersuchungen Gefaessmissbildungen im Gehirn festgestellt. In den meissten Faellen problemlos operabel.
Ich hatte allerdings auch Kopfschmerzen tagsueber, aber hoechstes 1-2 Mal die Woche. Nachts war es am Schlimmsten.

Und ja, es gibt bestimmt noch 13986480274 andere, harmlosere Gruende ;-)

LG

Biene

Beitrag von spatzl27 30.03.11 - 09:09 Uhr

Hallo,

schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Cluster-Kopfschmerz

Könnte zutreffen. Drücke die Daumen, dass Du die Schmerzen bald los bist und sich alles zum Positiven wendet!

LG Spatzl

Beitrag von angie1975 30.03.11 - 16:42 Uhr

danke für den link..genauso sind meine kopfschmerzen.

lg angela