Dammassage,wirklich vorteilhaft???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cico77 29.03.11 - 21:54 Uhr

Hallo mädls,

frage steht schon oben.
Ich hab gestern das erste mal probiert und war gar nicht begeistert :-( es hat wehgetan und unangenehm war es auch.

Wem ging es auch so? Bringt die massage wirklich was?

Lg dani(36ssw)

Beitrag von jaba87 29.03.11 - 21:56 Uhr

Ich finds auch sehr unangenehm^^ Deswegen bin ich umgestiegen auf Heublumendampfbäder im Wechsel mit der Dammmassage und ich muss sagen dass ich finde das Dampfbad bringt mehr^^

Zumindest fühlt sich seitdem bei der Massage alles weicher an und sie tut auch nicht mehr weh :-)

Lg Janine 37+6#verliebt

Beitrag von mooriee 29.03.11 - 22:45 Uhr

Hab auch die Massage ausprobiert und mich dabei total unwohl gefühlt. Meine Hebamme meinte, man soll es lieber lassen, wenn man sich dabei nicht gut fühlt. Ist für den Kopf dann nicht gut. Es ist gut, wenn du die Beckenmuskulatur trainierst und immer wieder an- und entspannst. Das wäre genauso gut. Außerdem versuch ich ab morgen auch mal die Heublumensitzbäder.

Beitrag von marathonbaby 29.03.11 - 23:22 Uhr

Ich hab es nicht gemacht, hatte trotzdem null Probleme bei der Geburt (also ok, es war eine Geburt;-), aber halt keine Risse, Schnitte, etc.), wobei die schnell ging (dreieinhalb Stunden von der ersten Wehe bis Kind). Gewogen hat meine Tochter knapp drei Kilo, KU war 32,5cm.

LG, Marathonbaby

Beitrag von -.jacky.- 30.03.11 - 03:04 Uhr

Ich hab es nicht gemacht und hatte einen Dammriss 2ten Grad. War aber nicht dramatisch. Meine Hebamme meinte, eine Dammmassage kann vorbeugen aber wer dazu neigt zu reißen, bei denen kann es auch trotz Massage passieren...
Alles Gute

Beitrag von francie_und_marc 30.03.11 - 06:49 Uhr

Hallo Dani!

Also ich hatte in meiner ersten SS auch massiert, mir war das garnicht unangenehm. Halt nur umständlich da der Bauch im Weg war. #rofl
Ich habe meinen Sohn mit einem Kopfumfang von 37 cm geboren und hatte gerade mal einen kleinen Riss ersten Grades. Also ich mache es dieses mal wieder. Ob es an dem Öl lag das ich nur so minimal gerissen bin, das weiß ich nicht. Aber sicher ist sicher. ;-)

Liebe Grüße Franca

Beitrag von schmitche03 30.03.11 - 06:56 Uhr

#winke liebe Dani,

ich habe zwei Geburten hinter mir und bin bei beidem trotz intensiver Massage 2. Grades gerissen. :-(

Dieses mal lasse ich es ganz sein, denn angenehm fand ich es auch nicht.

Und bei mir hat es leider ja auch nix gebracht.

Ich kenne aber auch Frauen die überhaupt nicht reißen. Mit und ohne Massage.

Also verallgemeinern kann man das nicht.

Ich wünsche dir alles Gute für die letzten wenigen Wochen!

Schmitche03