IVF Kosten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von srsteph 29.03.11 - 21:59 Uhr

Hallo ihr lieben,

war heute beim 1. Termin in der KiWu und uns wird zu einer IVF geraten, da ich mich schon in den vorzeitigen Wechseljahren befinde, mit 29 #schock
Nun meine Frage, was habt ihr an Kosten bei ner IVF getragen? Auf was muss ich mich einstellen.

Danke schonmal fürs lesen

#winke

Beitrag von bubble46 29.03.11 - 22:15 Uhr

OMG, mit 29 in den vorzeitigen Wechseljahren? Ich bin auch 29 Jahre. #schock

Also in meinen Broschüren hab ich gelesen, dass pro Behandlung 50 % die Krankenkasse trägt, jedoch auf einen selber Kosten in Höhe von bis zu 1.500,- € zukommen.

Beitrag von illis007 29.03.11 - 22:35 Uhr

Hallo,
also, mit 1500,- rechnen ist deutlich zu wenig,
ich habe gerade unseren Behandlungsplan von der Krankenkasse zurück bekommen und da sind Kosten um die 3000,- Euro drauf.
Mein Kiwu sagte uns 1800,- bis 2800,- , kommt auch darauf an wieviele Medis du zur Stimmu brauchst.
Meine beste Freundin , entbindet gerade...;-)
hat 3000,- bezahlt um heute mein Patenkind zur Welt zu bringen.
Das heißt, kräftig sparen und hoffen es klappt beim ersten mal.

lg

Beitrag von riesa15 29.03.11 - 22:51 Uhr

Hallo,

also wir haben, bzw. müssen 1050 euro bezahlen. Denn die andere Haälfte zahlt ja die Krankenkasse.

Alles Liebe #winke

Beitrag von --sternchen-- 29.03.11 - 23:04 Uhr

Hallo :-)

also wir haben bei unserer ersten IVF mindestens 3500 Euro bezahlt (Wir waren Selbstzahler, ich war noch nicht 25 und wir waren nicht verheiratet). Die Medikamente habe ich teilweise günstiger aus dem Ausland bestellt.
Wenn du verheiratet und mind. 25 bist, zahlt die Krankenkasse für 3 Versuche 50 %. Wir starten in ca 3 Monaten mit unserer zweiten IVF...

Wünsche dir viel Glück :-D LG

Beitrag von tantekethi 29.03.11 - 23:53 Uhr

Im Kinderwunschzentrum müssten sie euch eine Kostenaufstellung machen und auch einen Antrag für die KK mitgeben. Wurde ein kompletter Versuch gemacht, heißt: mit Eizellentnahme und externer Befruchtung und wieder Einsetzen hatten wir ca. 1500 Euro zu zahlen. Die andere Hälfte übernahm die KK. Wurden bei diesem ersten Versuch jedoch befruchtete Eizellen eingefroren (vorausgesetzt es sind genug da), war der nächste Versuch preiswerter, da man dann nur ein stimulierendes Pflaster aufkleben muss und das Einsetzen der aufgetauten befruchteten Eizellen zahlen muss. Das waren dann so um die 500 Euro. Tipp: Einen Versuch, bei dem vorher gewonnene Eizellen eingesetzt werden, solltet ihr bei der KK nicht als Versuch angeben, weil sich das von den Kosten her nicht lohnt. Viel, viel Glück und DURCHHALTEN. Es lohnt sich!!!

Beitrag von srsteph 30.03.11 - 09:09 Uhr

Danke für eure antworten.
Ich bekomme nä Woche schon mal so einen Antrag mit, wenn meine Zyste abgesaugt wird und ich dann hoffentlich bald wieder meine Mens bekomme und mal nen richtigen Zyklus habe.

#winke