wann kiga platz

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von loli24 29.03.11 - 23:11 Uhr

hi

frage steht, und looooos#rofl#rofl

Beitrag von sillysilly 29.03.11 - 23:13 Uhr

Hallo

wann man es für sein Kind sinnvoll findet

wann man einen bekomme hat ?

Was meinst du ?


Grüße Silly

Beitrag von hailie 29.03.11 - 23:14 Uhr

Was genau möchtest du wissen?

Mit welchem Alter ein Kind in den Kiga gehen sollte?
Wann ein Anspruch besteht?
Wann ihr einen Platz bekommt?

#kratz

VG

Beitrag von perserkater 29.03.11 - 23:15 Uhr

#kratz
--------------------

#schrei

#aerger

#aha

#fest

#glas

#huepf
--------------------

???

Beitrag von loli24 29.03.11 - 23:26 Uhr

sorry

ja mit wieviel jahre eure kinder wahren alls sie in den kindergarten kammen#rofl#rofl ja#sorry#sorry die erste frage war nciht richtig ok jetzt

den meine tochter ist jetzt 3 geworden
und wir haben erst im august eine platz bekommen#aerger

so jetzt aber

Beitrag von perserkater 29.03.11 - 23:30 Uhr

Mein Sohn mit 2,7 Jahren und meine Tochter wird mit 2,3 Jahren in den Kiga gehen.
Das Kind mit über 3 den ganzen Tag zu Hause? Öh nö:-p#rofl Da würde auch mein Arbeitgeber mit mir schimpfen.#nanana Wie macht man das als Berufstätige?#kratz

LG

Beitrag von joulchen08 30.03.11 - 09:22 Uhr

Unsere ist jetzt 2,5 Jahre geht seit sie 2 ist in den Spielkreis 2x die Woche, ohne Mutti versteht sich. Am 01.08 geht sie dann in der Kindergarten, sie wird dam 23.08, 3 Jahre.

Ich frage mich manchmal auch was Muttis machen die arbeiten müssen weil ein Gehalt nicht ausreicht und keinen Platz bekommen! Ich finde es total ungerecht wen da Muttis sind die den ganzen Tag zuhause sind und ein Platz bekommen und Muttis die arbeiten müssen schauen in die Röhre. Das schlimmste die nicht arbeitende Mutti sitzt so lange zuhause und geht nicht mal arbeiten >.< wenn man zuhause noch einen Krümel hat der noch sehr jung ist kann ich das ja verstehen, aber bei einem Einzelkind finde ich es ungerecht!

Bei uns ist es zum Glück nicht so, da haben Muttis die arbeiten müssen ein vorrecht auf den Platz, erst die Berufstätigen und wenn dann noch Platz ist bekommen die die nicht arbeiten den Platz. Sollte überall so sein!

Beitrag von sillysilly 29.03.11 - 23:31 Uhr

Hallo

meine Tochter ist mit 2 Jahren und 10 Monaten als Novemberkind im September in den Kindergarten gekommen, durch Beziehungen

meine zweite Tochter ist mit 3 Jahren in ihrem Monat wo sie Geburtstag hat in den Kindergarten gekommen, warum - weil jemand anderes weg gegangen ist, eine andere Familie den Platz nicht wollte und sie den Geschwisterbonus hat.


Hier springen noch 4 Jährige ohne Kindergartenplatz rum
nur etwa 87 Prozent der Dreijährigen bekommen hier einen Kindergartenplatz und das ist nur zum September gerechnet.
Alle Kinder ab Januar haben praktisch keine Chance, außer jemand zieht weg
Anspruch auf einen Kindergartenplatz wird hier ignoriert und nicht als geltendes Recht gesehen - Bayern

im Kindergarten meiner Tochter gibt es dieses Jahr 130 Anmeldungen von Kinder die vor August 3 Jahre alt werden und das auf ca. 35 freie Plätze ( wo 15 von Geschwisterkinder besetzt werden )
Anmeldungen in bis zu 8 Kindergärten sind hier die Regel



Grüße Silly

Beitrag von perserkater 29.03.11 - 23:38 Uhr

na holla#zitter

Da lobe ich mir Thüringen. Platz 1 bei frühkindlicher Betreuung.;-) Hier wird man komisch angeschaut wenn das Kind nicht mit spätesten 18 Monaten bereits in der Krippe ist. Bei uns hat man einen Anspruch mit 2 Jahren. Rechtzeitig anmelden muss man sich auch aber es reicht wenn man sich bei einem Kiga anmeldet.

LG

Beitrag von sillysilly 29.03.11 - 23:44 Uhr

Hallo

ja - das mit den Krippen wollen sie jetzt auch machen -
#augen Krippenplatz ab 2 Jahren ( denn jetzt bekommt nur der einen Platz der sich bereits in der Schwangerschaft anmeldet und mal locker 400 Euro ohne Essen rüber schieben kann )

und was machen sie
schließen hier im Viertel doch glatt 2 Kindergartengruppen und machen Kinderkrippen daraus.
Der Kindergarten in dem ich arbeite ( wenn ich nicht in Elternzeit ) bin - hat ca. 40 Kinder weniger weil sie keine Erzieherin finden.

d.h. diesen September gibt es nur hier im unmittelbaren Umkreis 90 Kindergartenplätze weniger und das obwohl die Abdeckung auch vorher nicht mal annähernd gegeben war.

tja, so viel zur traumhaft freundlichen Kinderstadt - noch dazu gibt es hier extrem viele Kinder,
und es ist so teuer, daß eigentlich Beide in der Familie arbeiten müssen.



grüße Silly

Beitrag von hailie 29.03.11 - 23:41 Uhr

Hier ist es eine Katastrophe mit der Platzvergabe...

Ich hätte meine Tochter gerne mit 2,5 - 2,75 Jahren in den Kintergarten gebracht. Der Zeitpunkt wäre optimal gewesen.

Sie wurde im November 3 Jahre alt und ich hoffe auf einen Platz im Sommer.

VG

Beitrag von acid-burnxx 30.03.11 - 10:13 Uhr

Das ist aber ganz normal,weil dann erst wieder Plätze frei werden, da die "Großen" dann ja in die Schule kommen.

Wenn du vorher Betreuung brauchst musst du Glück haben oder Tagesmutter nehmen oder Krippenplatz....sobald das Kind 3 ist,hat man einen Anspruch für das neue Kindergartenjahr,aber nicht sofort ab dem Geburtstag.
So ist es zumindest hier...meine ist im September letztes Jahr 3 geworden und hat KEINEN Platz bekommen,weil die bis August udn Anfang September Geborenen Vorrang hatten.

Wir hätten warten müssen bis dieses Jahr Januar und dann mit Glück einen Platz kriegen oder aber bis halt zum August.

Sie ging dann erstmal ab November in einen anderen Kiga und ist jetzt seit Februar in unserem Wunschkiga(brauchten Ganztagsbetreuung und plötzlich ging es).

Beitrag von leonie133 30.03.11 - 11:22 Uhr

Nun ja.

Manchmal frage ich mich wirklich, in welcher Welt manche leben. Deine Tochter ist 3 - ihr habt erst im August einen Platz bekommen, und darüber ärgerst du dich???

Guten Morgen. Herzlich willkommen auf dieser Welt. Im August kommen die meisten großen Kiga-Kinder in die Schule. Hmmm. Also werden erst dann entsprechend wieder Plätze frei. AHA #aha

Oder meinst du dass jeder Kiga "hier" schreit, nur weil DEINE Tochter jetzt 3 geworden ist?

Und ja, man kann sein Kind auf früher in den Kiga/ in die Kita bringen, wenn man sich mindestens 1 Jahr vorher schon drum kümmert und es U3-Plätze gibt, und wenn man die Bedigungen erfüllt. Kostet halt mehr, aber man kann wieder arbeiten :-) Toll, ne?



Beitrag von augustiner 29.03.11 - 23:27 Uhr

Hi,

ich würde sagen wenn du kein kiga brauchst, dann nicht#rofl#rofl

Beitrag von sonnenkind0208 29.03.11 - 23:56 Uhr

Ich habe ein Dezemberkind von 2008. Hoffte das wir dieses Jahr im September ein Platz ergattern würden. Naja Pech gehabt. Wird wahrscheinlich erst nächstes Jahr im Sept also mit fast 4 Jahren#aerger einen bekommen!

lg#sonne

Beitrag von emmy06 30.03.11 - 07:14 Uhr

Unser Dez. 2007 Kind kam im August 2010 mit 2 Jahren und 9 Monaten in den normalen Kiga.
Der Kleine geb. Sept. 2010 ist auch bereits seit kurz nach der Geburt angemeldet und wir hoffen auf einen Platz U3 ab Sommer 2012.


LG

Beitrag von erstes-huhn 30.03.11 - 08:33 Uhr

Es besteht keine Pflicht Kinder in die Kita zu schicken.

Also kannst du dir überlegen, wann dein Kind gehen soll.

Beitrag von anarchie 30.03.11 - 09:33 Uhr

Hallo!

Gute Formulierung!#rofl

Kind 1 mit 3(war zu füh)
Kind 2 mit 3 (war genau richtig)
Kind 3 bald mit 4 (bissl spät, geht aber nicht anders)
Kind 4 frühestens mit 3

lg

melanie und die 4 (8,7,3,1)

Beitrag von superwelli 30.03.11 - 10:51 Uhr

Also unser Sohn ist mit 14 Monaten in die Krippe gekommen und mit 2 J. 3 Monaten in die große Gruppe (Kiga - ab 3. Jahre). Er ist schon so früh in den Kiga gekommen, da er sprachlich schon so weit war bzw. tagsüber trocken war. In der Krippe war er total unterfordert. Zu dieser Zeit kamen auch sehr viele Neuzugänge in der Krippe - also mehr Babys.

Bei uns gab es überhaupt keine Problem mit dem Krippen bzw. Kigaplatz.
Wir sind 2009 umgezogen und haben die Anmeldung für die Kita erst im Mai 2009 gemacht. Im November 2009 ist er dann in die Krippe gekommen. Krippe und Kiga sind bei uns eins, d. h. es gibt verschiedene Gruppen und eine davon ist die Krippe und 4-5 Gruppen sind Kiga.

LG
Superwelli

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 10:59 Uhr

Wolltest du nun wissen, mit welchem Alter ein Kind in den Kindergarten gehen KANN (kommt auf den Kindergarten, die Entwicklung des Kindes und auf deinen persönlichen Wunsch/Bedarf an) oder ab wann dir rechtlich ein Kindergartenplatz ZUSTEHT (das letzte Jahr vor der Einschulung)?

LG
cori