ein paar fragen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wintersun 29.03.11 - 23:49 Uhr

hi

erst einmal bin ich etwas verwundert, ich habe vor gut 8 wochen spontan entbunden und jetzt meinen check up gehabt und mich dort natuerlich auch bezueglich sport informiert ( achso ich wohne in amerika)
mein fraunaerztin meinte kein problem kannste gleich wieder richtig anfangen...so jetzt lese ich hier das man mit bauchmuskel training bis zum 6 monat warten soll?? wirklich?? ich wuerde naemlich gern meinen beckenboden behalten und nicht etwas dauerhaft schaedigen.

dann ab wann halten denn babies so ihren kopf allein, nur so ein durchschnitt waere nett....

was macht ihr eigentlich den ganzen tag mit den kleinen wenn sie wach sind? wir gehen spazieren oder liegen gemeinsam auf der decke...aber so lange wie er wach ist schaff ich fast sonst nichts im haushalt, bleibt ihr wirklich waehrend der wachphase neben euren kindern sitzen??
achso tragen haben wir versucht, tuch ist doof und auch tragegeschirr gefaellt ihm nicht besonders, also muss ich ihn ablegen....

vielen dank schon mal im vorraus fuer eure antworten

lg

Beitrag von santaclause 30.03.11 - 00:37 Uhr

zu deiner ersten frage hab ich keine antwort, aber zu der zweiten.
ich bin und war nie rund um die uhr neben meiner kleinen am boden. wenn ich z.b. haushalt gemacht habe dann hab ich sie in die wippe gelegt und mitgenommen. war überhaupt kein problem. ich mach es morgens im bad wenn ich dusche oder bade, wenn ich die küche mache oder koche. saugen und wischen, da lass ich sie am boden oder im laufstall, jenachdem in welchem zimmer ich gerade bin. ich muss jeden tag saugen und wischen da mein mann und mein hund eine hausstauballergie haben. wenn mein zwerg mal schläft, nutze ich das auf keinen fall um den haushalt zu machen, das ist dann meine enspannungszeit in der ich gemütlich esse oder mit meinem hund kuschel oder einfach mal den fernseher oder den laptop anmache. ich brauche das für mich. und trotzdem bleibt noch jede menge zeit mit meinem kind. ich putze ja nicht stundenlang, der großputz wird gemacht wenn papa da ist :-)

Beitrag von lilly7686 30.03.11 - 06:46 Uhr

Hallo!

Zum Thema Sport: Beckenbodentraining darfst du natürlich gleich nach dem Arztbesuch machen. Also ab 6-8 Wochen nach der Geburt.
Gezieltes Bauchmuskeltraining würd ich jetzt noch etwas warten und zuerst den Beckenboden in Angriff nehmen. Dann erst die Bauchmuskeln gezielt trainieren.
Nach KS solltest du mit richtigem Training länger warten, als nach einer vaginalen Geburt.

Wann ein Baby den Kopf alleine hält ist unterschiedlich. Aber im Durchschnitt beginnen die Meisten mit 6-8 Wochen damit. Plus Minus natürlich.

Wenn dein Kleiner sich im Tuch nicht wohl fühlt, dann bindest du vermutlich falsch ;-) Schau mal bei stillen-und-tragen.de dort gibts ganz tolle Video-Anleitungen!
Und Tragegeschirr? Welches meinst du?
Wenn du eine Tragehilfe möchtest, dann kann ich dir den Bondolino oder einen Mei Tai empfehlen.

Liebe Grüße!

Beitrag von blockhusebaby09 30.03.11 - 08:06 Uhr

Hallo

Beckenbodentrainig kannst und solltest du direkt nach der Geburt schon machen.
In den meisten guten Kliniken kommt schon am 1.Tag nach der Entbindung die Physiotherapie und macht einfache Übungen im Bett.
Bauchmukeltraining kannst du machen so bald du dich danch fühlst.
Bei uns waren einige Mamas gerade mal ein paar Wochen entbunden und haben mit der Rückbildung angefangen,und da wird ja auch Bauchmuskeltraining gemacht.
Von den 6 Monaten hab ich noch nie was gehört,die Kassen geben ja auch eigendlich vor, dass mit den Rückbildungskurs spätestens 4 Monate nach der Entbindung begonnen werden sollte.

Zu der 2.Fragen,das kommt halt auf dein Kind an,wenn es nicht weint kannst du natürlich auch deinen Haushalt machen wenn es wach ist, nein du musst nicht ständig daneben sitzen;-)

Liebe Grüße

Beitrag von nsd 30.03.11 - 09:00 Uhr

In der Rückbildung haben wir auch Bauchmuskeltraining gemacht. Wichtig ist, dass man am Anfang hauptsächlich die Schrägen BM traininert, da es sein kann, dass die Geraden BM von der Schwangerschaft noch zu weit auseinander stehen (geht normalerweise von alleine zurück, aber nicht immer). Um das festzustellen haben wir einen Test gemacht. Auf den Rückenlegen, Beine angezogen abstellen und den Kopf hoch, dann kann man sie spüren. Meine Hebi hat auch gesagt, dass das Training kein Problem wäre, aber man muss beim Training die Beckenbodenmuskulatur anspannen.