Er hat so einen traurigen Eindruck gemacht

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von meinnachbar 30.03.11 - 01:01 Uhr

Heute hatte ich Besuch von einem Nachbarn, den ich nur flüchtig kenne.

Er wollte sich nur die Fliesen bei uns in der Wohnung anschauen, weil er sich beruflich damit auskennt.

Am Ende war er 2,5 Stunden da und saß mit mir in der Küche und hat erzählt, erzählt und erzählt.

Von all seinen Ex-Freundinnen, was damals alles passiert ist, dass er selber gerne bald Kinder hätte, usw.

er hatte einen richtig traurigen Blick :-(

und dann hat er mit meinem 3-jährigen Sohn gespielt und er hatte auf einmal so ein Strahlen in den Augen.

Wie wenn sich die beiden schon ewig kennen würden.

Und ich hätte ihn am liebsten einmal feste gedrückt.

Aber ich habe mich nicht getraut.
Klar er ist ja auch "fremd".

Ich weiß, totales Silopo, aber dieser Mittag lässt mich nicht mehr los.
Er tut mir irgendwie so leid, obwohl er nach außen hin so stark sein will.

Ganz lieben Gruß meinnachbar

Beitrag von redrose123 30.03.11 - 07:00 Uhr

Und nun#kratz Suchst du eine Partnerin für Ihn oder wie?

Beitrag von mindgames 30.03.11 - 08:00 Uhr

Hat er nur von sich erzaehlt, die ganzen 2.5h? #gaehn

Ich wuerde den Typen unter "komischer Vogel" abtun und tschuess.

Beitrag von armyofme 30.03.11 - 08:27 Uhr

und dann ist er auch noch der nachbar...

Beitrag von armyofme 30.03.11 - 08:29 Uhr

Einsam kommt er mir vor.

Sehnsüchtig, aber auf keine gute Art.

Versuch nicht, ihm zu helfen, das geht meist nach hinten los.

Wenn du ihn auch sonst magst, triff dich mit ihm, sei eine Freundin.

Aber tu so etwas niemals aus Mitleid, hörst du?

Mitleid ist keine gute Basis für irgendwas.

Alles Liebe

die Armee