Magenspiegelung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schnecki30 30.03.11 - 07:57 Uhr

Guten Morgen. So morgen ist es ja soweit. Ich hatte das Thema ja schon öfters angeschrieben. Morgen muss ich zu meiner ersten Magenspiegelung und ich habe ja solche Angst. Ich wünschte es wäre schon morgen das ich es endlich rumkriege. Ich habe den Termin schon dreimal verschoben aber nun muss es sein. Oh mann ich habe drei Kaiserschnitte hinter mir und mache mir so ins Hemd wegen dieser Spiegelung. Am meisten vor dieser kleinen Narkose die nehmen Propofol und wir wissen ja warum Jacko gestorben ist. Nee war nur ein Scherz ich weiss das das nicht zu vergleichen ist. Über noch ein paar aufmunternde Worte wäre ich sehr dankbar. Ich danke euch fürs zulesen. LG

Beitrag von lene77 30.03.11 - 08:08 Uhr

Hi,

mit einer Sedierung ist das ganze echt ein Kinderspiel (hatte bis jetzt 4 MS, drei davon mit Sedierung).
Es geht ratz fatz, tut nicht weh, ist halt nur ein etwas komisches Gefühl und wenn der Arzt eine Probe nimmt zwickt es ein bisschen, aber sonst ...
Ich fand das Schlauch schlucken zu Beginn der MS immer am unangenehmsten.

LG, Lena