Iiirgendwas mach ich falsch...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von caitlynn 30.03.11 - 08:30 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,
bevor wir gleich zum impfen düsen muss ich mal meine Situation schildern.
Mein Krümel (14 mon) hat irgendwie keine Lust mehr mit mir und bei mir irgendetwas zu essen. Morgens decke ich den Frühstückstisch und biete ihm diverse Dinge an aber alles wird nur durch die Gegend geworfen also wohl kein Hunger. Vormittags wird dann gejammert aber wieder nichts oder wirklich nur ein häppchen gegessen. Ich mache keinen Stress, versuche ihn nicht zu zwingen und biete ihm immer mal wieder was an, Obst oder Milchbrötchen aber Pustekuchen der isst nichts.
Mittags will er sowieso nichts weil er müde ist dann möchte er seine Flasche und ab ins Bett. Diese Flasche ist die einzige die er tagsüber nimmt. Nach dem mittagsschlaf dann wieder fastenzeit.

Ich gehe abends von 16 bis 21 Uhr arbeiten und mein Mann kümmert sich um Abendessen und Bettgehen und siehe da: abends bei Papa kann Junior auch essen... er schaufelt abends alles das in sich hinein was er tagsüber nicht will... und mein mann macht nichts anders als ich...

Habe schon alles versucht von Kartoffeln zum Frühstück, selber essen, füttern lassen, mal was neues gekocht (griesbrei in dem fall) aber nix!

Er ist 84cm Groß und wiegt um die 11 Kg also scheint ihm nichts zu fehlen aber irgendwie habe ich dieses ''versager''-gefühl weil er bei mir nichts essen will.

Entweder ich gebs irgendwann auf oder ich schiebe es eiskalt auf die standart ausrede: zahnen!

Kennt das jemand von euch und kann mir Mut machen dass es irgendwann zu einem entspannten zusammen-essen bei uns kommt? Denn wozu habe ich denn die zeit schön zusammen zu essen, wenns dann doch nix wird?


lg cait mit john 14 mon

Beitrag von nsd 30.03.11 - 08:47 Uhr

Wie ist am Wochenende bzw. wenn der Papa morgens auch da ist? Ist er dann auch? Dann würde ich sagen, dass er im Moment den Papa bevorzugt. Ich denke es geht vorbei und wenn er abends alles ist und es im gut geht....
Ich wäre auch deprimiert...

Beitrag von forfour 30.03.11 - 09:30 Uhr

Hallo cait,

lass ich mal drücken, alles wird gut ;-)

Ich hab 4 Jungs und glaub mir, Papa ist hier auch immer der Bessere, da geht alles. Ok, der Kleine ist ja erst 4 Monate, der gehört noch meiner Brust aber die anderen? Alle ein Hoch auf Papa.

Du machst nichts falsch!!!!! du bist halt einfach nur öfter und länger da und ich glaub grad Jungs können ihre Mutter ab und an nicht mehr sehen. Essen gelernt haben meine viel viel besser bei Papa, die Flasche haben sie lieber von ihm genommen und auch er bringt sie immer ins Bett, will ich das mal machen oder muß ich es machen gibt's Alarm.

Das einzige was ich versuchen würde zu ändern ist eine große Auswahl zu bieten. Schmier ein Brot z.B. mit Leberwurst und gut ist. Zu viel Auswahl macht u.U. unsicher. Aber sonst? Solange dein John sich gut entwickelt und er Abends ist und Milch trinkt ist alles gut. Mach dich nicht verrückt, der verändert sein Essverhalten noch tausendfach.

Und sonst - sieh es einfach als tolles Geschenk das er so gut auf Papa reagiert und freu dich das Papa so gut mit ihm klar kommt. Es gibt tausende Frauen die dich darum beneiden weil die Papa's sich nicht kümmern wollen oder können oder eben weil die Kinder die Eltern so in der Hand haben das sie vom Papa gar nichts wissen wollen.

Pack den Versagertick in die Schublade, schließ sie gut ab und hol tief Luft. Du hast nicht versagt im Gegenteil, du hast das voll gut im Griff weil du dich aus dem Haus begeben kannst ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen weil alles den Bach runter geht.

Mach weiter so, du bist Spitze!!!

LG forfour

Beitrag von caitlynn 30.03.11 - 10:07 Uhr

Hach dich brauch ich öfter du weisst wie man einen aufbaut :-)

Kommen grade frisch vom impfen und ich hab mal messen und wiegen lassen er ist mittlerweile sogar 86cm groß und hat 11,8 kg und die kinderärztin ist superzufrieden. Sie meint auch das läge an den Zähnen und eben an Papa und ich soll einfach so weitermachen. Und prompt nach dem impfen beim metzger hat er ne ganze scheibe fleischwurst vernascht und mümmelt nu neben mir trockenes brötchen (ich glaube ich schaffe den belag ab ;-))

Natürlich bin ich superfroh dass er so einen lieben und guten Papa hat (obwohl der auch so seine anlaufschwierigkeiten hatte aber das haben wohl alle männer)

Es passiert bei ihm auch viel mehr was beulen und kratzer angeht aber dafür darf john bei papa natürlich auch mehr machen als bei mir und gerade deshalb ist papa ja auch der hit derzeit *g*

Ich mach einfach so weiter, schmiere ihm morgens ein brot und wer nicht will, der will nicht, er kann ja dann mit obst (steht immer bereit) seinen magen füllen. Ich hör auf mir sorgen zu machen.

lg cait mit mümmelmonsi john dem ich gleich den staubsauger in die hand drücke wenn der so weiterkrümelt :-)

Beitrag von forfour 30.03.11 - 11:50 Uhr

Bitte :-) gern geschehen.

Ich hab mich beim Ersten auch gern mal verrückt gemacht und wenn mein Mann damals nicht immer den Teppich geglättet hätte den ich vor Sorge in Falten lief dann weiß ich auch nicht wo es hingelaufen wär ;-)
Man lernt mit der Zeit gelassener zu werden und vor allem muß Frau auch erstmal lernen sich nicht immer von den super Kindern der anderen beeinflussen zu lassen oder eher von den Müttern deren Kinder alles machen, alles können, alles wissen, essen usw usw.

Und wenn dein Sohn das mit dem Staubsauger raus hat dann sag Bescheid, dann kannst ihn hier her schicken, meine Monster krümeln auch viel zu viel und die freuen sich bestimmt wenn ihnen einer den Sauger zeigt #rofl
LG forfour

Beitrag von caitlynn 30.03.11 - 12:32 Uhr

Näh hat nit geklappt der sabotiert mich nur beim saugen indem er mir permanent den stecker zieht #ärger