Medis aus dem Internet?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von julimey 30.03.11 - 09:08 Uhr

Hallo Mädels,

wie ich jetzt erfahren habe, erhält man die Medikamente für eine IUI nicht beim Arzt, sondern muss sie selbst in der Apotheke kaufen. Bei uns übernimmt die KK 50% dieser Kosten.
Wie läuft das nach Kauf aber ab? Schicke ich das Rezept zur KK oder werden mir gleich in der Apotheke 50% abgezogen? Für den Fall, dass man die Medis günstiger im Internet bekommt, bräuchte man doch aber in jedem Fall ne Rechnung, oder? Die bekommt man ja von Privatleuten meist nicht, sodass das eher eine Schnapsidee ist?
Als Hinweis: es gibt eine legale Seite, wo Medikamente getauscht und abgegeben werden können. Also kein Grund zur Sorge!

Liebe Grüße, Juliane

Beitrag von majleen 30.03.11 - 09:13 Uhr

Bin mir nicht sicher, aber sobald du Medis nicht aus der Apotheke, sondern irgendwie durch eine Privatperson bekommst, denk ich nicht, dass die KK sich da beteiligt.

Beitrag von elchen81 30.03.11 - 11:53 Uhr

Wie heißt den die legale Seite zum Medikamententausch??
Habe noch 2 * 300 ml Gonal im Pen welche ich nicht mehr brauche.
Finde es zum wegwerfen zu schade, vorallem da sie ja noch unbenutzt sind.
Gruß Ela

Beitrag von julimey 30.03.11 - 13:08 Uhr

Hallo,

die Seite heißt kleinputz.de. Ist auch ein Forum für Kinderwunsch. Für die Medikamentenabgabe muss man sich aber zusätzlich beim Moderator der Seite mit seiner Adresse anmelden.

Beitrag von trixiz 30.03.11 - 15:14 Uhr

Hallo
Du musst vorher mit deiner KK klären ob du die Medis im Ausland bestellen kannst.
Ich hatte die Erlaubnis für die Tschechei und habe 400,- gespart.
Mann muss alles vorher selber zahlen und dann die Rechnung bei der KK einreichen, die erstatten dann 50%.
Ich werde das nächste mal (wenn nötig) in Luxemburg bestellen.
Ich kann dir gerne Kontaktdaten nennen, dann kannst du dir Kostenvoranschläge holen, sie sprechen übrigens alle Deutsch.
LG

Beitrag von 2tesich 30.03.11 - 19:30 Uhr

hallo,
hab jetzt das 2te mal in frankreich bestellt, hat super geklappt, konnte rezept einfach mailen u 2tage später waren die medis da, luxemburg hat mir geantwortet das sie seit 01.03. leider nicht mehr nach d. liefern dürfen #schmoll
lg