Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnatterente86 30.03.11 - 09:10 Uhr

Hallo Leute...

Ich möchte mal eure Meinung hören, bei mir ist das so ...
Ich (25) und mein Freund (29) wünschen uns ein Kind, nun sieht es so aus als hätte es geklappt( bin sein über drei wochen überfällig und hatte einen leicht positiven test und auch sonst viele Anzeichen), aber jetzt wo es soweit sein könnte bekomme ich Angst....
Auf einmal hab ich Angst ob ich mir wirklich sicher war bzw bin, Angst was auf mich zukommt, Ob ich das alles schaffe....Solche Ängste sind doch nicht normal oder wenn man es sich vorher so sehr gewünscht hat oder?
Dazu kommt noch das wir nicht zusammen wohnen, und dies aus verschiedenen Gründen die ich nicht nennen möchte hier erst in frühstens 1,5 bis 2 Jahren machbar ist...Klar kümmerne wir uns beide drum falls ihr nun komische Gedanken habt oder so, er ist jeden Tag bei mir und ich jeden Tag bei ihm..aber das zusammenziehen geht halt noch nicht....
Habt ihr nen Rat? Ich verzweifel...#zitter:-(

Beitrag von .mondlicht.4 30.03.11 - 09:14 Uhr

Ja, ging mir am Anfang ähnlich. Bin Erzieherin und habe mir immer eigenen Kinder gewünscht, aber mit einem positiven Test sieht man die Welt nochmal ganz anders.
Keine Ahnung, ob ich dem ganzen gewachsen bin. Konnte mich die ersten Wochen gar nicht so recht freuen. Aber so seit der 14. SSW hat sich das geändert. Ich habe immer noch panik und keine Ahnung, ob das mit dem Stillen klappt, wie ich mein Kind baden soll, ABER ich freue mich auf ihn.

Warte einfach ab, es wird besser werden. Ängst sind normal, lass sie zu, steiger dich aber nicht zu arg hinein.

lg mondlicht (18. SSW)

Beitrag von corinna.2010.w 30.03.11 - 09:14 Uhr

huhu

genauso ging es mir auch, musste schmunzeln :)

das normal das dann wenn es wirklich soweit ist die angst kommt.
aber da solltest du dir nicht so einen kopf drum machen.

Ich hab das öfters mal das ich denke, boa ich hab jetzt schon angst.

wir haben 2 jahre gebastelt un dann hats geklappt. un auf einmal fing es an '' ach du scheiße du bist schwanger''.


un das mit dem zusammenziehen ist doch noch nicht arg so wichtig. Zieht zusammen wenn ihr das könnt, wenn ihr eh jeden tag zusammen seit :)

kannst ja mal ne nachricht schicken :)

lg
corinna
#schwanger mit BabyBoy in der 26ssw

Beitrag von loki867 30.03.11 - 09:15 Uhr

Guten morgen,

mach dir nicht soviele Gedanken, denk positiv.

Wenn ihr beide euch ein Baby wünscht, schafft ihr das auch...

Viel Glück

LG Jessy + 8+2

Beitrag von annibremen 30.03.11 - 09:16 Uhr

Hallo,

die Ängste kann ich verstehen, die meisten haben irgendwelche Ängste - das ist ja auch eine totale Veränderung, die da auf einen zukommt.

Ich glaube, ich hätte noch nicht versucht, ein Kind zu bekommen, wenn ich ohne meinen Partner wohnen würde, aber wenn ihr euch dazu entschlossen habt, habt ihr sicher auch vorher überlegt, wie das funktionieren soll und einen entsprechenden Plan, oder?

Das kriegt ihr schon hin - ich drück dir ganz doll die Daumen!

LG Anni

Beitrag von claude2010 30.03.11 - 09:19 Uhr

Angst zu haben wenn man TATSÄCHLICH schwanger ist-ist doch das normalste von der Welt! Ob es nun lang geplant oder plötzlich unerwartet passiert! Wenn man den positiven Test in den Händen hält...man ich werde nie vergessen wie ich mich in dem Moment gefühlt hab...#schock#schock#rofl
Wir kriegen das alles hin!!#klee
LG

Beitrag von pfutschl 30.03.11 - 09:20 Uhr

Hm... also ich will nicht dass du mich falsch verstehst... aber ich würde nie eine familie gründen wenn ich mit meinem freund nicht zusammen wohne bzw wenn es aus welchem grund auch immer nicht erlaubt ist zusammen zu ziehen. #kratz Ich hätte mir das vorher besser überlegt...

Ich habe mir auch schon mit 25 ein kind gewünscht aber es war eine "holprige zeit" und deshalb hab ich gewartet. Dann hab ich mich dafür entschieden und ich hatte keine angst etwas falsch gemacht zu haben...

Anderseits, wenn die liebe gross genug ist dann wird alles seinen weg finden und gut ausgehen...

Ich würde sowieso erst mal zum FA gehen und mich untersuchen lassen ob du auch wirklich ss bist...


Viel #klee