Kindergarteneintritt - Zurückstellen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von uih 30.03.11 - 09:31 Uhr

Mein Großer ist vormittags in der Zwergengruppe von einem Kindergarten. Es sind 12 Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren in dieser Gruppe.

Im September mit 2 Jahren 10 Monaten könnte er in die Kindergartengruppe gehen. Dort sind 24 Kinder von 3 bis 6 Jahre. Er wäre dann der Jüngste.

Die Leitung hat uns gefragt ob wir dieses Jahr oder erst nächstes Jahr wechseln wollen. Bleiben wir in der Kita-Gruppe ist er fast 4, wenn er in die Kiga-Gruppe geht und wäre für die Kita-Gruppe doch recht groß, weil er da nur Kleine zum spielen hat.

Ein Wechsel unterm Jahr ist leider sehr schwierig. Da muß erst jemand umziehen, was in einer Kleinstadt recht selten ist.

Was meint ihr?

Wechsel mit fast 3 oder erst mit fast 4?

Liebe Grüße
uih

Beitrag von ellannajoe 30.03.11 - 09:37 Uhr

Hallöchen,

kommt auf dein Kind drauf an. Meiner ist mit 2,5 aus der Krippe in den Kindergarten gewechselt. Es hat ihm super gut getan. Von den Großen hat er sich viel abgeschaut und gelernt.

Ich würde es vom Charakter deines Kindes abhängig machen.


#winke

Beitrag von uih 30.03.11 - 10:00 Uhr

Er ist ein aufgeweckter, liebevoller Rabauke. Etwas sensibel, aber sehr sozial. Sind auch viel mit anderen Kindern zusammen.

Werde mich nachher mal mit der Erzieherin zusammensetzen. Meistens können die aber keine Empfehlung abgeben. Ist ja immer die Entscheidung der Eltern.

Wir tendieren aber zum Übertritt in den Kiga.

Danke :-)

LG
uih

Beitrag von ellannajoe 30.03.11 - 11:17 Uhr

Hey,

hört sich doch Positiv an. Wagt den Wechsel, Kinder profitieren ungemein von älteren Kindern.

#winke

Beitrag von 1982jenny 30.03.11 - 09:41 Uhr

Wechsel!

Ihm wird schnell langweilig in der kleinen Gruppe!
Bastian ist mit 2,5Jahren gewechselt und da ja auch andere Kinder mit Wechseln (bei euch denke ic ja auch) ist er nicht alleine! Basti war auch der Jüngste!und er hat sich sehr schnell eingelebt!

Bei uns war der große Bruder noch in der Gruppe, aber Bastian war schnell selbststäündig und hat mit seinen Freunden gespielt!

LG Jenny

Beitrag von uih 30.03.11 - 10:01 Uhr

Das denken wir auch und einen kleinen Bruder hat er ja Zuhause zum spielen.

LG
uih

Beitrag von wirsindvier 30.03.11 - 09:47 Uhr

Hallo

meine Jungs sind mit 2J und 9 Monaten in die Krippe gekommen.
Ging "leider" nicht anders, aber ich hatte schon eher ein komisches Gefühl, da ich dachte sie werden die "ältesten" dort sein.

Dem war aber zum Glück nicht so ...... zeitgleich haben mit ihnene viele Kinder angefangen - die zwischen Oktober und Jänner Geburtstag haben.

Somit war die Gruppe von Altersdurchschnitt sehr ähnlich und es gab kaum Kinder unter 2,5 Jahren.

Kannst Du nicht nachfragen, wie der Altersdurchschnitt ab September sein wird?
Würde es dann davon abhängig machen.

lg

Beitrag von uih 30.03.11 - 10:02 Uhr

Die kleine Gruppe rückt dann eben nach. Die sind dann im Schnitt 2 Jahre alt. Er dann schon fast 3. Ich denke wir werden wechseln.

LG
uih

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 09:57 Uhr

hi uih!

Mein Sohn ist mit 3,5 Jahren aus der Krippe (8 Wochen bis 3 Jahre) in die große Gruppe gewechselt und es war okay für ihn. Er hat sich bis dahin nicht in der Krippe gelangweilt, da neben ihm noch 4 andere Jungs in dem Alter in der Krippe waren und so hatte er genügend "Verweil". In der großen Gruppe hat er sich super eingelebt und fühlte sich gleich pudelwohl.

Wir haben immer wieder Kids, die schon mit knapp über 2,5 in die große Gruppe kommen (bevor die Krippe eröffnet wurde, war es die Regel, dass 2-Jährige in der großen Gruppe mitbetreut wurden und die haben es alle überlebt). Die meisten gewöhnen sich schnell ein und sind nachher umso kesser.

Lg
cori

Beitrag von uih 30.03.11 - 10:04 Uhr

Das Kinderhaus in dem wir sind ist recht überschaubar. Er hat jetzt schon Kontakt zu den Kiga-Kids. Ich denke, er wird es schaffen.

Nur die Mamas sind da ja immer übervorsichtig, weil aus kleinen Buben dann halt große Rabauken werden.

;-)

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 10:57 Uhr

DAS kann ich nur bestätigen (das mit den Rabauken), aber leider werden auch sehr rasch aus den nicht mehr ganz so kleinen Buben (mit 3,5) genau so schnell große Rabauken ;-)

Also, Alter schützt vor Torheit nicht. Das gilt scheinbar auch schon in dieser Altersklasse :-)

LG
cori

Beitrag von superwelli 30.03.11 - 10:57 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist mit 2 Jahren und 3 Monaten in den Kindergarten gewechselt. Es hat im super gut getan, da er in der Krippe total unterfordert war und nur Babys zum spielen hatte. Er war auch sehr weit mit dem Sprechen bzw. war tagsüber schon trocken. Somit war ein Wechsel kein Problem bzw. hat es ihm etwas erleichtert.

Er ist auch nicht mehr gerne in die Krippe gegangen, da dort sehr viele Neuzugänge waren - meistens Babys, unter einem Jahr. Damit konnte er nichts anfangen. Es kommt hinzu, dass er in der Krippe auch der mit der Älteste war; alle anderen konnten noch nicht sprechen oder nur sehr wenig. Für uns war es die beste Entscheidung ihn schon so früh in die Kiga zu geben.

LG
Superwelli

Beitrag von grashopper73 30.03.11 - 14:20 Uhr

Wenn es eine geschlossene Gruppe ist - und das ist es soweit ich verstanden habe - würde ich ihn früher geben. Wir haben im Kiga leider ein offenes Konzept und das finde ich mit 3 Jahren schon zu früh, obwohl ich 2 Draufgänger habe... Ich würde es aber auch davon abh. machen wie das Durchschnittsalter ist (im Kiga und in der Krippe).

LG, sandra

Beitrag von uih 30.03.11 - 20:09 Uhr

Danke für eure Erfahrungen :-)

Wir haben uns entschieden und unser Großer geht nun ab dem kommenden Kindergartenjahr in die Kiga-Gruppe. Sein bester Freund wechselt auch mit. ;-)

Liebe Grüße
uih