Wie ist das wenn man sich das Elterngeld auf 2 Jahre auszahlen lässt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuermchen2011 30.03.11 - 09:40 Uhr

Hab da mal ne Frage.

Wenn man Elterngeld bekommt und es sich nur für ein Jahr auszahlen lässt, wird einem ja das Geld, das man eventuell dazuverdient, vom Elterngeld abgezogen.

Wie ist das wenn man sich das Elterngeld auf zwei Jahre auszahlen lässt? Darf ich dann im 2. Jahr was dazu verdienen ohne das es mir abgezogen wird? Oder darf man in dem Fall vielleicht sogar im ersten Jahr schon was dazu verdienen?

Oh man, das mit dem Elterngeld ist echt verwirrend. Hab mir letztens auch mal den Elterngeldantrag ausgedruckt und war erschrocken als ich gesehen hab, dass das 16!!! Seiten sind... uuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaahhhhhhhhh

Beitrag von melanie2005 30.03.11 - 09:44 Uhr

Soweit ich weiss, darfst du im 2ten Jahr dazu verdienen - ohne Abzüge.
Da das Geld ja nur gestreckt wird und du ja im ersten Jahr nicht arbeiten warst.

lg

Melanie mit Mucki im Bauch #herzlich

Beitrag von anastasia6280 30.03.11 - 10:12 Uhr

hey #winke

zu dem Verdienst kann ich dir leider nichts sagen ABER du musst aufpassen, wenn du mit diesem Kind die Familienplanung noch nicht abgeschloßen hast! Wenn du nach diesen zwei Jahren wieder SS bist, bekommst du nur den minimalen Satz von 300 Euro. Wenn man sich das letzte Elterngeld auf zwei Jahre verteilt hat, gilt das zweite Jahr als Jahr komplett ohne Verdienst, also würdest du beim nächsten Kind keine 65% des Elterngeldes bekommen, sondern nur 300.

Beitrag von susannea 30.03.11 - 14:07 Uhr

So ein Blödsinn!

Das zweite Jahr gilt nur ohne Verdienst, wenn man keinen verdienst hatte. Arbeitet sei Teilzeit, 400 Euro oder auch Vollzeit hat sie natürlich Verdienst der berücksichtigt wird!

Beitrag von mira24 30.03.11 - 10:16 Uhr

Du darfst im zweiten Jahr dazu verdienen ohne das es dir angerechnet wird.
Werde mir das Geld auch auf zwei Jahre aufteilen lassen und im zweiten Jahr auf 400 Euro basis arbeiten. Wenn ich mehr arbeiten würde hätte ich in meinem Kiga auf Teilzeit arbeiten müssen und meinen kleinen doch schon mitnehmen müssen. Wollte ihn aber erst mit zwei in die Kita geben.
Mein AG ist auch damit einverstanden, das ich in der Zeit woanders arbeite.

LG Nadine

Beitrag von anastasia6280 30.03.11 - 16:32 Uhr

ja dann rechne doch mal aus 65% von 400 euro....#kratz hmm auf was kommen wir denn?

aaa auf 300 euro mindestbetrag...hmm seltsam!