Verstopfung? 6 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathrinsche1 30.03.11 - 09:42 Uhr

Meine kleine Maus bekommt momentan Lactana Pre schon a bissel mehr mit Wasser verrührt als auf der Packung steht (haben auch schon hipp, usw. ausprobiert) und die kleine muss sich immer so plagen beim großen geschäft. Erst kommt ne Wurst die man schon nicht mehr als breiig bezeichnen kann und dann kommts weich und breiig nach. Ist das schon verstopfung? Muss sie auch immer a bissl stimulieren indem ich ihr mit dem Feuchttuch immer ein wenig am Popo kitzel. (ich fuchtel auch nicht mit m Fieberthermometer rum!!!)
Sie bekommt jetzt schon seit einer Woche Bigaia und Milchzucker seit 3 Tagen, aber der Stuhl hat sich noch nicht verändert. Ab wann sollte sich da was tun mit Milchzucker?
Eine Bekannte hat mir jetzt geraten eine Messerspitze Butter mit in die Flasche zu rühren. Hat das schon jemand gemacht? Oder darf man das beim 6 Wochen alten Baby

Grüßle Kathrinsche mit klein Hannah

Beitrag von 3aika 30.03.11 - 09:46 Uhr

versuch mit milchzucker, oder frag deine kinderärztin

Beitrag von kathrinsche1 30.03.11 - 09:53 Uhr

Die Ki-Ärztin hab mir ja zu Milchzucker geraten aber sollte da nicht nach 3 Tagen mal was verändern? Gestern Abend um 22 Uhr war der Stuhl noch richtig fest.

Beitrag von maerzschnecke 30.03.11 - 09:58 Uhr

Ich würde das mit dem Kinderarzt besprechen.

Ansonsten kannst Du vielleicht mal Windsalbe aus der Apotheke versuchen und damit den Bauch massieren. Das enthaltene Kümmelöl regt die Verdauungsprozesse an und ist damit nicht nur gegen Blähungen wirksam.

Bigaia ist gut, braucht aber eine Weile, bis es richtig wirkt, weil ja der Darm besiedelt werden muss.

Beitrag von sweetlady0020 30.03.11 - 18:46 Uhr



Hi Kathrinsche,

also meine Kleine bekommt von Anfang an Sab Simplex mit in jede Flasche und wir haben so gut wie gar keine Probleme mehr. Alternativ gibt es auch noch Lefax oder Kümmelzäpfchen. Zusätzlich massiere ich ihren Bauch auch mit Fenchel-Kümmel-Öl ein.

Sicherlich muss man auch dem SabSimplex ein wenig Zeit geben bis es wirklich wirkt, aber der Kleinen geht es definitiv besser damit. Du kannst es in der Apo frei kaufen, Dir aber auch von Deinem Kia verschreiben lassen. Die Flasche kostet um die 8 Euro und es kommen 15 Tropfen in jede Flasche. Ich bin gerade dabei es etwas zu minimieren, damit es dann irgendwann doch von allein klappt.

Eine Freundin von mir nimmt Lefax und auch bei ihrem Kleinen ist es schon viel besser geworden.

Liebe Grüße

SweetLady0020#klee mit Astronautin auf dem Arm