Wie sehen eure Tages-Essenspläne so aus ???

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von pocahontas82 30.03.11 - 09:46 Uhr

Hallo zusammen,

mich würde es wirklich mal total interessieren, wie eure Essenspläne so aussehen......ich meine natürlich diejenigen, die am abnehmen sind;-)!

Ich will/muss auch unbedingt an meinem Gewicht arbeiten, aber mir fällt es einfach unheimlich schwer, das Richtige zu essen bzw. ich weiss einfach nicht, was ich am besten essen sollte und wieviel....

Daher würde ich mich total freuen, wenn mir der ein oder andere mal schreiben würde, was und wieviel er am Tag so isst und trinkt, und damit gut abnimmt:-)!

LG und vielen Dank
poca

Beitrag von dore1977 30.03.11 - 12:08 Uhr

Hallo,

ich mache WW und mein Plan sieht bis heute so aus.

Frühstück:

1Banane, 1 Birne und 200g Magermilch Jogurt.
1 Milchkaffe

Mittags:

Eine Dose Tunfisch (im eigenen Saft) Ich habe eine große Tomate und eine Paprika ganz klein geschnitten und dazu geben. Dann 2 TL Öl dazu und kräftig gewürzt.
Dazu werde ich nachher entweder 1 Brötchen oder Schwarzbrot essen.

Dazu habe ich bisher ca 2-2,5l Wasser getrunken.

Was es heute Abend gibt, keine Ahnung mal sehen worauf ich dann Lust habe.

LG dore

Beitrag von bokatis 30.03.11 - 12:24 Uhr

Hi,

ich mache SiS und da sieht es zB so aus


Morgens: Sojamilchkaffee, dazu drei Scheiben Vollkorntoast mit veg. Aufstrich, Marmelade, Nutella und eine Tomate dazu, ein Glas O-Saft


Mittags: Heute: Fischstäbchen, Kartoffelbrei, Brokkoli, Nachtisch zwei Stück Schoki :-)

Abends: Ein Teller Rahmspinat mit Rührei aus zwei Eiern

SiS ist eine Ernährungsumstellung, bei der du eine Art Trennkost machst: Morgens nur Kohlenhydrate, mittags Mischkost und abends nur Eiweißkost. Habe damit plus 3 mal die Woche Sport 7 Kilo in 10 Wochen abgenommen. Man muss nur darauf achten, nicht zu fett zu essen, ansonsten darf man wirklich alles essen, man muss also keinen Verzicht üben, was mir sehr entgegenkommt. Ich esse zB auch mal mittags eine halbe Pizza oder so :-)

K.

Beitrag von allesbanane 30.03.11 - 13:48 Uhr

Hallo!

Wir ernähren uns immer mehr in Richtung traditionelle japanische Küche, weg von der westlichen Ernährung (die geprägt ist von Fleisch, viel Brot, Kartoffeln und Milchprodukten).

Ein Tag sieht zB so aus:

morgens entweder ein Morgenstund-Brei (Hirse-Buchweizen) mit Rosinen und gehackten Mandeln

oder 3 Sesamknäcke mit veg. Aufstrich, dazu Kaffee mit Sojamilch

mittags:
jap. Nudeln oder Basmatireis mit gebratenen marinierten Tofuwürfeln und frisches Gemüse

(ich kaufe jeden Tag Gemüse frisch ein, je nach Saison und Angebot, zB Broccoli, Blumenkohl, Chinakohl, Pak Choi, immer dabei sind geraspelte Möhren).

den Reis koche ich morgens im Reiskocher für den ganzen Tag vor. Zum Braten sollte er kalt sein. Den Tofu lege ich über Nacht ein in versch. Marinaden.

Abends wie mittags, bis auf ab und zu Knäcke essen wir kein Brot mehr, der Toaster ist in den Keller verbannt worden ;-).

Ergebnis dieser Ernährung:

die Kilos schmelzen von alleine, seit 2 Monaten nunmehr 7 kg weniger OHNE Hungern. In einem Jahr habe ich jetzt 20 kg verloren.

Wir haben uns bewußt mengenmäßig reduziert, ich hatte vorher oft Riesenberge geschaufelt, mehrmals nachgenommen. Das machen wir nicht mehr. Ein kleiner Teller und wir sind satt, angenehm satt und nicht überfressen. Ich fülle in der Küche auf und stelle keine Schüsseln mehr auf den Tisch. Das verführt zum Nachschlag. Es gibt nix zwischendurch, nur 3 Mahlzeiten am Tag. Höchstens mal eine Handvoll Walnüsse oder ungeschälte Mandeln.

Reis und Nudeln wiege ich ab, 50 g roh pro Person reichen aus, man ißt ja Gemüse und Tofu dazu.

Weiterer Nebeneffekt: ich brauche als Typ-2 Diabetiker kein Insulin mehr, fühle mich total fit, brauche weniger Schlaf, kann locker 2 Stunden am Tag walken ohne Probleme, meine Blutfettwerte haben sich deutlich verbessert.
Ich esse viel bewußter, habe total viel Spaß am Kochen, es ist eine sehr abwechslungsreiche Küche, man kann sehr viel Neues ausprobieren.

Viele Grüße!

P.S. Falls Du mehr darüber wissen möchtest, empfehle ich Dir das Buch "Warum japanische Frauen länger jung bleiben".

#liebdrueck

Beitrag von aussiegirl600 01.04.11 - 10:17 Uhr

Ich nehme grad nicht gezielt ab, sondern hab nur ein bisschen am Essen gedreht und hab nen neuen Job bei dem ich den ganzen Tag stehe und rumlaufe. Effektiv achte ich nur etwas mehr auf die Mengen und esse abends weniger KH.

Frühstück:
Glas Saft
Schale Müsli (auch mal ungesundes süßes) plus Obst (Banane, Birne...)
oder
2 Scheiben Vollkornsandwichbrot mit Butter oder Marmelade oder Erdnussbutter
oder
nur Obst - gern Ananas; aber nur wenn ich Lust auf Obst hab

Mittag:
2 Scheiben Vollkornsandwichbrot mit Käse oder Schinken plus Gurke/Tomate
oder
wenns kalt ist auch mal nen Teller Suppe oder Baked Beans
oder
Salat mit Tomate und Käse/Hühnchen/Avocado

Abend:
Wokgemüse mit Huhn
oder
Salat mit Fleisch oder Käse
oder
verschiedene Suppen
oder
gedämpftes Gemüse mit Quorn

Aber ich esse abends auch mal Pizza oder indisch, wenn ich halt mit Freunden zusammen esse.