4,5 monate auf einmal stàndig am spucken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von birbetta 30.03.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

mein kleiner bekommt seit ende Jan Bebivita 1, bis jetzt alles super , er trinkt 160 ml alle 3 std und Nachts nur 1x !

Seit Sonntag ist er aber stàndig am spucken, egal was ich ihm gebe, Fencheltee, Kamillentee, Wasser... er spuckt im laufe des ganzen Tages.. und es sieht nicht wenig aus, mal ist es weiss wie Milch mal heller...

Meine Schwester meint das vielleicht die Milch fùr ihn zu schwach wàre, aber die 2er ist erst ab 6 monaten... Das er auf einmal diese Milch nicht mehr vertràgt ist doch auch komisch...

Habe am FR ein Arzttermin.. ist das bei euch auch mal passiert?

Beitrag von emmy06 30.03.11 - 09:59 Uhr

wenn kinder zahnen (könnte das sein bei euch?) ist spucken nichts ungewöhnliches ....


lg

Beitrag von birbetta 30.03.11 - 10:04 Uhr

oh ja.. dann bin ich ja beruhigt das es vom zahnen kommt... danke..

Beitrag von emmy06 30.03.11 - 10:05 Uhr

unser großer, wie auch jetzt der kleine sind so schon schlimme spuckkinder (gewesen)
während zahnungsphasen gipfelt das hier in immensen wäschebergen #schwitz



lg

Beitrag von njkroete 30.03.11 - 10:06 Uhr

Hallo!
Julius war ein Spuckkind, wir hatten es aber mit Nestargel gut im Griff und irgendwann ging es dann auch ohne... Aber wenn neue Zähnchen kamen, hat er jedesmal wieder angefangen! Also würd ich auch vermuten, daß es davon kommt (wie ja schon gesagt wurde).
Daß es von der Milch kommt, wenn die bisher problemlos vertragen wurde, kann ich mir nicht vorstellen und daß Milch irgendwann zu "schwach" wird ist mal absoluter Blödsinn (sorry an Deine Schwester!)- und 2er Milch ist meiner Meinung nach sowieso überflüssig, hat unser Zwerg nie bekommen und auch kein anderes Kind, das ich kenne.

LG

Beitrag von birbetta 30.03.11 - 10:54 Uhr

Hallo.. meinst du das ich die 1er milch auch nach dem 6 monat geben kann.. einfach so weitermachen ?

Beitrag von emmy06 30.03.11 - 12:03 Uhr

natürlich, 1 kind kann auch die komplette flaschenzeit über premilch bekommen, zum wechseln gibt es keinen grund solang das kind satt wird...

Beitrag von njkroete 30.03.11 - 12:32 Uhr

Ja, kannst Du auf jeden Fall. Normalerweise langt das auch, es gibt ja dann auch irgendwann Beikost dazu. Mir ist zumindest kein Fall bekannt, wo ein Kind mit 1er Milch nicht mehr satt wurde...

LG

Beitrag von annacover 30.03.11 - 10:38 Uhr

Hallo!
Also unsere Maus ist auch 4,5Monate und bekommt Bebivita Pre....trinkt allerdings mittlerweile 220ml (4x). Sie verträgt sie sehr gut, nur seitdem sie sich drehen kann, spuckt sie auch oft bzw. viel.
Hier denke ich, dass es die Bauchlage ist....es ist doof, aber leider nicht zu ändern.
Bewegt sich Dein Kleiner evtl. auch viel (also auch mehr als vorher)???

LG Anja und Greta;-)

Beitrag von birbetta 30.03.11 - 10:55 Uhr

Hi, ja mein kleiner bewegt sich wie verrùckt, nur mit alleine drehen klappt es nicht so oft...