Singuläre Nabelschnur

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anne2112.86 30.03.11 - 10:11 Uhr

Hallo ihr Liebe,

war ja gestern zur frühen Feindiagnostik(13+5),aufgrund meines Bluthochdrucks und der vorangegangenen Fehlgeburt!!

Naja es sah alles top aus,Baby gesund und munter so wie der Arzt meinte!!

Aber ich habe eine singuläre Nabelschnur(anstatt 3 gefäßen nur 2)!!

Er meinte das hätten nur ca. 1% der Schwangeren, also 1 von 100#schock!

Er sagte auch das das erstmal nicht von Bedeutung wäre,und man müsste bei der richtigen FD in der 20.SSW nochmal genauer nach dem Herzen schauen!!

Nun habe ich blöderweise gestern mal gegoogelt:-[ und was ich da so lese ist echt erschreckend#schock#schwitz

Kann Softmarker für Trisomien sein #schockallerdings nur wenn auch andere "Probleme" gefunden worden!!

Oder eben andere Organschädigungen!!

Davon hat er aber gestern nichts gesagt#schmoll

Och mensch kann nicht einmal was gut sein:-(

Hat jemand von euch sowas auch gehabt??

GLG Anne mit Julian und Pieps 14.SSW#huepf

Beitrag von familyportrait 30.03.11 - 10:15 Uhr

Hallo Anne,
meine beiden Großen sind eineiige Zwillinge. Eine der beiden hatte auch eine singuläre NS-Arterie. Der FD wies mich darauf hin, daß dies ein Hinweis auf eine Behinderung sein KANN. Da aber alle Werte so super aussahen, hat er mich beruhigt. Meine Töchter sind beide kerngesund und putzmunter - heute 3,5 Jahre alt.

Der Sohn meiner Freundin hatte ebenfalls eine singuläre NS-Arterie - auch er ist putzmunter und heute 3,5 Jahre alt.

Dies nur mal von zwei betroffenen Müttern. Mach Dir nihcht so viele Sorgen und vor allem: Lies bloß nicht mehr im Internet ;-)

LG Kathrin

Beitrag von anne2112.86 30.03.11 - 10:20 Uhr

Hallo,

ja danke für deine Antwort,die beruhigt mich ein wenig:-D

Ich hasse eigentlich das Internet:-[;-)

Ich habe Vertrauen und denke mir das alles gut wird!!

Beitrag von momfor3 30.03.11 - 10:23 Uhr

Du meinst sicherlich singuläre Nabelschnurarterie.
Laß dich erstmal nicht erschrecken und hör auf im I-net weiterzusuchen, da wird man ganz kirre dabei.

Ich hatte das auch in der letzten SS und war wie du auch total erschrocken und verunsichert. Obwohl mir die Ärztin damals wirklich jede Angst nehmen wollte und mir versichert hat, daß es nichts zu bedeuten hat, denn alle anderen Parameter waren superduper gut.
Aber man macht sich dann doch so seinen Kopf.
Musste dann die restliche SS engmaschiger zur US-Kontrolle, da wohl das größte Risiko eine Unterversorgung und somit eine Wachstumsminderung die Folge gewesen wäre.
Meine Tochter kam quietschfidel und mit stolzen 54cm und !4330g! zur Welt! War und ist alles bestens!


Bei deiner nächsten FD um die 20.SSW rum wird besonders gründlich nach den Organen und nach den Knochen und vor allem nach der Nase geschaut(weg. Trisomie). Ich drück dir die Daumen, daß auch dann alle Organe tiptop sind und dann brauchst du dir wirklich keine großen Sorgen mehr machen.


Think positiv!



mf3
#liebdrueck

Beitrag von catwoman19w 30.03.11 - 10:50 Uhr

hallo anne,

mach dich da net so verrückt, ich hatte das auch in meiner schwangerschaft und war beim fd und bei mir ist alles ok gewesen, er schaut öfters jetzt das herzchen an und bei mir ist alles ok gewesen und meiner kleinen geht es super gut und ist jetzt schon 10 wochen alt und wärend der ss hatte ich auch keine probleme damit......

er meinte damals zu mir es sei nix schlimmes...


lg sabrina

Beitrag von sandrinchen85 30.03.11 - 11:08 Uhr

mach dich nicht verrückt!!!
und hör auf zu googlen ;)
die frau meines ehem.arbeitskollegen hat im feb.einen gesunden jungen entbunden trotz singulärer nabelschnur.
sie musste halt öfter zum doppler um zu sehen ob die versorgung noch gewährleistet ist,aber es ging alles gut und der kleine mann kam von allein 15 tage vor dem et zur welt. er war trotz der sing.nabelschnur 52cm und wog 3500g ;)
lg und alles gute

sandra mit stella und bauchmaus 18ssw