Eigentumswohnung und Geruchsbelästigung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von zwerg2011 30.03.11 - 10:28 Uhr

Sind im letzten Jahr in unsere erste ETW gezogen. Nun gibt es folgendes Problem: wir haben im Souterain einen Imbiss. Der Geruchsabzug (inkl. Grill) befindet sich im Innenhof. Die Dämpfe ziehen nach oben, so dass es ständig stinkt und wir in Küche, Bad und Kinderzimmer kaum lüften können. Wir haben uns mit der Verwaltung in Verbindung gesetzt. Die sagten wir sollen direkt den Eigentümer informieren. Der sagte wir sollen mit dem Mieter sprechen. Haben wir getan, er war auchbsehr freundlich, aber kann/will scheinbar nichts dagegen tun.

Was können wir tun?

Beitrag von ellannajoe 30.03.11 - 10:53 Uhr

Hallöchen,

Ich glaub kaum, dass ihr dagegen etwas tun könnt. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Du wirst dich an den Geruch gewöhnen und ihn dann gar nicht mehr wahrnehmen.

#winke

Beitrag von carlotka 30.03.11 - 11:02 Uhr

Ist das ganze denn erst nach dem Kauf der Wohnung installiert worden? Wenn es schon vorher da war, dann hättet ihr euch doch auch schon vorher Gedanken dazu machen können.
Was soll der Imbissbetreiber Eurer Meinung nach denn jetzt machen?

Beitrag von carrie23 30.03.11 - 11:27 Uhr

Wenn der Imbiss und Geruch schon vor euch da war gilt: gekauft wie gesehen und ihr habt Pech gehabt.
Ich hab direkt vor der Wohnung ne Tankstelle, aber die war auch schon vorher da und ich habs akzeptiert und somit ist das mein Problem.
Die Hausbesetzer allerdings die nächtelang lautstarke Partys feiern, kamen erst nach uns und dagegen können und werden wir auch vorgehen.