So es ist soweit die Haare müssen das erste mal dran glauben..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dupdup23 30.03.11 - 10:49 Uhr

Hallöchen an Alle #winke,

so nun ist es soweit - bin zwar glücklich über jedes kurze und dünne Haar was unserer Tochter Emma ( 20 Monate) wächst aber über die Ohren und kreuz und quer müssen sie dann doch nicht wachsen #nanana.

Jetzt meine Frage wie macht ihr das so... schendiet ihr allein? Geht ihr zum normalen Friseur? Oder vielelleicht zum Kinderfriseur?

Den Pony hab ich nun schon einmal allein geschnitten, da er schon in den Augen hing ( #schock spätestens ab da war mir klar das ich das nie wieder tue... ) - was begwegt sich meine Tochter auch dabei :-p - dadurch ist es wirklich ein seeeehhhhrrrrr kurzer Pony geworden - das will ich ihr nicht nochmal antun.

Wäre euch dankbar über jeden Tipp...

Lieben Dank die Anne

Beitrag von mutti2007 30.03.11 - 10:55 Uhr

Hallo,

mein Sohn war das erste mal beim Friseur da war er 11 Monate alt, seine Haare wachsen aber auch wie verrückt :-)
Er saß da ganz still, hat ein paar Haarklämmerchen zum spielen bekommen.
Jetzt ist er 3 1/3 Jahre und macht das schon wie ein großer :-)

Alleine traue ich mich da nicht drann.

lg

Beitrag von scura 30.03.11 - 10:55 Uhr

Ich schneide die Haare meiner Tochter selber. Ich habe allerdings Friseurin gelernt. (Das arme Kind wird nie zum Friseur dürfen:-p)

Geh einfach zu einem normalen Friseur. Meisst ist es eine Aktion von 5 Minuten. Such Dir einen netten aus, wo Dein Kind nett behandelt wird und Spass hat und nicht zum Trauma ausartet.

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 11:06 Uhr

hi Anne!

Ich schneide meinen Kindern die Haare selbst. Muss aber dazu sagen, dass ich vor 20 Jahren eine Ausbildung zur Friseurin absolviert habe und seit 10 Jahren Friseure ausbilde. Ich weiß also, was ich tu ;-)

Nichts desto trotz kommt es auch bei mir vor, dass meine Kinder sich beim Haareschneiden bewegen :-p was optisch natürlich Konsequenzen mit sich bringt ;-)

Damit fehlende Kompetenz nicht noch mit dem natürlichen Bewegungsdrang deiner Tochter zusammen zu einem katastrophalen Ergebnis zusammenwächst, würde ich dir den Friseurbesuch empfehlen.

Ob es nun gleich ein spezieller "Kinderfriseur" sein muss (gibts so was? Fesseln die die Kinder am Stuhl oder was ist da anders als bei anderen Friseuren? Ich kenne auf jeden Fall keinen speziellen Kinderfriseur), sei mal dahin gestellt. Aber glaub ja nicht, dass die Kinder da besser still halten :-)

Lg
cori

Beitrag von cori0815 30.03.11 - 20:19 Uhr

Ich würde mich umbringen, wenn ich in so einem Laden arbeiten müsste. Ich hatte in meiner Ausbildung bei meinem ersten Kinderhaarschnitt ein "einschneidendes" Erlebnis: Das Kind hat dermaßen hysterisch gebrüllt, dass es mir schließlich auf die Ablage, den Umhang und den Boden kotzte. Und die Eltern haben den bekotzten Umhang abgemacht und sind vondannen, ohne die "Bescherung" zu beseitigen. ICH war bedient. NIE wieder Kinderfriseur ;-)

LG
cori

Beitrag von scura 30.03.11 - 23:10 Uhr

Och, so schlimm ist das nicht! Ich habe mittlerweile richtige Kinderstammkunden. Die kommen super gerne zu mir. Man muss nur wissen, wie man ihnen so einen Haarschnitt verkauft. Der grosse Hit ist bei mir die lange "Krokodilschere" (Efilierschere)

Ich habe in Italien in einem schicki-micki-Kindersalon gearbeitet. Für Kinder von 0-18Jahre. Da war alles dabei: Rennautokinderstuhl, Fernseher im Spiegel eingelassen, extra Kinderwaschbecken, remmi-demmi-musik für die anspruchsvollen Teenies, Haare glätten/locken/stecken/fönen etc..pp
Ich habe da fürs Leben gelernt:-p

Beitrag von cori0815 31.03.11 - 17:06 Uhr

Ich schneide wirklich gern Haare, aber bevor ich in einem Kindersalon arbeiten würde, würde ich lieber den ganzen Tag Dauerwellen kurbeln und Wasserwellen legen - allemale.

Allerdings kann ich mir schon bei genauerer Betrachtung vorstellen, dass das auf Dauer eine gute Geschäftsidee ist, denn schließlich geben die Eltern für immer weniger Kinder immer mehr Geld aus - warum dann auch nicht zum Kinderfriseur statt mal eben Pony schneiden für 5 Euro?

LG
cori

Beitrag von 1982jenny 30.03.11 - 11:10 Uhr

Wir haben sie am Anfang mit der MAschine geschnitten da kann nicht viel schief gehen! Aber es sind auch Buben da brauch man nicht den besten Schnitt!
Der Große geht seitdem er 2Jahre ist zum Friseur und der kleine seit er 3Jahre ist (er hat sich immer geweigert)

Aber ich würde es nur bei kleinen selber machen, jetzt sieht es besser vom Friseur aus :-p

LG Jenny

Beitrag von littleblackangel 30.03.11 - 11:52 Uhr

Hallo!

Ich habe es bei meinem Sohn auch einmal versucht selber zu schneiden und war froh, als die Friseurin das am nächsten Tag in Ordnung bringen konnte! Nie wieder!

Wir gehen also zum Friseur und haben dort eine sehr nette Friseurin gefunden, die den Kindern die Haare schneidet. Sie gibt sich sehr viel Mühe und ist sehr geduldig, was bei meinem Großen manchmal sehr wichtig ist. DIe Kleine geht nun auch von Anfang an dahin und hat nun schon 3x die Haare geschnitten bekommen, damit die Haare alle auf eine Länge erstmal kommen. Einen Pony trägt sie auch...der muss alle 3-4Wochen nachgeschnitten werden...(kostet aber nur 3-5Euro)

Ich persönlich würde nie wieder selbst schneiden und mittlerweile sehr ich immer deutlicher, welche Mama selber schneidet...das sieht man leider!

LG Angel mit Lukas 2 3/4J. und Anna knapp 20M.

Beitrag von canadia.und.baby. 30.03.11 - 11:54 Uhr

Wir waren schon 2mal beim Frisör :) Selbst geh ich da nicht bei, wird nur krum und schief!

Beitrag von judith81 30.03.11 - 12:28 Uhr

Hallo,
pony schneide ich meiner Tochter (3 J.) heute noch, mit 2 Jahren war sie mal beim Friseur, seitdem lassen wir die Haare wieder wachsen.
Jonathan (19 Monate) bekam vorgestern seine Haare von mir geschnitten, d.h. die längeren ab, wenn es mir wieder zu lang wird, dann gehen wir zum Friseur, hätte gern eine schicke Kurzhaarfrisur für den kleinen Mann.
Lg
Judith

Beitrag von andrea761 30.03.11 - 13:11 Uhr

Wir waren gestern das erste mal beim Frisör! Lia hat super still gehalten und fand es gar nicht schlimm-ausser den Umhang, den mussten wir weglassen, weil sie den gar nicht mochte.
Jetzt ist sie ganz stolz und zeigt jedem ihre Haare (sagt da und zeigt auf ihren Kopf). Das ganz hat vielleicht 8Min. gedauert und wir haben 5Euro gezahlt.
Ich denke je früher man Kinder an den Frisör gewöhnt, desto unproblematischer ist es.
lg