Hilfe Fraunarzt wie fleischer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von pumagirl101 30.03.11 - 11:13 Uhr

Hallo

Ich wohne in Heringen(werra) und irgendwie gibt es hir keinen Fraunarzt mit den ich kla komme und zu den ich vertrauen habe.
In erfurt war das kein porblem aber ich kann doch nicht jedesmal über 100km fahren.

Kommt jemand aus meiner Nähe?
Wen ja wo geht ihr????

liebe Grüße

Beitrag von zwergle2306 30.03.11 - 11:24 Uhr

Hi,

wenn du so zufrieden in Erfurt warst. Dann bleib dort oder vielleicht kann er dir ja einen guten Kollegen empfehlen.
Wir haben in die Kiwu auch fast 100 km. Die Anfahrt ist manchmal sehr lästig...aber wir machen es sehr gerne weil wir dort so zufrieden sind.

Liebe Grüße

Beitrag von pumagirl101 30.03.11 - 11:49 Uhr

Hab nur angst wen ich übern termin lauf das ich dan jeden tag dahin muss
zum ctg

Beitrag von zwergle2306 30.03.11 - 14:21 Uhr

Ja stimmt, das könnte recht anstrengend werden. Frag ihn doch einfach mal ob er dir jemanden empfehlen kann!

Beitrag von rotes-berlin 30.03.11 - 15:09 Uhr

Falsches Forum ;)

"Fortgeschrittener Kinderwunsch

Sie "üben" schon länger und es hat sich nach einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt? Ihr Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und Sie möchten sich mit anderen Frauen über künstliche Befruchtung, medikamentöse Eisprunghilfen, usw. austauschen? Hier finden Sie Gleichgesinnte!"

und zu deiner Frage, ruf doch mal bei der Krankenkasse an und lass dir eine Liste der Ortsnahen Frauenärzte schicken. Die musst du dann zwar abtelefonieren und "ausprobieren", aber das geht ja allen so wenn sie umziehen.

Oder du fragst im Bekanntenkreis rum. Mit so vielen Kindern, kennst du doch bestimmt andere Mütter und die haben doch auch einen FA.