Er Lügt und ich kann nicht mehr!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von LÜGNER!!!! 30.03.11 - 11:19 Uhr

Ich bin echt fertig und weiss mir keinen Rat mehr.
Mein Mann und ich führen eine Fernbeziehung wegen seiner Arbeit. Bis vor 9 Monaten war das noch anders. Da war er zwar auch immer lange am arbeiten, aber dann wenigstens abends zu hause.
Das ist jetzt halt vorbei. Manchmal kommt er 14 Tage nicht nach Hause.
Unser Tochter ist jetzt 3 und es wird immer schwerer für sie damit um zu gehen. Sie weint nachts und dann auch morgens ist das erste, wo ist Papa???
Ich sag dann immer arbeiten.
Das macht mich echt fertig, da ich auch selber noch voll arbeiten gehen muss und dann halt mit allem alleine bin. Haushalt, Kind, Arztbesuche.... alles bleibt bei mir.
Er kümmert sich auch nicht um finanzielle Sachen. Er gibt das Geld aus wie er will. Ob das geht ist die andere Seite. Hier mal 50 Euro und da mal 50 Euro. Ich habe immer eine genaue Aufstellung, was wir im Monat alles bezahlen müssen und dann kann ich leben. Ihm ist das egal. Geld ist da und weg damit!!
Das ärgert mich total.
Aber der Gipfel ist dann noch, dass er mich anlügt und zwar echt dreist. Letztens habe ich Wäsche gewasche und da ist ein Bon in seiner Hose gewesen. Nicht weiter schlimm. Guck da so drauf und sehe, dass das vom einkaufen ist. Da seh ich doch dann, dass er sich 2 Dosen Tabak gekauft hat und dazu noch 2 grosse Schachteln Zigaretten. Auch noch nicht tragisch. Der Bon war von Samstag. Dann ruft der mich doch Donnerstagabend an und meint zu mir. Er bräuchte mal ein bisschen geld um sich Tabak zu kaufen. Ich war vollkommen platt und meinte, du warst doch Samstag einkaufen. Ja, aber doch keine Zigaretten!!! Boh, ich hab gedacht, ich komm gleich durch das Telefon gekrabbelt. Hab dann nichts mehr dazu gesagt und gemeint tu was du willst.
Er meinte dann, immer wegen dem scheiß Geld muss er zurück stecken. Da hab ich nur noch gesagt, wenn du das so siehst. Ich frage mich nur wer hier zurück steckt??
Wenn ich ihn bitte sich nach was anderem um zu sehen, sagt er immer das ist der beste Job. Ich musste aber gucken wie ich das hin bekomme mit meinem wegen den Arbeitszeite und Kita Zeiten. Hab dann Sonderarbeitzeiten vereinbart.
Kind wurde krank am Wochenende. Sein Kommentar, ich kann nicht zu Hause bleiben. Ich aber eigentlich auch nicht.
Kind war zur OP im KH. Er war einmal da und wer war Tag und Nacht am Bett?? ICH!!!
Ich komm mir schon vor wie Alleinerziehend und er macht dann ab und zu mal einen Besuch.
Wie soll das nur weiter gehen?????
Ich bin am Ende meiner Kräfte und auch schon lange nicht mehr glücklich in der Beziehung!!
Hat jemand einen Rat für mich???? Oder stelle ich mir nur an??

Beitrag von ganzeinfach, 30.03.11 - 11:23 Uhr

Hat jemand einen Rat für mich????

Trenn Dich

Beitrag von kenne das 30.03.11 - 11:47 Uhr

hey, bei uns war es damals so ähnlich als er auf montage ging...
unser kind hat den papi auch kaum gesehen wenn er dann mal da war wolle er seine ruhe...
bei uns hat es leider nicht geklappt die bez aufrecht zuhalten...
manchen menschen ist die arbeit einfach wichtiger als ein familienleben...
wir hatten ständig diskusion deswegen...
am ende blieb nur die trennung...
es war sehr sehr schwer aber heute bin ich glücklich darüber, weil ich einen mann an meiner seite habe der bei mir ist!

was du tust ist deine entscheidung...
willst du so leben?ständig warten?dich als belügen lassen?
dann bleib da...
wenn nicht dann geh...

lg

Beitrag von ppg 30.03.11 - 11:49 Uhr

Ich finde es echt armselig, das Dein Mann Dich anrufen muß um nach seinem verdienten Geld zu fragen. Und das er seine Ausgaben Dir gegenüber begründen muß. Warum hat er keine Karte um das Geld für einen persönlichen Bedarf selbst abzuheben und unabhänig von Deiner Kontrolle?

Dem Mann bleibt doch gar nichts anderes übrig , als Notlügen, um einwenig unkontrolliertes Extrageld zu haben.

Das erinnert mich schwer an das Verhalten meines Vater meiner Mutter gegenüber . Allerdings war das vor 40 Jahren. Da mußte sie das Haushaltsgeld mit Kassenbons abrechnen. Um sich dann hin und wieder ein paar Strümpfe ( oder was auch immer ) leisten zu können hat sie an der Kasse liegengelassene Bons anderer Kunden gesammelt. Ich fand das schon als Kind übelst entwürdigend

Ute

Beitrag von LÜGNER!!! 30.03.11 - 12:13 Uhr

Er muss mich nicht anrufen, um um Geld zu bitten. Wir haben ein gemeinsames Konto, da mein Mann früher sehr viel Scheiße gebaut hat und kein Konto mehr bekommen hat. Wir bezahlen heute noch an den Schulden und werden es auch noch ein paar Jahre müssen.
Ich sehe also sowieso wenn er Geld holt. Ich stehe nicht hinter ihm und verlange Abrechnungen von ihm. Aber unser Geld ist knapp und viele Extra Ausgaben sind nicht drin und er schmeißt es halt für irgendwelche Sachen aus dem Fenster und belügt mich dann auch noch!!!
Darüber rege ich mich auf. Wir müssen diesen Monat soviel bezahlen, aber das ist ihm total egal, weil es ihn überhaupt nicht interessiert, was monatlich bezahlt werden muss.

Beitrag von wiebitte?? 30.03.11 - 12:18 Uhr

er will das geld was sie verdient hat weil sein eigenes leer ist!!!!!!!!!
vorallem unkontrolliertes extrageld..#augen
sie muss von ihrem alles zahlen und er gibt seines aus und will auch noch was von ihrem!!!!!!!!!

Beitrag von thea21 30.03.11 - 11:51 Uhr

Hat jemand einen Rat für mich????

Trenn Dich

Beitrag von anira 30.03.11 - 15:31 Uhr

gibt es irgend was was du noch an ihn liebst
oder schätzt
irgend was?

könnte er denn auch mal im KH bleiben oder zuhause beim kranken kind?
oder geht das eigentlich nicht wegen seiner arbeit, frag nur wiel oft stellt sich die frage nicht ob auch mal mann zu hause bleibt,
ich wünsch mir auch immer das doch mal mein mann dies und jenes tut
aber wegen seiner arbeit geht das nicht

hast du ihm gesagt wie du dich fühlst


Zigaretten
vieleicht hat er es vergessen? oder schon aufgebraucht?
ich hätte gesagt du hattest samstag gekauft

hat er vieleicht ne midlife kriese?
er muss ja zurück stecken?
oder war er schon immer so

ansonstne würde ich auch sagen trenn dich
und mach ihm klar was er zahlen darf
danach is das geld seins wie er verbluffern kann und mag
wenn er dann schulden macht und alles is es aber dann nicht mehr dein problem

Beitrag von unicorn1984 31.03.11 - 16:35 Uhr

Ich mein Fernbeziehung hin oder her meiner hat unregelmäßige Arbeitszeiten eben auch mal Woche/Wochen in denen er nur am WE zuhause war. Klar war das auch schwer für meine Mädels 3 und 2 Jahre alt. Aber er hat vorher immer gefragt ob ich noch Geld brauch damit wir nicht verhungern.

Und nur so sollte sich ein Mann verhalten, nicht wie deiner, ich weiß das meiner alles liegen und stehen lässt wenn er im Nov. wieder Papa wird und das er wenn was ist versucht so oft und lang zu seinem Kind zu kommen.

Du schreibst selbst du bist schon lange nicht mehr glücklich dann tu das einzig richtige trenne dich davon. Was hat dein Kind davon wenn du nicht glücklich bist ? Nichts und Scheidungskinder sind auch nicht anders als andere :D Mein Mann ist ein Scheidungskind. Der erste Sohn von meiner Cousine musste mit 4 die Trennung der Eltern verkraften und auch wenn er Papa noch regelmäßig sehen darf er ist jetzt 11 freut er sich das seine Mama seit Jahren glücklich ist und er 2fach großer Bruder ist :D