Dreckig sein ,wie verhalten

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von orchi-dee 30.03.11 - 12:40 Uhr

Hallo ihr lieben,

man ich bin so grrrr.Wo fange ich an.
Also ich würde gerne Meinungen hören und ich hoffe ich bin in der richtigen Spalte gelandet ,wusste nicht so recht wo das Thema hingehört.
Also ich fange mal an.Wir wohnen in einen Mehrfamilienhaus wo jeder eingang so eine Logia mit dran hat.So nun bekomme ich heute einen Anruf vom Vermieter das sie Leute über meine 3 Kinder beschwert haben das sie zu laut sind wenn sie draußen spielen.OK, kein Problem sehe ich ein da ich das auch schon bemerkt habe und das unterbunden habe.Das ist nicht das Problem sondern nun kommt es.Als mein Freund ca. 10 min. nach dem Telefonat zur Schule musste(macht sein abi nach) stand unser Vermieter bei unserer Nachbarin und redete auch mit ihr wegen ihren Kinder weil es da auch beschwerden gab.Er sah meinen Freund und nahm ihn beiseite und meinte"ihm wäre zu ohren gekommen wir wären so dreckig und würden nie Lüften"#schock .Mein Freund verneinte das und der Vermieter legte ihm ans Herz das wir uns besser um unseren Huashalt kümmern sollen und mehr Lüften.
Mein freund rief mich an und erzählte mir das.Uff das saß.Erlich ich lüfte nur,ich kann das nicht mit Fenster die zu sind.Ich hab Asthma, 2 meiner Kinder,ich hab meinen Balkon immer auf genauso wie die anderen Fenster.Ich war sehr perplex,und dann das mit meinen Haushalt.Wie kommen die leute aufsowas zumal bisher nur einmal die Nachbarin von über mir hier drin war weil wir neue Fenster bekommen haben und sie sich das anschauen wollte.(und wo mal ein rohrbruch war ,da waren die ahndwerker bei mir wegen ihr)Und das ging über 2 Tage und da war hier chaos.Was klar ist jeder Raum neue Fenster mit rahmen das machte Dreck.
Ich bin so wütend,so grrr...Ich habe eh immer einen schweren standpunkt mit 3 kinder und dann das.Die Leute sind nie oder echt nur 1, 2 mal bei mir drin gewesen (halt wo die handwerker da waren)und dann wird sowas behauptet.Ich hab Abends im schlafzimmer nur 12,3 grad weil ich ja nie Lüfte .Ne im ernst wie soll ich mich verhalten??Was würdet ihr machen????
lg
dee

Beitrag von scotland 30.03.11 - 13:07 Uhr

Hallo,

da wäre ich auch sauer - ansonsten drüber stehen.

Ich arbeite Vollzeit und habe auch drei kleine Kinder. Ab und an herrscht bei uns einfach Chaos. An den Tagen stehe ich dann drübre und denke: Ich bin nicht zum Putzen geboren (v.a. stehe ich morgens um 5.30 auf, bis mein Schulkind im Bett ist, ist es 21.00 und oft bin ich dann so müde, dass ich auf dem Sofa einschlafe).

Von meiner Tante (hatte auch drei Kinder, war aber daheim und absolute Vollbluthausfrau) bekomme ich auch immer so nette Sprüche. Nach dem Motto - da rein, da raus.

GLG
Scotland

Beitrag von orchi-dee 30.03.11 - 13:12 Uhr

Hallo

danke für deine Antwort.Klar einerseit
da rein da raus.Aber ,hach ich neige dazu wegen den 3 kids einfach alles perfekt machen zu wollen und das wir nicht auffallen und man sich über uns nicht beklagen kann.Und dann das.Es ärgert mich nur.Ich denke es kommt wirklich von unserer Nachbarin über uns und das ist ja der Hammer sie schickt ihren sohn zu uns runter zum spielen und er ist dabei wenn die kids lärm machen.Aber das hab ich nicht gesagt weil das einfach nicht meine art ist.Anderer seits weiß ich es ja nicht wer es war.Grummel.Habe das eben am Telefon meiner Mutter gesagt.Sie meinte ich solle zum Vermieter gehen und das klar stellen.Ich muss dazu sagen unser Vermiter ist die Volksbank also nicht Privat aber da nun rein gehen und das machen ...ich weiß auch nicht.

lg
dee

Beitrag von scotland 30.03.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

wenn die Vorwürfe haltlos sind, kannst du den Vermieter ja mal zu einer Wohnungsbegehung einladen.

Ansonsten kenne ich niemand, der in einem Mehrfamilienhaus wohnt, wo nicht eine seltsame Partie dabei ist, die sich über etwas beschwert. Bei meiner Schwester wohnt ein psychopathischer Renter, der Tag und Nacht den Eingang protokolliert und mitschreibt, wer wann kommt und geht. Er durchsucht auch regelmäßig die Altpapiertonne nach verwertbaren Infos (Telefonrechnungen, etc.)

Versuch da einfach drüber zu stehen.
GLG
Scotland

Beitrag von orchi-dee 30.03.11 - 13:29 Uhr

Hallo

ja sie sind haltlos.Und komische Partie ja das stimmt.Die hat man wohl überall da gebe ich dir recht.

lg
dee

Beitrag von imzadi 31.03.11 - 00:05 Uhr

Bei Sauber gibt es ganz viele Nuancen. Ich finde es bei uns sauber, aber wenn meine Mutter kommt (meist nur 1-2 mal im Jahr) findet sie immer wieder "dreckige" Ecken. Ich hab da halt nicht so einen Spleen wie sie das ich 5 Stunden am Tag putze wo es nichts zu putzen gibt.

Ich hab zumindest kein Problem jemaden unangemeldet in die Wohnung zu lassen. Aufgeräumt ist zu 90% immer, und ein wenig Staub an irgendwelchen Ecken seh ich nicht als Problem.

Sollten sich allerdings die beschwerden häufen über Sauberkeit sollte man nochmal neu überprüfen ob man nicht doch zu nachlässig ist. Oder einfach mit der anderen Leute Meinung leben.

Beitrag von seluna 31.03.11 - 10:37 Uhr

Ich würde den Vermieter einladen, solle er sich selber ein Bild machen.

Beitrag von whitewitch 31.03.11 - 10:37 Uhr

Ich würde mir das nicht zu Herzen nehmen und gar nicht reagieren. Meinem Vermieter würde ich ein paar Takte erzählen, wenn er mir solch eine Frage stellt. Ich wäre so frech und würde ihn scherzhaft zum Kaffee in unsere "Saubude" einladen. Wenn ich nicht arbeiten bin, dann wird jeden Tag aber mindestens alle zwei Tage die komplette Wohnung geputzt. An den Tagen wo ich arbeite, bleibt allerdings fast alles liegen. Mein Mann hat zwei linke Haushaltshände und schafft nur das nötigste, Böden wischen und grobe Hausarbeiten sind da nicht drin. Wie die Böden nach drei Tagen aussehen, kannst du dir ja vorstellen. #heul Am meisten ärgert mich aber, das Besuch immer unangemeldet kommt und dann an den Tagen wo eben nicht alles perfekt ist.

Nimm dir das nicht so zu Herzen du must doch zufrieden sein, denn du wohnst in der Wohnung und nicht dein Vermieter.

Beitrag von anarchie 31.03.11 - 11:28 Uhr

Hallo!

Ich hätte den Herren eingeladen, kurz mit rein zu kommen und sich vom Gegenteil zu überzeugen!
und Ruhe wär!

Desweiteren angemerkt, wer das denn so genau zu wissen meine, da kaum jemand in der Wohnung war und dann nur in Ausnahemsituationen mit handwerkern...

lg

melanie mit 4 Kindern(8,7,3,1), die penibel auspasst, dass ihre Kinder ordentlich(zumindest sofern das möglich ist) , sie selber enagagiert(schulaktionen etc) und ihr haushalt ordentlich ist, damit sie nicht in nen schublade gesteckt wird - mit mehreren Kindern schauen viele leute halt besonders hin,ob man nicht doch was findet,..;-)

Beitrag von orchi-dee 31.03.11 - 13:14 Uhr

hallo

ja das kenne ich.
Ich konnte den leider nicht rein bitten da ich ja nicht dabei war ,aber die idee ist ok:-D

lg