Panik vor Einleitung! Bitte um Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnygirl1979 30.03.11 - 12:50 Uhr

Hallöchen.....#winke

Ich weiß nun seit 2 Wochen, dass am Freitag bei mir eingeleitet werden soll. (Gesundheitliche Gründe beim Kind und mir)

Jeder Tag näher ,versetzt mich in absolute Panik....#zitter und ich weiß garnicht warum....:-(

Ich habe bereits 2 Kinder...(1. Not-Sectio), (2. Einleitung und Spontan)...weiß also was auf mich zukommt. Aber diese Panik...... die hatte ich in den anderen Schwangerschaften nicht.

Vielleicht liegt es daran weil ich genug Zeit hatte mich damit auseinander zu setzen... und natürlich auch viel zu erfragen und zu erfahren.

Hab so Angst das mit der kleinen Maus was nicht stimmt...sie Anpassungsschwirigkeiten hat...... oder das ich eine Uterusruptur erleiden kann...... dass ich einen Wehensturm bekomme.... oder...oder...oder..... ich träume schon nachts von nichts anderem mehr....:-[


Ich weiß das ich das alles schon mal durch gestanden habe...und mir das als Guten Vorsatz nehmen müsste... will ich auch...aber klappt irgendwie nicht... :-(

Kann mir jemand einen Tip geben wie ich mich bis Freitag auf andere Gedanken bringen kann..... bzw. gut Mutiviert in den Kreißsaal gehe?

DAnke für eure Meinungen......und Sorry fürs #bla #bla

Lg Mandy (Princess inside 38.SSW)

Beitrag von marjatta 30.03.11 - 12:56 Uhr

Ach menno, das ist ja wirklich blöde. Aber du hattest ja schon eine Spontangeburt nach Einleitung... war die so schlimm? Grundsätzlich würde ich mir jetzt keine Gedanken machen. Wer weiß, vielleicht kommen die Wehen heute, morgen oder übermorgen schon von ganz alleine. ;-)

Solange Du spontan entbindest, sind Anpassungsschwierigkeiten doch eher selten. Und eine Ruptur... kommt wirklich sehr selten vor.

Das kommt davon, dass man hier überall soviel lesen kann und manchmal ist weniger mehr,..... vor allem an Informationen.

Du hast bereits zwei Kinder gesund zur Welt gebracht, da wird das mit Nr.3 auch klappen. Versuchs mal mit Melissentee, der soll angeblich wehenfördernd sein und entspannend / beruhigend zugleich

Wünsch Dir alles Gute und eine entspannte Geburt.

Gruß
marjatta mit sohn und #ei, 25.SSW

Beitrag von sunnygirl1979 30.03.11 - 13:03 Uhr

Hallo marjatta,#winke

Danke, für deine schnelle Antwort....:-)

ja, du hast recht! Man kann hier einfach zuviel lesen... man will es nicht aber macht es trotzdem....:-[

Melissentee hört sich gut an...werde ich sofort umsetzen!

Danke, für die aufbauenden Worte....davon kann es im Moment für mich nicht genug geben....:-(


Dir auch eine schöne Restschwangerschaft und alles Gute!#herzlich

LG Mandy