ich "strome" mich jedesmal bei der Autotür..

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von 24hmama 30.03.11 - 12:58 Uhr

hallo

Woran könnte das liegen???

ICh weiß nicht wie ich es besser beschreiben sollte.
Jedesmal wenn ich aus dem AUto aussteige, ziept es an der Hand.
Ein richtiger doller "Schlag".
Es nervt mich tierisch.
Ich greife jetzt schon nur noch das Glas an, am besten mit dem Ellbogen.
Aber sobald ich wieder mit der Hand hingfreife *zabumm*

Ja ich steh schon "unter Strom",
aber eigentlich im anderem Sinne;-)

Vielleicht weiß jemand wie das wieder aufhört.
Hab das schon seit Monaten :-[

DANKE

Beitrag von angel2 30.03.11 - 13:14 Uhr

Hi

Oft liegt es darsn wieviel Synthetik in der Kleidung ist die du trägst und vor allem an den Schuhsolen.

Ich bin jedes mal geladen wenn ich von meinem Bürostuhl aufstehe... da funken die Küsse die ich meinem Freund gebe dann doppelt #rofl

Auch bei Einkaufswagen ist mir das schon passiert.

Eine Lösung weiß ich nicht ich nehme das einfach so hin.

Gruß Angel

Beitrag von mel1983 30.03.11 - 13:18 Uhr

Hey,

ich hab das bei meinem Bürostuhl hier zu Hause. Mikrofaserzeugs halt.

Mein Tipp fürs Auto:

Tür auf -> Hand oben an die Tür (ans Metall) und erst DANN den Fuß aufn Boden.

Probier's aus.

Grüße

Beitrag von engelchen62 30.03.11 - 14:09 Uhr

Stimmt !!! #pro

Mach ich genau so.

engelchen

Beitrag von 24hmama 30.03.11 - 17:26 Uhr

#schock geht gar nicht (bei mir)

sobald ich die Türe anfasse auch wenn ich noch angeschallt bin macht es *zisch*

aber danke für den Rat :-)

Beitrag von melmystical 30.03.11 - 13:20 Uhr

Mir geht es genauso.

Ich habe jetzt festgestellt, dass ich beim Aussteigen immer noch mit der Jacke am Autositz reibe, daher wird es wohl kommen.
Zu Hause passiert mir das nämlich so gut wie nie.

Wenn ich meinem Sohn aus dem Auto raushelfe, hat er schon immer Angst, dass ich ihm wieder einen Stromschlag verpasse. #schwitz

Beitrag von tanzlokale 30.03.11 - 13:24 Uhr

Das hieße für dich jetzt: komm mal runter ;-)

Musste dich erden.

Beitrag von wind_sonne_wellen 30.03.11 - 16:17 Uhr

Hallo,

das erinnert mich grade an einen ehemaligen Arbeitskollegen, den ich Anfang der 90er hatte.

Ich kriegte ständig an diesen Metall-Schieberegalen welche gefunkt und er meinte dann immer: "Das liegt an ihrer Unterwäsche... wer weiß, was sie da drunter haben.":-p
Fand er total witzig.
Bis ich mal gesagt habe: "Kann nicht sein, ich habe nämlich NICHTS drunter!"
Dann war Ruhe ;-)

Ich glaube, dass es an den Schuhen liegt.
Mir passiert das am Auto auch oft, dass ich welche gepatscht kriege, immer wenn ich dieses bestimmte Paar Schuhe trage.

LG Petra

Beitrag von biene81 30.03.11 - 18:59 Uhr

Bei mir hats aufgehoert, seitdem es fuer die typischen "Outdoor" Jacken zu warm wurde. Liegt scheinbar am Stoff.

LG

Biene

Beitrag von galeia 31.03.11 - 08:10 Uhr

Lösung ist ganz einfach:

Streiche mit deiner Hand noch während du im Auto sitzt über das Metall an der Tür, dann bist du "entladen" und kannst "schlagfrei" aussteigen. Ich hab mir schon seit Jahren angewöhnt, immer die Tür vor dem Aussteigen zu "streicheln" (schlichtes Anfassen genügt bei mir nicht zur Entladung, dann bekomme ich immer noch einen Schlag)

FG H. #klee

Beitrag von bottroperin1987 31.03.11 - 08:52 Uhr

Hallo,

ich habe an meinen auto so ein gummi ding runterhängen..

weiß nicht wie das heisst habe es aus polen..

der nachteil.. werde sehr oft drauf angesprochen das hinten was runter hängt #rofl

lg Sandra