Rollenspiele

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ROllenspiechen 30.03.11 - 13:11 Uhr

Hallo ihr Lieben....

Wie meine Überschrift schon verrät hätte ich gern mal ein paar Anregungen zum Thema Rollenspiel...

Mein Partner hat mir neulich durch die Blume zu verstehen gegeben das ihn das sehr reizen würde... nur leider habe ich null Erfahrungen damit und weiß auch nicht so recht wie ich das ganze anstellen soll...

Würde mich über Anregungen und Tipps wie man das ganze anfängt sehr freuen ;-)

Lieben Gruß

Beitrag von renanja 30.03.11 - 13:20 Uhr

Am besten du frägst erstmal deinen Partner, was er für Vorstellungen hat...denn es gibt ja nun wirklich unzählige verschiedene Varianten von Rollenspielen.
Es kommt ja auch immer auf die jeweilige Neigung an.

Was genau hat er denn gesagt?

Beitrag von binnurich 30.03.11 - 13:24 Uhr

stimmt es gab hier mal jemanden, da stand der Mann auf windeln.... dann wäre das Spiel der Wahl: sie Altenpflegerin - er Senior im Heim #rofl

Beitrag von renanja 30.03.11 - 13:40 Uhr

Nicht unbedingt....schon mal was von "Adultbaby" gehört?

http://de.wikipedia.org/wiki/Autonepiophilie

#schock

Beitrag von binnurich 30.03.11 - 14:14 Uhr

nene... noch nie gehört...ich glaube, da wäre ich schon auch ein wenig überfordert

Beitrag von susi321 31.03.11 - 22:14 Uhr

Sowas finde ich krank!!!! Was ist das für eine Phantasie??

Also damit bin ich überfordert!!
glg sarah#winke

Beitrag von ROllenspiechen 30.03.11 - 13:24 Uhr

Naja er hat sich da sehr bedeckt gehalten... Ich hab ihn gefragt was ihn denn noch an machen würde... Erst wollte er nichts sagen und dann meinte er nur "In andere Rollen schlüpfen" das würde ihm noch mal so nen gewissen Kick geben... ;-)

Beitrag von binnurich 30.03.11 - 13:28 Uhr

verwickel ihn doch mal spaßenshalber und scherzend in ein Gespräch über Rollen auch mit absurden Vorschlägen.... irgend eine Idee muss er ja haben

Beitrag von ROllenspiechen 30.03.11 - 13:33 Uhr

Das werde ich heute Abend mal machen wenn er von der Arbeit kommt ;-)

... Vielleicht sollte ich ihn mal mit seinen Feuerwehrklamotten überraschen :-D

Beitrag von binnurich 30.03.11 - 14:15 Uhr

wobei... genau: es brennt, pack den Schlauch aus #rofl

Beitrag von renanja 30.03.11 - 13:34 Uhr

Ich weiß nicht...wenn er sich so bedeckt hält, vermute ich mal, dass er doch etwas "krasseres" spielen will, als ihr das bis jetzt getan habt.

Ich würde ihn nochmal darauf ansprechen und ihn bitten, dir seine genauen Vorstellungen mitzuteilen. Und sollte es tatsächlich etwas sein, was dich vielleicht im ersten Moment abschreckt, dann lass das erstmal sacken und denk in Rúhe darüber nach, ob es für dich garnicht in Frage kommt (soll euch ja beiden Spass machen) oder ob du es wenigstens mal versuchen willst.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen....probieren geht über studieren. #schein

Beitrag von thea21 30.03.11 - 13:20 Uhr

Du Proktologe - Er Patient.


#cool

Beitrag von goethes-erbin 30.03.11 - 14:09 Uhr

Sachlich und wohlwollend:

#rofl

Beitrag von ausprobieren 31.03.11 - 09:10 Uhr

Frag ihn einfach, was er denn gerne machen würde. Hör es dir an und dann entscheide, ob du es dir vorstellen kannst oder nicht.
Ich konnte es mir anfangs auch nicht vorstellen, mittlerweile find ich es in Ordnung und ich hab keine Probleme damit, auch wenn die Rollenspiele nicht in die übliche Kategorie fallen.
Es kann auch sehr anregend sein.