Po abwischen bei Besuchskindern...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternchen373 30.03.11 - 13:29 Uhr

Hallo zusammen!

Ich wollte einfach mal hören, ob eure 4-5-Jährigen sich den Po schon selbst abwischen, wenn sie bei Freunden (alleine) zu Besuch sind?

Meiner Tochter ist es immer sehr unangenehm, wenn sie woanders groß zur Toilette muss, bzw. wenn eine andere Mami ihr helfen muss.

Und ich finde es bei anderen Kindern auch nicht gerade prickelnd...

Klar helfe ich den Besuchskindern, wenn sie hier mal müssen, aber mal unter uns Gebetsschwestern ;-) - man hat doch schon ein anderes (Ekel-)Empfinden #hicks als beim eigenen Kind, oder?!

Ich jedenfalls werde nun schnellstmöglich meiner Tochter das Abputzen beibringen... #schwitz

VG,
Anja.

Beitrag von criseldis2006 30.03.11 - 13:32 Uhr

Hallo,

Laura ist 4,5 Jahre alt und wischt sich von Anfang an den Po selbst ab.

Ich finde es ehrlich gesagt auch "komisch", wenn ich einem Besucherkind den Po abwischen muss.

LG Heike

Beitrag von nadeschka 30.03.11 - 13:59 Uhr

Was heißt denn jetzt "von Anfang an"?

Beitrag von criseldis2006 30.03.11 - 15:10 Uhr

Von dem Tag an, an dem sie auf die Toilette ging, d. h. sauber wurde.

Beitrag von chaosmanagerin 30.03.11 - 13:39 Uhr

Klar gibt es schöneres, aber ich denke wenn die Kinder zu besuch sind dann soll man sich auch kümmern und den Popo abwischen wenn sie Hilfe brauchen. Ich probiere jedes Besuchskind so zu behandeln als wenn es meins ist, mit allen Vor- und Nachteilen.

Beitrag von tessy25 30.03.11 - 13:42 Uhr

Ja, meine wischen sich den Po selber ab. Das ist doch normal!
Nein, ich wische Besuchskindern nicht den Hintern. Ich leite an! (Und es können alle)

Beitrag von hena 30.03.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

wenn wir Besuchskinder haben, dann übernehme ich gern & selbstverständlich die Verantwortung für deren Wohlergehen.

Und meinen Kindern soll es bei anderen Familien auch an nichts fehlen!

Also, Po abwischen, Nase putzen, aufgeschlagenes Knie verarzten oder b.B. Windeln wechseln gehören natürlich dazu. ;-)

hena

Beitrag von bambina74 30.03.11 - 14:19 Uhr

#pro

Gruß

Sabrina

Beitrag von hannah1010 30.03.11 - 13:45 Uhr

Hallo!

Meine KIinder wischen sich selbst den Po ab ,aber ich hab überhaupt kein Problem, bei Besucherkindern, die das noch nicht selbst machen, den Po abzuwischen.

lg tina

Beitrag von rienchen77 30.03.11 - 13:52 Uhr

wenn sein muß tu ich auch dieses....jetzt zum Glück muß ich dieses nicht mehr machen...so gut wie alle Freundinnen von meiner Kleinen können das jetzt nur eine nicht....und die ist nur etwas faul...sie bleibt dann solang dort hocken bis es ihr langweilig wird und sie es dann doch selber macht...mit 6 ist es nicht mehr schööööööön

Beitrag von twins 30.03.11 - 13:58 Uhr

HI,
mein Gusto ist, sobald ein Kind alleine aufs WC gehen kann, soll es auch den Popo wischen können. Natürlich helfe ich auch, wenn es mal Durchfall ist oder bei Besucher Kinder, die jünger sind. Aber in diesem Alter 4/5 Jahre sollten sie es alleine können.

Naja, wir haben unter Freunden ein Kind, das ist jetzt 6 und da wischt Mama "gerne " den Po immer ab wenn er schreit. Tja, bei mir müßte er lange und laut schrein...irgendwie bin ich da Taub....

Grüße
Lisa

Beitrag von nadeschka 30.03.11 - 13:59 Uhr

Joooo, notgedrungen mach ich das wohl. ;-)

Wobei wir oft ein Mädel von direkt gegenüber (also im Haus, gleiche Etage übern Flur) zu Besuch haben und die Kleine muss neuerdings immer, aber auch IMMER, wenn sie zu uns kommt, urplötzlich mal "groß", kaum daß sie 3 Minuten da ist. #augen

Neulich wurde es mir dann zu bunt und ich hab ihr gesagt, sie soll doch mal drüben bei ihrer Mama auf's Klo gehen und dann wieder kommen. #schein Bin doch nicht der Poabwischer vom Dienst....

Sie ist allerdings auch erst 3,5J. :-)

Das mit dem alleine abwischen - also ich hätte es natürlich auch lieber, dass mein Kind das alleine macht. Sie ist knapp über 4 - aber lange Zeit konnte ich irgendwie nicht den Gedanken ertragen, dass sie dass ja nicht so richtig gründlich hinbekommt, wie ich es halt machen würde und so half ich ihr immer dabei.

Ich bemühe mich erst seit einigen Wochen, ihr das jetzt doch mal endlich beizubringen. In der Kita macht sie es ja auch alleine, aber entsprechend sehen auch manchmal ihre Höschen aus. #hicks

Beitrag von bine3002 30.03.11 - 14:03 Uhr

Meine Tochter putzt selbst, aber wenn es Besuchskind Hilfe braucht, dann wird das erledigt und fertig. Es gibt Schöneres, aber es gehört doch dazu.

Beitrag von claudi2712 30.03.11 - 14:11 Uhr

Da fällt mir gerade ´nen "blöder Spruch" ein:

Kinder sind wie Pupse, die eigenen sind am erträglichsten:-)

Spaß beiseite - mir macht das nix aus. Ich habe aber auch eine hohe Ekelgrenze, so schnell würgt´s mich nicht;-)

Uuuhund: man kann es ja auch als Vertrauensbeweis ansehen, wenn Sie Deine Hilfe brauchen und dies auch kundtun...

LG
Claudia

Beitrag von loonis 30.03.11 - 14:16 Uhr




Ich habe damit Null Problem ....
Ich wische auch bei unseren Kids nach ,denn es muss 100%ig
sauber sein ,sonst sind sie ratz fatz wund ....

Natürl. übernehme ich das auch bei Besucherkindern ,wenn
gewünscht ....

Ich bin übrigens Krankenschwester u. habe in meinen 20 J. Berufserfahrung schon so einiges weggewischt ...

LG Kerstin

Beitrag von lady-anne-boleyn 30.03.11 - 14:27 Uhr

Genau die Frage ging mir neulich auch durch den Kopf, und ich hab auch überlegt, ob ich das hier posten soll ;-)

Mein Sohn wird im Sommer 4, und ruft immer nach mir oder dem Papa, wenn er Groß gemacht hat. Meistens geht dann einer von uns hin, aber ich hab auch ein paar mal schon gesagt, das er es auch alleine machen kann, da er doch schon so groß ist. Nicht immer ist er gewillt das dann auch zu tun, aber manchmal klappt's. Im Kindergarten muss er auch alles alleine machen, was der Gang zur Toilette betrifft. Die Erzieher können ja nicht jedem Kind hinterher rennen, zum Po abwischen.

Werde es ihm jetzt noch ein paar mal zeigen (wir haben auch extra Feuchttücher im Klo liegen) und dann soll er es mal alleine versuchen.
Mein Bruder z.B konnte sich mit SECHS Jahren den Hintern noch nicht alleine abwischen, das fand ich schon sehr krass.

Also ich finde, so rein vom Gefühl her, sollte ein Kind das spätestens mit 4 alleine drauf haben, wenn nicht schon früher.

Lg, Lady Anne

Beitrag von sterni84 30.03.11 - 14:35 Uhr

Hallo!

Meine Tochter wird im Mai 4 - sie putzt sich den Po noch nicht selbst ab und geht auch noch nicht alleine zu anderen Kindern.

Aber wenn wir mal Besuch haben und diese Hilfe benötigen, helfe ich natürlich.

Klar gibt es Schöneres. Aber mir ist es lieber so, als wenn ich nachher die Sauerei wegmachen muss, falls das Abputzen nicht geklappt hat.

LG Lena

Beitrag von kleiner.stern 30.03.11 - 14:39 Uhr

Hallo!

Also meine Mädels sind 4 1/2 und 6 1/2 ... nur mal so vorweg ... unsere Große kann sich schon lange den Po alleine abwischen und die Freundinnen / Freunde von ihr, die zu uns zu besuch kommen können das auch.

Meine kleine Tochter tut sich da noch etwas schwer und deshalb ist es für mich selbstverständlich, dass ich das bei ihr übernehme und wenn sie Kinder zu besuch hat, dann zeige ich (beim ersten Besuch) wo bei uns die Toilette ist und sage dann dazu, dass sie rufen sollen, wenn sie Hilfe brauchen.

Das funktioniert ganz gut.

Natürlich ist es etwas anderes, wenn man einem "fremden" Kind den Hintern abwischt, aber ich finde da nichts schlimmes dran. Wir sind alle mal Kinder gewesen und mir ist es ehrlich gesagt lieber, wenn die Kinder mich um Hilfe bitten, als wenn sie es aus Scham selbst versuchen und dann mit Biene-Maja-Unterwäsche nach hause gehen und die Eltern sich dann darüber aufregen, dass das Kind nicht richtig abgewischt ist.

Und das Abputzen klappt irgendwann dann von ganz alleine. Ich lasse meine Tochter das immer alleine machen und wische dann nur noch mal zur Kontrolle nach. Inzwischen ist dieses Nachwischen fast überflüssig geworden, aber ich lobe sie auch immer wieder, dass sie das ganz toll gemacht hat.

Lieben Gruß,

Kleiner.Stern

Beitrag von josili0208 30.03.11 - 16:10 Uhr

Ich mach das nicht mal mehr bei meinem Sohn (4,5) ausser er hat Durchfall oder so #schwitz, ich fande das muss er selber lernen. In der Kita können sie das ja auch, auch wenns nicht immer perfekt ist (aber Übung macht ja den Meister oder? ;-))

Ich hatte mal einen kleinen Mann (3) zu Besuch zum Geburtstag meiner Tochter. Damals hatte ich noch keinerlei Erfahrung mit Jungs und der Lütte musste mal pieseln und kam nicht über den Klorand - ich sollte also "halten helfen"... #hicks da habe ich dann lieber meinen Mann gerufen, der hatte da mehr Übung drin #rofl

lg jo

Beitrag von sillysilly 30.03.11 - 18:13 Uhr

Hallo

meine Kinder putzen sich woanders selbst den Po ab - auch schon mit 3 Jahren - manchmal ist es halt dann nicht ganz sauber.

Besuchskindern putze ich den Po ab, wenn sie mich um Hilfe bitten.
Allerdings habe ich auch schon 6 Jährigen Besuchskindern das Feuchttuch selbst in die Hand gedrückt.

Da bei uns feuchtes Klopapier eh im Klo steht, machen die meisten Besuchskinder es selbst.

Und da es beruflich täglich mein Brot ist, Kindern den Hintern abzuwischen mache ich es privat natürlich auch - ob gerne steht da nicht zur Debatte


Grüße Silly

Beitrag von fee1972 30.03.11 - 18:24 Uhr

Nein ich habe kein Ekelgefühl dabei .

Selbst im Kindergarten fragen mich schonmal Kinder ob ich ihnen helfen kann , wenn gerade keine Erzieherin greifbar ist .

Was ist daran schlimm ?

Für mich ist es sebstverständlich .

LG Dany

Beitrag von gingerbun 30.03.11 - 22:55 Uhr

Klar putze ich den Besucherkindern den Po ab - keine Frage. Ich muss ja nicht inhalieren während ich über der Schüssel bin. Ich denke dass meine Tochter auch gewischt bekommt wenn sie woanders "kackt". Ich glaube den Fall hatten wir noch nicht so oft. Wie gesagt - für mich nicht so das Thema.
Gruß!
Britta