Erfahrungen mit Orhomol Vital f?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von almamida 30.03.11 - 14:29 Uhr

Hallo,

ich war gestern in der Apotheke, um unseren "Vorrat" an Kopfschmerztabletten usw für zu Hause wieder aufzufüllen.

Kam dann mit der Apothekerin bissl ins Gespräch, weil ich momentan ziemlich geschlaucht bin (Arbeite wieder seit 2 Monaten, völlig neue Arbeit in die ich mich erst nach und nach einarbeiten muss, 2 Kinder, 4 1/2 und 1 1/2,
Kinder seit Wochen leider dauerkrank, mein Mann und ich nehmen auch fast jeden Infekt mit, usw...)
Lange Rede, kurzer Sinn - ich bin zur Zeit einfach ausgelaugt ohne Ende #schwitz

Dann hat mir die Apothekerin Orthomol Vital f empfohlen, es in den höchsten Tönen gelobt, und meinte, das könne mir helfen, wieder bissl mehr Energie für meinen Alltag zu finden. Ist aber preislich ganz schön happig!!!
Kennt ihr dieses Produkt? Ist es wirklich sein Geld wert?

sorry für das viele blabla drumrum #blume

Beitrag von sono 30.03.11 - 16:26 Uhr

Hallo,
ich hab das vital f genommen und fand es gut. Schau vielleicht, daß Du das Granulat kaufst, das kann man einfach im Wasser auflösen. Kaufst Du es in Tablettenform, mußt Du jeden Tag 4 oder 5 Tabletten nehmen *bäh*. Über die Internetapotheken ist es übrigens günstiger.
Gruß sono