Magen Darm , Hilfeeee :(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bakaddy 30.03.11 - 15:02 Uhr


hallo,

meine Kleene hatte gestern Durchfall... u Fieber , da sie vo einer Woch die Impfung gegen Mumps Masern etc bekommen hat, ging i davon aus das es davon kam .

seit heut morgen ist sie anteilnahmslos , trinkt wenig u hat nichts gegessen .

eennach ihrem schläfchen mach ich ihr essen und sie hat alles wieder von sich gegeben u hat immernoch Fieber :( . mein Mann ist ausserhalb arbeiten und i weiß ned was i machen soll... ist das eine Magen Darm grippe???? was muss i nu machen??? nichts zu essen geben??? u Milchprodukte sind auch tabu, oder???? was geb i ihr denn heut abend???? gar nichts???

es macht mich fertig...

entschuldigt meine scghreibweise , Lina sitzt auf meinem Schoß u weint :(

Beitrag von scarlet2010 30.03.11 - 15:27 Uhr

Hallo,

biete ihr Essen an! Wenn sie allerdings nicht möchte, ist das in Ordnung. Wichtig ist trinken, denn durch den Durchfall verlieren die kleinen viel Flüssigkeit.

Wenn sie doch was essen möchte, achte darauf, das es fettarm ist! Also z.B.keine fette Scheibenwurst oder fettig gebratenes. Mein KIA sagte "Will ihr Sohn ein Schnitzel, geben Sie es ihm, hauptsache fettarm gebraten!" Und Milchprodukte sind tabu, ja.

Geht wieder vorbei. Hatte mein Sohn auch letzte Woche und ja, im moment geht die Magen-Darm leider rum!

LG Ramona

Beitrag von scarlet2010 30.03.11 - 15:29 Uhr

Ach so, ich habe vom KIA immr so "Durchfallsaft" bekomme. Er lindert aber lediglich den Durchfall - nicht die Infektion!

LG ramona

Beitrag von bakaddy 30.03.11 - 15:34 Uhr

bekommt man sowas auch in der apotheke???? oder muss i ins KH????ärzte haben alle zuuu :(

Beitrag von miamotte 30.03.11 - 16:34 Uhr

Hallo,

uns hat´s auch erwischt!

Bei Mia fing es am Samstag an mit ganz plötzlichem erbrechen. Das ging bis Sonntag und am Montag kam dann der Durchfall. Seit Dienstag geht es ihr wieder gut, sie sollte eigentlich morgen wieder zur Kita, vor einer Stunde hat sie das ganze Auto voll gebrochen und jetzt liegt sie wie ein Häufchen Elend auf´m Sofa und schläft.

Ich gebe ihr eigentlich was sie möchte. Brot und Brötchen zum Abendessen oder Nudeln (hab ich noch über) und viel Wasser und Tee. Wenn sie mag auch mal Saftschorle oder Limo.

LG
Katharina mit Mia *26.08.2008

Beitrag von lulu2003 30.03.11 - 16:40 Uhr

Hallo,

uns hat es auch am Montag erwischt. Luis hat ab Mittags gespuckt und das ging bis zum späten Abend. Gestern hat er nur ein Laugenbrötchen gegessen und stilles Wasser getrunken. Heute bekam er dann wässrigen Durchfall.

Biete ihr etwas zu Essen an. Wenn sie nicht möchte, lass sie. Die Kleinen wissen schon was ihnen gut tut. Laugenbrötchen/brezel/stangen sind immer ganz gut. Oder auch dass nicht ganz so gesunde helle Toast. Ohne irgendwas drauf, einfach so mümmeln lassen. Du kannst auch einfach Reis in etwas Brühe kochen. Wobei dass würd ich mir für morgen aufheben. Heute wird ihr sicher den ganzen Tag übel sein. Milchprodukte würde ich eher meiden.

An Getränken würd ich stilles Wasser (Kohlensäure würd ich meiden) oder Tee geben. Säfte wären wegen der Säure nicht so toll. Luis meinte auch unbedingt den naturtrüben Apfelsaft trinken zu müssen. Der kam dann aber auch komplett wieder raus.

LG und gute Besserung
Sandra