finanzamt soooo kompliziert

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kappel 30.03.11 - 15:32 Uhr

2 anträge sind nötig um die steuerklasse zu wechseln

warum ist das alles sssssooooo kompliziert

früher hat doch auch ein gang zum bürgerbüro gereicht :-[:-[

Beitrag von babyschildi2010 30.03.11 - 15:37 Uhr

Echt???

Mein Mann und ich haben direkt nach unserer Hochzeit letztes Jahr unsere Steuerklasse geändert und da hat ein Gang zum Bürgerbüro gereicht.

LG:-)

Beitrag von kappel 30.03.11 - 15:38 Uhr

seit 2011 ist das so

Beitrag von babyschildi2010 30.03.11 - 18:03 Uhr

Ist ja echt besch. . .eiden.
Na hoffentlich muss ich keine Behördengänge dieser Art erledigen

Beitrag von xsalinax 30.03.11 - 15:45 Uhr

Ja genau und ein weiterer um das Kind eintragen zu lassen - und dann muss ich auch noch ins 30km entfernte Finanzamt fahren statt ins 500m enfernte Einwohnermeldeamt!

Extrem nervig und zeitaufwändig.

Aber 2012 wird das ja besser - dann wird die Lohnsteuerkarte abgeschafft und alles erfolgt über die Steuer-ID - das übermittelt dann der AG.

Beitrag von berry26 30.03.11 - 15:54 Uhr

Na also bei uns hat ein 5 Minutenbesuch beim Finanzamt gereicht! Wir haben jetzt schon das 3. Mal gewechselt.

Finde das eigentlich sehr unkompliziert.

LG

Judith

Beitrag von emmy06 30.03.11 - 21:15 Uhr

wenn das finanzamt wie bei uns 45km entfernt ist, erschwert diese neureglung das leben immens... das bürgerbüro war hier im städtchen und schnell erreichbar.

allerdings reichte bei uns ein einziger antrag aus und bearbeitet war es total schnell...


lg

Beitrag von alexm1988 30.03.11 - 16:19 Uhr

Bei uns hats auch nur ca 5 Minuten gedauert, mit Kind eintragen lassen...

Beitrag von lumidi 31.03.11 - 07:46 Uhr

Ich habe Ende Januar 2011 die Steuerklassen ändern lassen. Hatte einfach beide Steuerkarten mitgenommen und es war ok so. Musste nicht zwei Mal gehen.

Beitrag von emmy06 31.03.11 - 11:41 Uhr

wenn das finanzamt vort ort ist, dann ist es auch keine wesentliche veränderung.
unser nun zuständiges finanzamt ist in der 45km entfernten kreisstadt, da fahren wir vielleicht 10x im jahr hin, wenn es hoch kommt. da war das bürgerbüro hier im ort erheblich besser....


lg