Bittet um hilfe, interessiert mich von euch.

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von erdbeerchen89 30.03.11 - 17:41 Uhr

Hallo meine Lieben,

Ich hätte da mal eine frage ich bin jetzt in der 20 woche also halbzeit, und ich interessiere mich zur Zeit sehr für das Thema Entbindung bzw. geburt, wollte mal von euch wissen wie alles abläuft hab gehört das man was zum abführen bekommt?#schwitz wieso weshalb warum?? und dannach schmerzen??? ohje viele fragen und doch noch soweit weg ;) freue mich so auf meinen kleinen zwerg dennoch hab ich richtig schiss vor der Geburt.

lg Doris + Zwerg 20 SSW:-p

Beitrag von francie_und_marc 30.03.11 - 17:57 Uhr

Hallo Doris!

Also bei mir war es so das ich wählen konnte ob ich einen Einlauf möchte oder nicht. Meistens ist es sogar so das durch durch den relativ schnellen Stuhlabgang die Wehen noch ein wenig besser kommen und vor allen Dingen braucht man sich dann keinen Kopf machen ob eventuell beim Pressen noch was anderes mitkommt. Obwohl einem das dann auch egal ist. #schein

Also mein erster Sohn hatte einen Kopfumfang von 37 cm und ich bin minimal gerissen das musste kurz genäht werden. Gleich danach bin ich aufgestanden und habe zugeschaut wie mein Sohn gebadet, vermessen, gewogen und angezogen wurde. #verliebt Danach hatte ich keinerlei Schmerzen, durch den Adrenalinausstoss fühlt man sich super. ;-)

Selbst die kleine Naht hat mir nicht wehgetan erst später zuhause dann, da ich die falschen Binden benutzt habe. #aerger Ich hatte welche die solch einen Plastekleber unten dran haben und die lassen keine Luft durch, deshalb bin ich wund geworden. Also kauf dir am besten ganz einfache ohne Schnick-Schnack die gut Luft durchlassen dann kann dir das nicht passieren. ;-)

Liebe Grüße Franca

Beitrag von anarchie 30.03.11 - 18:16 Uhr

Hallo!

Einlauf kann sinnvoll sein, weil die Darmentlerrung die Wehen fördert.
nötig ist er keines Falls.
Viele Frauen haben zu Wehenbeginn von alleine ne gute Entleerung..das beim Pressen was mitkommt, kann trotzdem immer passieren - ist aber normal, nicht schlimmn und du kriegst es meisst garnicht mit - und wenn ist es dir egal(und das sagt Eine, die nichtmal pinkeln kann, wenn ihr Mann im Bad ist;-))

nach der geburt bist du normal komplett schmerzfrei.

lg

melanie mit 4 Kindern

Beitrag von mariju 30.03.11 - 18:30 Uhr

Meine Hebi hatte gesagt das man Tage vorher schon automatisch entleert, kann ich aber nicht bestätigen. Hatte aber auch 17 Tage vor ET einen Blasensprung, vielleicht hat mein Darm noch nicht damit gerechnet.
Ich wollte aber AUF JEDEN FALL einen Einlauf ... Pustkuchen, das ging so zackig, nach 1 Stunde Eröffnungsphase hatte ich schon Presswehen, also war nix mehr mit Einlauf. Beim pressen kam dann auch einmal was mit, aber die Hebi hat das so diskret entfernt, hat nichtmal mein Mann mitbekommen.
Meine Geburt endete nach Geburtsstillstand mit einem KS, bin aber trotzdem leicht gerissen, wurde aber nicht genäht.
Die ersten beiden Tage habe ich nur Schmerzen an der Narbe am Bauch gehabt, danach fand ich den Miniriss am Damm wehsentlich unangenehmer als der Schnitt am Bauch.

LG

Beitrag von shorty23 30.03.11 - 19:28 Uhr

Hallo,

ich habe nichts zum Abführen bekommen, wurde auch nicht gefragt. Meiner Freundin war das total wichtig, da sie immer sagte, dass ihre größte Angst sei, dass sie der Hebamme auf den Tisch kackt #rofl Also ich hatte diese Angst nicht, aber für sie war es total wichtig, also hat sie einen Einlauf bekommen!

Wegen der Schmerzen, meinst du nach der Geburt oder nach dem Einlauf? Nach der Geburt tat's schon ne Weile gut weh, wurde auch genäht, das war kein Spaß, aber geht alles vorbei und man wird wieder wie vorher, zumindest größtenteils ;-)

Ach ja, dass man Schiss hat gehört dazu, aber vielleicht machst du ja noche einen GVK, da habe ich viele Ängste verloren!

LG

Beitrag von prettyfly1 07.04.11 - 14:15 Uhr

Hallo,
also ich habe mir vor der Geburt ein paar Bücher zum Thema gekauft, es gibt ganz viele tolle...und natürlich hatte ich auch schiss vor der Geburt, aber die Bücher haben mir geholfen mich auf mich und meinen Körper und die Geburt zu konzentrieren.
ich war im Geburtshaus, kannte meine Hebamme schon vorher und es war total schön (aber natürlich auch schmerzhaft). Und jetzt zu deiner Frage, der Darm entleert sich von alleine, sobald sich das Kind durch den Geburtstkanal schiebt.. heißt, ich hatte vorher noch genug Zeit um aufs Klo zu gehen!!
Na dann drück ich mal die Daumen dass bei dir alles glatt läuft! Und mach dir nicht so viele Gedanken um die Geburt und laß dir nicht einreden dass es schrecklich ist, dann wird es auch schrecklich.
Ja es tut weh. Aber es ist auch wunderschön! Vor allem das Ergebnis!!!
Und du schaffst das wie Millionen Frauen vor dir ;-)
#herzlich
Diana