Welche Auslandskrankenversicherung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schmusekater81 30.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

wir suchen grad noch nach einer Auslandskrankenversicherung.

Wir haben zur Auswahl die R+V, die SDK, beide je 24 € Beitrag oder den ADAC, Beitrag von 18,60 € (Basis) bis 49.60 (Exclusiv).

Welche könnt ihr empfehlen?

Danke und Gruß
#katze

Beitrag von masinik 30.03.11 - 19:05 Uhr

Hallo,

ich kann nur den ADAC wärmstens empfehlen.

Mein Mann war vor einigen Jahren alleine zum Rad-Urlaub auf Teneriffa. Hatte dort einen Rad-Unfall. Er kann sich nur noch erinnern wie er aufwachte und die Polizei und der RTW vor Ort waren.

Er kam auf Teneriffa ins Krankenhaus. Der ADAC hat mich kontaktiert und wirklich alles geregelt. Die Versorgung im Krankenhaus, den Kuddelmuddel mit dem kaputten Rad und Hotel, ich wurde immer per Telefon auf dem Laufenden gehalten.

Zum Schluß wurde er (nachdem er dann transportfähig war) mit dem gelben Rettungsflieger nach München in die Klinik geflogen.

Der ADAC war echt Gold wert.

lg
einen schönen Urlaub, ohne Unfall oder sonstige Ärgernisse
masinik

Beitrag von kruemlschen 30.03.11 - 20:05 Uhr

Hi,

ich kann auch den ADAC empfehlen.

Wir waren mit meinem Vater im letzen Juni in Italien im Urlaub. Mein Vater war schwer Krebskrank und hat während des Urlaubs eine Lungenembolie erlitten.
Der ADAC hat alles telefonisch geregelt (mit den Ärzten vor Ort täglich gesprochen, meine Mutter informiert, übersetzt) und ihn dann mit den RTW nach Hause in "sein" KH gefahren, wo er 2 Tage später in Frieden sterben konnte.
Das KH in Italien war die Hölle.

Der ADAC hatte sich lediglich beim behandelnden Arzt erkundigt ob dieser die Reise befürwortet hatte und hat dann anstandslos alles geregelt und bezahlt.

Und mein Vater hatte lediglich den "einfachen" Auslandskrankenschutz.

Gruß K.

Beitrag von schwarzesetwas 30.03.11 - 21:31 Uhr

ADAC.

Lg
SE

(Allerdings empfehle ich euch den Premium-Beitrag für 80,-. dann wird der Krankenbeitrag gemindert)

Beitrag von zwillinge2005 31.03.11 - 12:17 Uhr

Hallo,

wir haben beim ADAC eine Familienversicherung und ich habe die Plus Mitgliedschaft.

Was das genau kostet weiss ich gerade nicht. Habe aber bisher immer alles erstattet bekommen.

LG, Andrea