Frage zu Mieterselbstauskunft

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nadine84 30.03.11 - 19:03 Uhr

Hallo,

wir haben uns nach einer Wohnung umgeschaut.

Der Vermieter hat uns eine ausgedruckte Mieterselbstauskunft mitgegeben.

Meine Frage ist nun, kann der Vermieter sich damit auch eine
Schufa-Auskunft einholen?
Denn das wäre mir doch zu persönlich.

LG Nadine #blume

Beitrag von traumkinder 30.03.11 - 20:04 Uhr

schufa anfrage nur mit deiner genehmigung und dafür musst du unterschreiben!!


wie in jedem vertrag...


kommt drauf an was bei dir drin steht!?

Beitrag von nadine84 30.03.11 - 20:22 Uhr

Danke für deine Antwort.

Habe mir das ganze nochmals durchgelesen.

Von Schufa steht dort nichts drin, nur die Selbstauskunft müssen wir unterschreiben.

Also kann ich davon ausgehen, dass dies nichts mit der Schufa zutuen hat, oder?

LG

Beitrag von traumkinder 30.03.11 - 20:25 Uhr

japp!

das müsste definitiv drauf stehen!!

wie zbsp bei einer kontoeröffnung oder einem handyvertrag. da unterschreibst du das ja auch.


i.d.R. wollen die Vermieter nur wissen was bisher war und nen Gehaltszettel.


hab schon oft sowas ausgefüllt, bin ja schon mind. 12 mal umgezogen ;-)

Beitrag von nadine84 30.03.11 - 20:38 Uhr

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Dann weiß ich jetzt beschheid!

LG und schönen Abend noch.