CTG - verstehe das mit den Zahlen/Wehen nicht! Kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vienetta 30.03.11 - 19:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Ich war heute wieder mal beim FA zur CTG-Kontrolle. Das Gerät zeichnete in regelmäßigen Abständen Wehen (nenne ich jetzt mal so) auf, die bis 40/50 hochgingen. Da dachte ich schon, na toll jetzt geht's mal wieder los :-[

Man muss dazu sagen, dass ich vor zwei Wochen wegen vorzeitiger Wehen ins KH eingewiesen wurde. Dort habe ich das volle Programm bekommen: Wehentropf, Lungenreife, Antibiotika etc. Nach einer Woche wurde ich entlassen und es hieß ja: ich solle mich schonen (hab auch BV bekommen) und das möglichst ruhig angehen. Nun mache ich seitdem nichts anderes als auf der Couch liegen und entspannen und dennoch die blöden Wehen heute.
Habe mich echt geärgert. Außerdem habe ich auch Schiss bekommen, dass die mich wieder ins KH einweisen. Und darauf habe ich definitiv keine Lust.

Nun ja, zurück zu meiner Frage: Meiner Meinung waren das schon relativ starke Wehen auf dem CTG (gespürt habe ichn sie auch). Die Ärztin meinte aber, die wären nicht so schlimm.

Nun bin ich etwas verunsichert und fühl mich noch so komisch. Es hieß auch: wenn es schlimmer wird, soll ich direkt in den Kreissaal, da kennt man mich schon. Na super :-[

Was meint ihr? Soll ich mir jetzt Sorgen machen?
Bin heute 33+4 und möchte, dass die kleine Maus noch ne Weile drin bleibt :-(

Schöne Grüße,
vienetta

Beitrag von pegsi 30.03.11 - 19:08 Uhr

Vertraust Du Deiner Ärztin nicht? Dann solltest Du wechseln.

Meine Ärztin hat mir erklärt, daß nicht der Ausschlag die Wehe macht, sondern die Form der Kurve. Der Ausschlag kann auch von einem kräftigen Tritt des Kindes kommen. Ich würde also davon ausgehen, daß die Wehenkurvenform (tolles Wort!) Deiner Ärztin nicht beunruhigend schien.

Beitrag von sunnylux 30.03.11 - 19:11 Uhr

Hallo

Also ich bin heute 33+6 und war letzten Freitag auch zum CTG

Bei mir stand da 145 (herztöne des Kindes und dahinter 80-90 (wehen)
Bei meinen ersten ss waren die wehen bei der geburt bei 180-190, also versteh ich nicht ganz richtig dass bei 40/50 schon von wehen gesprochen wird.

Mein FA hat mir Bettruhe jetzt verordnet was leider nicht möglich ist da ich noch zwei Kinder (2+4) habe.

Bin mal gepannt aud die Antworten die du hier bekommst denn es interessiert mich jetzt acuh ab wann und wie hoch wehen sind

LG
Sandy

Beitrag von widowwadman 30.03.11 - 19:14 Uhr

So ein Ausschlag kann schon kommen wenn das Kind gegen die Sonde tritt, deshalb muss immer die Gesamtkurve interpretiert werden.

Wenn's nach Wehen aussehen wuerde, haette man bestimmt was gesagt. Der Herzschlag klingt voellig normal.

Beitrag von motmot1410 30.03.11 - 19:24 Uhr

Hat sie sich denn Deinen Mumu angesehen? Das CTG alleine ist nicht unbedingt so aussagekräftig.
Ich hatte regelmäßige Ausschläge von 20, dafür waren die aber Mumu-wirksam und deshalb auch relevant.

So lange die Wehen sich aber nicht auf den Mumu auswirken, braucht das Ganze auch nicht so schlimm zu sein.

Beitrag von vienetta 30.03.11 - 21:09 Uhr

Danke für das schnelle Feedback!
Mumu hat sie heute nicht gemessen, aber vor einer Woche war ich bei 4,1 cm :-D also vollkommen okay.

vielleicht sollte ich mir nicht so ne kopf machen ...

danke & gruß,
vienetta

Beitrag von motmot1410 30.03.11 - 22:33 Uhr

Dann wird mit ihm sicherlich auch jetzt noch alles ok sein ;-)
Dieses blöde CTG kann einen schon irre machen.

Und Du hast recht: Mach Dir nicht so viele Sorgen! Nach meinen vorzeitigen Wehen war ich tagelang in Panik und in meinem Kopf spielten sich die reinsten Horrorszenarien ab. Das hat die Wehen und dann auch noch meine Sorgen verstärkt.
Ich hab mir dann vorgenommen, meinem Kind und Körper zu vertrauen und siehe da: Seit dem hab ich kaum noch Wehen ;-)

Beitrag von mooriee 30.03.11 - 22:57 Uhr

Also ich habe auch bereits seit der 32. SSW auf den CTG regelmäßige Wehen um die 30/40, die ich gespürt habe. Aber die waren nicht muttermundwirksam. Meine Gebärmutter braucht wohl viel Training. Ich hab auch immer selbst gespürt, ob Krümelchen vor den Schallkopf tritt oder eine Wehe kam.
Heute haben meine Wehen das CTG Gerät gesprengt. Bin jetzt 40. Wochen und die Wehen über 130 konnten nicht mehr aufgezeichnet werden und trotzdem tut sich untenrum nix. :-D
Kommt übrigens auch immer drauf an, wie das Gerät eingestellt ist.
Mach dir keine Sorgen.