mein chef

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 111kerstin123 30.03.11 - 19:20 Uhr

huhu


habe meinen chef am dienstag mitgeteilt das ich ein teil bv bekomm habe.er hat voll blöde reagiert.immer hin weiss er net erst seid gestern das ich ss bin.und vor 4 wochen war es klar das es so kommt.und er sagte so ja das muss ich mal schauen wie wir das machen und sagt tschau...hallo..ob ich da mal ein wort mitzureden habe :-[.hatte sich bis heut net gemeldet und da hab ich ihm ein sms geschrieben:


hey hans,das war mit der fa abgesprochen das ich fünf tage die woche,über den mittag schaffe.da komm ich genau auf die 40% .am abend darf ich nur bis 20uhr,das bringt es ja net von 17-20.obs uns nun passt oder net,dran halten müssen wir uns nun mal.liebe grüsse kerstin

was meint ihr ist das frech oder einfach mein klarer standpunkt?

kommt mir vor als wäre er voll bockig wegen den bv#klatsch

Beitrag von 111kerstin123 30.03.11 - 19:22 Uhr

noch dazu er meinte da setzten wir uns dann zusamm.und da dachte ich er meldet sich heute oder...
aber chefs schauen doch nur wies für sie am besten passt..... #nanana

Beitrag von widowwadman 30.03.11 - 19:25 Uhr

Sowas verhandelt man doch nicht per sms

Beitrag von mariechen09 30.03.11 - 19:29 Uhr

Hi,

ich weiß ja nicht welches Verhältnis du zu deinem Chef hast, aber ich würd so NIE mit meinem Chef reden (viel zu privater Wortgebrauch, unfreundlich, nicht konstruktiv, klingt wie ein beleidigtes Kind).

Sorry, aber wenn ein Mitarbeiter mit mir so reden würde, dann wär ich echt sauer als Vorgesetzter.

LG,
mariechen09 mit #ei 17.SSW

Beitrag von malso.malso 30.03.11 - 19:33 Uhr

Echt jetzt?
DAS ist die sms im WORTLAUT?
Ich denke die wenigsten Chefs jubeln über Schwangerschaft oder (Teil-)BV. Warum auch, sie haben ja nichts davon.
Was soll er da auch mehr zu sagen, als das man halt mal sehen muss, wie man das jetzt umsetzt.

Aber daß du es nichtmal schaffst eine sms an deinen Chef(!) in Hochdeutsch zu formulieren, und daß du überhaupt auf die Idee kommst sowas aufdem sms-Wege klären zu wollen finde ich schon stark befremdlich.

Beitrag von 111kerstin123 30.03.11 - 22:55 Uhr

ich war gestern bei mein chef im restaurant und wurde nur abgespeist damit<. da müssen wir mal sehn wie wir das machen tschau....wie soll man da reden hallo????$#kratz



erst fragen anstatt gleich zu verurteilen nur so als tipp#klatsch

lg kerstin

Beitrag von windsbraut69 31.03.11 - 06:28 Uhr

Wie man das klären soll?
Fragen, WANN ER ZEIT hat und dann zusammensetzen.

Gruß,

W

Beitrag von 111kerstin123 30.03.11 - 22:57 Uhr

äm wir sind hier in der schweiz und wie ich was schreibe sollte hier nicht ausdiskutiert werden oder........#kratz.ausserdem waren es nicht genau die selben worte fa war ärztin #rofl

Beitrag von fraeulein-pueh 31.03.11 - 05:46 Uhr

Also, ich kann mir nicht helfen, aber ich finde den "Ton" der SMS auch sehr pampig - und auch wenn du in der Schweiz lebst, dort geht man mit Sicherheit so auch nicht miteinander um.

Hinzukommt, dass du deinen Chef vielleicht etwas überrumpelt hast. Gestern warst du im Restaurant, da hat er dir dann gesagt, dass er schauen muss, wie das geregelt wird und heute kommst du mit so einer SMS daher? Schönen Dank auch. Tut mir leid, aber ich finde den Ton auch echt daneben, egal ob jetzt Schweiz oder nicht.

Beitrag von windsbraut69 31.03.11 - 06:30 Uhr

Auch in der Schweiz gibt es eine Schriftsprache und höfliche Umgangsformen, oder?

Beitrag von pumagirl101 30.03.11 - 19:39 Uhr

hallo

ich versteh dich gut den ich bin beim bund und hatte dan auch ein bv
naja seidem bin ich der arsch für alles
das schlimme ist das die einfach am längeren hebel sitzen
wen du anfängst zu diskutieren dan bring immer gesetze ins spiel
den gegen die kann er auch nichts machen

viel glück

Beitrag von windsbraut69 31.03.11 - 06:26 Uhr

Ich find's frech und hätte mich als Vorgesetzter geärgert.
Außerdem klärt man sowas nicht per SMS, sondern persönlich in Ruhe.

Ich denke auch nicht, dass Deine Gyn. Deinem Chef die Arbeitszeit so genau diktieren kann. Dass Du nur bis 20 Uhr arbeiten darfst, heißt ja nicht, dass Du nur mittags eingesetzt werden kannst. DAS mußt Du schon Deinem Chef überlassen, wenn er die 3h Abends sinnvoll findet oder Dich nachmittags einsetzen möchte.

Gruß,

W