Wer erzieht auch zweisprachig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von shiela1982 30.03.11 - 19:30 Uhr

hallo,

wir wollen unsere tochter (9monate) zweisprachig erziehen , also deutsch und englisch.
die muttersprache von meinem mann ist englisch.
er redet auch mit ihr, aber nicht immer!
jetzt ist das problem das er selten da ist um mit ihr englisch zu reden, da er im ausland arbeitet...

fangt ihr auch schon jetzt an mit der zweiten sprache?
und wenn mein mann nicht da ist soll ich auch mit ihr englisch reden?
oder nur er?wenn er am wochenende da ist oder am telefon.

ich kann doch nicht bei jedem wort die englische bezeichnung nennen oder?
so wie nein-no oder blume-flower?

wie macht ihr das!

Lg shiela mit leyla

Beitrag von wir3inrom 30.03.11 - 19:35 Uhr

Hier.
Ein Elternteil - eine Sprache.
Dir muss klar sein, dass das Englisch, auch, weil es nicht Umgebungssprache ist, weniger gut ausgebildet sein wird.
Deine Tochter wird also eher gut Deutsch sprechen und wesentlich länger für Englisch brauchen.

Du solltest nur Deutsch mit ihr sprechen, bitte keine Sprachen mixen.
Und du solltest dir im Klaren darüber sein, dass zweisprachig aufwachsende Kinder für gewöhnlich später anfangen zu sprechen als ihre einsprachig aufwachsenden Altersgenossen.

Beitrag von aylin-89 30.03.11 - 19:36 Uhr

wir reden auch 2 sprachen zuhause türkisch und deutsch

Beitrag von jessi201020 30.03.11 - 19:38 Uhr

HUHU,

keine Ahnung, ob es bei uns unter 2 sprachig zählt(denke eher net), aber mein Mann ist Schweizer und er und auch seine ganze Familie reden mit dem Kleinen nur schweizer-deutsch. Ich bin die einzige, die mit ihm hochdeutsch spricht.Meine Familie wohnt leider weiter weg..... Meiner ist aber auch erst 10 Wochen alt, also haben wir noch Zeit#rofl

Kann dir zwar net sooo wirklich weiter helfen, aber ich finde es toll, wenn das Kind englisch und deutsch spricht#verliebt#verliebt#verliebt

LG

Beitrag von primavera1 30.03.11 - 19:42 Uhr

Wir erziehen auch zweisprachig. Mein Mann redet nur italienisch mit der Kleinen, ich ausschließlich deutsch. Wie eine Vorschreiberin schon gesagt hat, soll man die Sprachen nicht mixen. Also ein Elternteil - eine Sprache.

Unsere Maus ist erst 7 Monate, kann also noch nicht sagen, ob es funktioniert.
Wir hören uns noch immer italienische Lieder an. Vllt. wär ja das noch was für dich - englische Kinderlieder oder Hörspiele.

lg primavera

Beitrag von 2911evelyn 30.03.11 - 19:45 Uhr

Hi
Bei uns wird auch bilingual erzogen obwohl eigentlich 3sprachig möglich wäre (mein Mann kommt aus dem französisch spprechenden Teil Kanadas), somit hat er Muttersprache Französisch, spricht aber seit er 8 ist auch Englisch.

Uns erschienen aber 3 Sprachen ein bisschen zuviel.

von daher

Ich spreche mit Sohnemann nur deutsch
mein Mann nur Englisch und
Mann und ich mixen in deutsch-englisch-französisch.

Wir sprechen vom ertsen Tag mit ihm so..

Laura

Beitrag von widowwadman 30.03.11 - 20:00 Uhr

Meine Tochter waechst zweisprachig englisch/deutsch auf, wobei englisch die staerkere Sprache ist, da wier in England leben und ich auch ganztags arbeite.

Ich spreche Deutsch mit ihr, mein Mann englisch, und wir machen sehr viel "Mummy sagt/Daddy sagt, was ihrem Wortschatz schon hilft.

Beitrag von mamarosenrot 30.03.11 - 20:00 Uhr

Na klar jetzt schon anfangen! Die sprachen die Kleinkinder hören könne sie später leichter erlernen selbst wenn eine zeitlang gar nicht dies sprache mit ihm gesprochen wird. Wir werden unsere Tochter 3 sprachig erziehen. Ich deutch mein Mann( Perser) persisch u da wir in spanien leben wird sie das ja auch auf jednefall lernen müssen. Mein Mann spricht auch oft deutsch ist halt eher die Familinsprache denn ich verstehe kein persisch aber die anderen Kinder von Ihm verstehen gut persisch auch wenn siee deutsch besser verstehen. Ich denke so schadet es auch nicht...Also dein Kind wird wohl auch englisch lernen auch wenn es sehr wahrscheinlich besser deutsch sprechen wird erstens bist du öfter da und zweitens lebt sie ja in deutschland wenn ich mich nicht irre.

Beitrag von shiela1982 30.03.11 - 20:49 Uhr

Danke euch für die Antworten!#klee

Beitrag von koerci 30.03.11 - 21:46 Uhr

Ich spreche nur deutsch mit meiner Kleinen, mein Mann nur türkisch.
Und das von Geburt an!!

Obwohl die Maus ja viel mehr deutsch hört, als türkisch (den Papa sieht sie ja auch nur abends nach der Arbeit kurz und am WE), spricht und versteht sie mitlerweile beides super. Sie ist jetzt 20 Monate alt.

Ein Elternteil - eine Sprache, das ist das Beste.

LG
koerCi