2fach-Mamis mit geringem Altersabstand:wie schlafen regeln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von derhimmelmusswarten 30.03.11 - 21:00 Uhr

Hallo,

ich versuche es mal in dieser Rubrik. Wenn meine 2. Tochter kommt, wird meine ältere Tochter 22 Monate alt sein. Sie geht gegen 19 - 19.30 Uhr ins Bett. Ich lege mich dann dazu (oder mein Freund wenn er zu Hause ist) und warte, bis sie eingeschlafen ist. Auch nachts schlafe ich neben ihr, da mein Freund Schichtdienst hat und wir uns alle sonst nur gegenseitig wecken würden.

Tja. Aber was mache ich denn nun wenn das 2. Kind kommt? Wie soll ich bloß meine ältere Tochter ins Bett bringen? Das Baby schreit doch oft. Dann wird sie doch ständig wach. Was würdet ihr empfehlen? Würde ich mit dem Baby (hat eine fahrbare Wiege) am Besten im Wohnzimmer schlafen und meine Tochter im Kinderzimmer alleine? Oder sollten wir alle drei zusammen im Kinderzimmer schlafen? Dass das Baby ins Elternschlafzimmer kommt, kommt eher nicht in Frage, da mein Freund wie gesagt Früh- und Spätdienst arbeitet und entweder um 5 Uhr aufsteht oder aber erst nachts nach Hause kommt. Babygeschrei kann ich zwar nicht ganz von ihm fern halten, aber ich kann schon verstehen, dass nächtliches Gewecktwerden bei Schichtdienst echt schlimm ist. Da ich ohnehin zu Hause bin, werde ich mich also weiterhin nachts während der Woche um die Kinder kümmern.

Vielleicht könnt ihr mir einige Tipps geben, wie man das Schlafen gehen mit zwei kleinen Kindern hin bekommt.

Beitrag von trieneh 30.03.11 - 21:04 Uhr

habe auch 2 kinder,im alter von 6 jahren und 10 monaten,die beiden haben bis zum umbau des kizis zusammen in einem zimmer geschlafen und sie haben sie nie gegenseitig wachgemacht.selbst,als beide erkältet waren,hat es prima funktioniert.

ich würde an deiner stelle,mit den kindern zusammen schlafen.deine tochter wäre bestimmt nicht erfreut,dass sie jetzt an 2.stelle steht und alleingelassen wird.das würde wahrscheinlich nur eifersucht schüren.schau,wie deine mäuse sich verhalten.vllt klappt es ja so gut wie bei uns....

Beitrag von agra 30.03.11 - 21:28 Uhr

Huhu haben auch einen altersabstand von 22mon.
so ganz kann ich nicht mitreden.da mein großer schon immer allein in seinem zimmer schläft.die kleine und ich im schlafzi.der papa in der woche im wohnzi.

aber ich würde es auch in jedemfall probieren mit den kids in einem raum.
manchmal wenn die kleien nachts oder währen des mittagsschalfes des großen mal schreit, wird der große auch nicht wach.
und unsere zimmer liegen nebeneinander.
wenn der große mal wieder zu lange schläft mittags ,leg ich die kleine in sein zimmer.aber er rüht sich nicht.und die kleine kreischt ganz schrill vor vergnügen.also stört ihn alles null.

also vielleicht klappts bei euch.
in welcher woche bist du?

habt ihr noch ein wenig zeit, die kleine jetzt schon mal darauf vorzubereiten, dass du sie wenn sie schläft allein lässt und dann auf die couch ziehst?

nur falls es mit baby dann,in einem raum garnicht klappt.wenn ihr es dann erst macht.wird die große sicherlich sehr eifersüchtig werden.verständlicher weise.

lg

Beitrag von nadine-tom 30.03.11 - 22:15 Uhr

Hi, bei uns ist es genauso;-) Tom (24 Monate) schläft aber schon immer bei uns im Anstellbett und Lina (8 Wochen) schläft in ihrem Zimmer. Bei uns ist es so das Beste, weil Tom von 19 bis 7 durchschläft und somit meinen Mann nicht wecken würde. Wenn Lina weint geh ich halt ins Kinderzimmer und still sie. Zur Not steht dort ne Schlafcouch, wo ich dann drauf schlafe, wenn sie Nachts Theater macht.
Das mit dem ins Bett bringen ist bei uns auch genau das selbe Problem. Hatte bisher nur Glück das mein Mann nur Nachtschicht gemacht hat und so die Kleine solange nehmen konnte. Wenn er Spätschicht hat stehe ich auf dem Schlauch#zitter#schwitz

LG Nadine