kids-profi-portrait

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von uno_michelle 30.03.11 - 21:44 Uhr

Haben vor 14 Tagen bei kids-profi-portrait fotos machen lassen.

Im Kaufland zwischen Tür und Angel mal auf die schnelle. Zum Glück haben wir einen fotogenes Kind.
Nette Fotografin, sehr nett angesprochen, aber unter Zeitdruck.

Heute am Abholtag eine ganz schtrenge Frau. Breitet die ganzen Fotos aus. Wenn man die zum 1. mal sieht da ist das schon schön, aber wenn man ne weile drüber nachdenkt und die Qualität mal genauer betrachtet... dann ist das echt Mieß.
Es hieß ja eine Aufnahmegebür von 2,50 € und am Abholtag ein Foto in der Größe 13 mal 18.
Es war eine echt schlechte Aufnahme, der kleine schaut richtig blöd auf dem Foto, die anderen waren ok.
Ich wollte aber von vorn herein kein komplettet Set, sondern nur ein paar aufnahmen und schon ging das diskutiere los.
Das gäng nicht so, da währe der Bildausschnitt anders und ich solle was unterschreiben, das ich die Bilder in jedem Fall nehme, weil sie die nicht unbedingt so machen kann wie die die ich jetzt sehe - Hä - Bitte, da war bei mir aus, sie will doch das ich was kaufe - leider aber nur das fertige Set, zusätzliche Abzüge sind warscheinlich nicht gewünscht.
Sie wurde immer unfreundlicher. Also hab ich das eine Bild verlang und bin gegangen. Ich denke jeder Fotograf macht das besser und da kann ich raus suchen was ich möchte.

Ich kann nur jedem sagen betrachtet die Bilder mal genau und seht nicht nur blind wie süß die kleinen aussehen in einer Eisenbadewanne mit 2 Entchen davor, oder auf nem Kuschelfell.

Leider hab ich in der Zeit die ich da war so viele gesehen, die einfach blind die ganzen Bilder genommen haben, darunter 12 Passfotos? Wieso so viele. DAabei sind die echt teuer.

Naja passt bitte auf und lasst euch nicht blenden

Beitrag von jona86 30.03.11 - 21:52 Uhr

Hallo,

tut mir leid das du solch schlechte Erfahrung sammeln musstest, aber wir sind bisher immer zufrieden gewesen. Waren schon 2mal mit dabei und sind begeistert.

LG

Beitrag von uno_michelle 30.03.11 - 21:55 Uhr

Habt ihr die komplette Serie genommen, oder extra wünsche geäusert?

Beitrag von jona86 30.03.11 - 21:57 Uhr

Beim ersten Mal vor 3 Jahren haben wir alles genommen.
Dieses Mal etwas weniger, aber diekt extra Wünsche nicht...

Beitrag von uno_michelle 30.03.11 - 22:01 Uhr

JA ich glaube das ist der Hacken, die wollen nur das Verkaufen, was eh schon da ist, irgendwas noch extra ist nicht gewünscht.

Wir hatten zur Geburt ne große serie machen lassen im Krankenhaus, bei einem Fotografen mit extra Termin, und mit dem großen Bruder!
Diesmal war nur der Kleine beim einkaufen mit, aber wir brauchen nicht so viele Singel Fotos, dann lieber schöne zusammen.

Beitrag von alexa81 30.03.11 - 23:33 Uhr

Hallo,

da stimme ich Dir voll zu!

Wir haben selbst noch nie bei so einer Aktion mitgemacht - hauptsächlich, weil ich diese Art Fotos nicht so mag. Aber auch, weil ich einige kenne, die für Bilder, von denen ich sagen würde "Joa, ganz nett" aber mehr halt nicht, einen Haufen Geld hingelegt haben.

Da gehe ich lieber zu "unserer" Fotografin, habe einen festen Termin, zu dem sie ausreichend Zeit hat und habe nachher wirklich tolle Bilder nach unseren Vorstellungen inkl. Foto-CD.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von betty-1980 30.03.11 - 23:37 Uhr

Ich habe meinen kleinen Sohn auch von kids-profi-portrait fotografieren lassen. Auch die Aufnahmegebuehr 1,50 Euro und 1 Foto 13x18 geschenkt. Bei uns war die Aktion von MyToys organisiert, sodass das geschenkte Foto einen MyToys-Rahmen hat, den man aber einfach abschneiden kann.

Die Fotografin war sehr nett und unkompliziert.

Letzte Woche habe ich die Bilder abgeholt, das war ganz problemlos. Sie wurden auf einem Tisch vor mir alle ausgebreitet und ich konnte in Ruhe und ohne "Beratung" der Mitarbeiter aussuchen.
Ich habe nicht die komplette Serie genommen, sondern nur eine Leinwand schwarz-weiss, 1 Bild 18x25 und die Passbilder (stimmt, es sind zu viele Passbilder).
Also es gab keine Ueberredungsversuche oder sonstiges. Und man kann fast jedes Motiv ja noch in anderen Formaten oder als Mousepad, Schuerze, Becher usw. nachbestellen.

Was mir allerdings negativ aufgefallen ist, das schoenste Motiv gab es nur auf Leinwand, die knapp 100 Euro gekostet hat. Und wie Muetter so sind, es ist nahezu unmoeglich, das dann nicht zu nehmen :-)
In meinem Fall waren die anderen Bilder allerdings auch echt suess und Jonas hat auf jedem gelacht. Die Leinwand habe ich trotzdem genommen ;-)

LG,
Betty & Jonas (16 Wochen)

Beitrag von monab1978 31.03.11 - 06:40 Uhr

Hi,

da hab ich mich acuh schon oft gewundert, was für grottenschlechte Fotos teilweise grade in solchen Kaufhäusern etc gemacht werden. Aber es scheint auch den Geschmack mancher Eltern zu treffen, denke ich. Ich find sowas schon sehr kitschig. Und die Drucken ja tatsächlich die Fotos, die Leinwand etc. Wer kann dann schon nein sagen, und wer will, dass die Leinwand mit seinem Schatz drauf weggeworfen wird (und das wird sie dochm wenn man sie nicht nimmt, oder?)

Mona

Beitrag von schnucky666 31.03.11 - 07:32 Uhr

Wir haben unseren kleinen vor paar wochen knipsen lassen und ich war bei der abholung mehr als zufrieden...Klar war sie kurz geknickt das ich nicht die drei Leinwände holen wollte (bin ja nich krösus...)
Aber auf die Frage ob das Bild das sie auf Leinwand gedruckt haben, auch auf das normal viereckige Foto geht, sagte sie, das das schon gehe, aber ich mußte halt auch dafür unterschreiben das ich das dann auch nehme, was ich nur logisch finde. Wir haben dann das komplette Set geholt und ja die 12 Passfotos sind auch schon weg.... Beide Omas und Opas haben nun eins im Geldbeutel, ich und mein Mann, Mein großer wollte auch eins im Geldbeutel....
Klar is sowas teuer, aber wenn ich mal vergleiche was bei uns so ein Fotograf kostet, is der unterschied nich all zu groß...

LG
Mone

Beitrag von snoopygirl-2009 31.03.11 - 08:35 Uhr

Ging uns auch so.

Nette Fotografin, beschissene Bilder und unverschämte Verkäuferin. Hab auch beobachtet wie sich einige von der ins Bockshorn haben jagen lassen...selber schuld:-p

Ich zahl lieber bissl mehr und hab anständige Bilder als mir sowas anzutun. Jetzt wissen wirs ja besser;-)

Beitrag von sturmy 21.03.12 - 16:04 Uhr

Ich kann mich meiner Vor-schreiberin nur anschliessen! BLOSS NICHT!!!!! Bei jedem normalen Fotografen ist man besser aufgehoben:
-mehr Zeit bei den Aufnahmen
-vermutlich ein günstigerer Preis
-Reklamationsmöglichkeit
-und vermutlich freundlicher!!

Ich bin drauf reingefallen, habe mich im Nachhinein sehr geärgert, über den Zeitdruck, die horrenden Preise und die miese Qualität! Die Leinwände sind so schlecht verarbeitet und stinken nach Chemikalien. Wir mussten sie auslüften. Auf einer Leinwand war noch das Werbelogo zu sehen, für das Nachsenden musste ICH das Porto zahlen (12 Euro!), obwohl es definitiv nicht mein Fehler war und sich wohl kaum irgendjemand Werbung für selbstgezahlte 40 Euro ins Wohnzimmer hängt.

Ganz, ganz, ganz SCHLECHT.