Alg2 Erhöhung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kashmir 30.03.11 - 23:05 Uhr

Hi,

sagt mal ist da was an mir vorbeigezogen?
Ich dachte dass die Alg2 Empfänger diesen Monat die 5 €/mntl. Erhöhung rückwirkend zum 1.1.2011 ausgezahlt bekommen.

Ich war sehr überrascht dass das Alg2 heute schon auf dem Konto war, da ja morgen erst der letzte Werktag ist, aber dass die insgesamt 20€ mehr nicht mitausgezahlt wurden, hat mich schon sehr verwundert.

Oder ist das Gesetz doch noch nicht beschlossen und es gibt garkeine Erhöhung?
Wer weiß Bescheid?
LG
kashmir

Beitrag von anna031977 31.03.11 - 07:15 Uhr

Sehr markant:

"Oder ist das Gesetz doch noch nicht beschlossen und es gibt garkeine Erhöhung?"

Keine Ahnung haben, dabei ist das schnell ergoogelt, aber schon wieder meckern, dass am 30. !!!!!!! des Vormonats noch nicht das volle Geld da ist.

Wird halt als Extra-Posten bezahlt ist ja nur einmalig, dafür müssen sie ja nicht gleich alle Sätze ändern und für den nächsten Monat wieder zurück ändern.

Schönen Tag!



Beitrag von mama2003-2009 31.03.11 - 08:09 Uhr

Wir waren gestern auch sehr erstaunt das das ALG2 schon da war, normal heute erst.

Uns wurde gesagt!!!!!
Aber wegen den 20€ mehr die kommen nach. Da am Freitag den 25.3 das erst 100% gefestigt wurde. Und die Bescheide manuell am Samstag den 26.3 erstellt wurden und gleichzeitig das Geld zur Anweisung ging. Das heißt (bei uns jedenfalls) wir kriegen es Nachgezahlt jetzt irgendwann am 1. oder nächste Woche. Aber nicht mit der Regelleistung zusammen !!!!!


So die Auskunft von unserem Jobcenter



lg mama2003-2009

Beitrag von mama-02062010 31.03.11 - 08:42 Uhr

Meine Familie haben alle Mehr geld erhalten entwegder 40 Euro oder 80 Euro.
Nur wir haben 116 Euro weniger erhalten und wissen nicht einmal warum hab zwar schon versucht anzurufen, aber sie ist angebelich in einer Dienstberatung.

Beitrag von litalia 31.03.11 - 08:52 Uhr

erstaunlich das die ganze familie alg2 erhällt. #zitter

Beitrag von thea21 31.03.11 - 09:39 Uhr

Ikch wollts nicht sagen.

Muss aber sagen, das meine Verwandtschaft mütterlicherseits in Form von Tanten/Onkel/Cousinen und Cousins auch aaaaaallesamt Sozialfälle sind.

Beitrag von windsbraut69 31.03.11 - 09:49 Uhr

"aber sie ist angebelich in einer Dienstberatung. "

Warum "angeblich"?
Sowas ist sehr üblich im Arbeitsleben.

Gruß,

W

Beitrag von zwiebelchen1977 31.03.11 - 09:53 Uhr

Stell dir mal vor, die Leute arbeiten da alle, um deiner gesamten Familie ihr Leben mitzufinanzieren. Also kann es gut sein, das die Frau in einer Besprechung ist.

Aber das scheint die ja ein Fremdwort zu sein

Beitrag von leonie133 31.03.11 - 11:16 Uhr

Wenn du das nicht weißt, hast du wohl was übersehen, oder den letzten Bescheid nicht verstanden. Und ja, es gibt Menschen, auch bei der Arbeitsagentur, die ARBEITEN. Kennst du das Wort? Nein? wundert mich nicht, bei deiner Familie und bei deinen Minimalkenntnissen bezüglich Ausdrucksweise und Rechtschreibung

"Meine Familie haben alle Mehr geld"

Schlimmer geht's nicht mehr. Und natürlich hast du schon ein Kind. Herzlichen Glückwunsch #klatsch



Beitrag von selmi22 31.03.11 - 11:34 Uhr

Hi,

die Antwort auf deine Frage hast du ja schon.

Was ich trotzdem nochmal loswerden will, die Antworten an die Userin mama.... sind echt unter aller Würde.

Was denkt ihr gehässigen Weibsen eigentlich wer ihr seid?

Ich bekomme regelmäßig nen Anfall wenn ich lese, was für gemeine Antworten ihr irgendwelchen Usern reindrückt, die nichtmal was mit dem Thema zu tun haben...

Hört am besten alle auf zu arbeiten, wenn es euch ach so sehr stört dass ihr Steuern für "Bedürftige" zahlt, wobei ich eh davon ausgehe dass der größte Teil der hier rumkeifenden Muddis nur Glück mit dem Ehemann(und seinem Einkommen)hatte...

Beitrag von anna031977 31.03.11 - 12:31 Uhr

Was soll das mit dem Ehemann denn?
Ich hatte tatsächlich Glück mit meinem Ehemann, aber nicht weil er reich ist.

Ich habe früher ordentlich für die Schule gearbeitet, hatte keine schlechten Noten, habe NIE geschwänzt, worauf ich stolz bin. Hab mich über Berufe, Ausbildungen, Familienvereinbarkeit, Verdienst informiert und dann das für mich beste ausgewählt. Schließlich muss man seinen Berufe ja auch zig Jahre ausüben. Ich habe mein Studium, trotz Auslandssemesters, in Regelstudienzeit durchgezogen und war immer informiert und zielstrebig....

"Der Fleiß ist Deinen Jugendtagen,...", aber Du hast Recht wahrscheinlich können wir informierten, umsichtigen, gut situierten, "gehässigen Weibsen" gar nichts dafür, weil wir immer alles in den A... geschoben bekommen haben und gar nichts selbst zu unserem Werdegang beigetragen haben.

Ach ja und was Ehemänner angeht. Wie will man das denn beeinflussen. Ich liebe meinen Mann und habe nicht zuerst nach seinem Bankkonto gefragt (denn da hätte ich ihn damals direkt verlassen müssen).

Beitrag von nobility 31.03.11 - 12:33 Uhr

Erst kommen die dran, die viele viele Jahre ihres Lebens gearbeitet haben, nähmlich die Rentner.

Es ist allein schon eine Frechheit, dass ALG II Empfänger ihr Geld VOR den Rentnern erhalten.

ALG II Empfänger sollten zufrieden sein, dass sie für´s nix tun auch noch Geld bekommen.

Beitrag von 16061986 31.03.11 - 12:40 Uhr

also bei mir war die nachzahlung heute drauf allerdings gab es 3 überweisungen,17 7 und 4 euro...sind zwar jetz mehr wie 20 euro aber beschweren werd ich mcih sicher nicht darüber ;)

Beitrag von vogelscheuche 31.03.11 - 12:56 Uhr

Hallo,

also ich bekomme eigentlich 405 EUR.

Gestern waren 445 EUR drauf und heute nochmal 3 Gutschriften von 4 EUR, 7 EUR und 17 EUR.

Keine Ahnung was das sein soll vom Amt.

Beitrag von vogelscheuche 31.03.11 - 13:22 Uhr

Ach ne, bekomme doch immer 445 EUR.

Hab was verwechselt.

Beitrag von nobility 31.03.11 - 14:52 Uhr

Wenn ich hier so lese was die Mehrheit von ALG II Bezieher alles an Geld bekommt, dazu Miete,Heizkosten,sämtliche Nebenkosten, dazu jede Menge an weiteren Sozialleistungen wie GEZ, Hundesteuer etc. Befreiungen und andere Ermäßigungen, da darf man sich nicht wundern, dass mehr als 80% der Hartz IV Empfänger keine Lust zum Arbeiten haben. Und wenn diese dann irgendwann aus dem Hartz IV rausfallen und Rentner geworden sind, geht das Schmarotzen weiter. Selbst eine Sozialbestattung wird dann auch noch bezahlt.

Ich bin dafür, dass jeder der Arbeiten will, Arbeit bekommen soll und dafür gerecht nach seiner Leistung bezahlt wird. Ich bin dagegen, dass Faulenzer und Schmarotzer Geld bekommen.

Beitrag von woodgo 31.03.11 - 16:34 Uhr

Tja, solange Deutschland das Arbeitslosenleben so angenehm gestaltet, wird sich da kaum etwas ändern. Armes Deutschland#schmoll
Wenn ich hier allerdings lese, was für Aufstände gemacht werden, wegen 5 Euro mehr:-[ Da schwillt mir der Kamm... und ich weiß, daß einige denken, warum geht die alte arbeiten:-[ frag ich mich selber manchmal#aerger

Beitrag von -0815- 31.03.11 - 19:50 Uhr

Andersrum ist der Papierkram und das ganze Geschreibsel inkl ständiger Falschberechnungen, tausender neuer Bescheide etc zum ****, wenn man ergänzendes AlG 2 bezieht... das manchen da die Lust vergeht wenigstens ergänzend zu arbeiten, kann ich auch verstehen.


Beitrag von becca78 31.03.11 - 15:06 Uhr

Hallo!

Es ist per Gesetz beschlossen, dass die Sätze erhöht werden. Also wird auch nachgezahlt. Die Argen und Optionskommunen können auch nicht mehr als arbeiten und die Nachzahlungen werden definitiv erfolgen...

Aber mal ne andere Frage...
Hast du's mit Rückzahlungen an die Arge auch so eilig, wenn du mal was zu viel bekommen haben solltest?!?!?

Gruß,
Becca