Frage zu Taufgeschenk / Geld

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von christina80 30.03.11 - 23:54 Uhr

Hallo,
ich werde Taufpatin und möchte ein tolles geschenk,es sollte kein schmuck sein.
hat jemand originelle ideen?

Habe mir überlegt ein sparschwein gravieren zu lassen, mit name und den spruch EIN NEUER STERN IST GEBOREN und daneben noch so einen stern.

nur wieviel geld gibt man denn ca? ist eine gute Freundin.

oder würdet ihr geld auf ein sparbuch anlegen?

Danke für eure antworten
Christina

Beitrag von sohnemann_max 31.03.11 - 06:15 Uhr

Hi,

also bei uns ist es so, dass die Taufpaten ein Sparkonto anlegen wo monatlich ein kleiner Betrag draufgeht.

Hatten wir bei unserem Taufkind auch gemacht - das waren 25 Euro im Monat, allerdings waren vor 18 Jahren die Zinsen noch besser... Letztes Jahr ist er 18 geworden und wir konnten ihm knapp 5.000 Euro überreichen. Er hat sich gefreut wie Bommel.

Unsere Kinder haben von den Paten auch einen Dauerauftrag eingerichtet bekommen.

Das mit dem Sparschwein ist aber generell eine schöne Idee!

LG
Caro mit Max 6.5 Jahre und Lara 23 Monate

Beitrag von lisbeth86 31.03.11 - 10:36 Uhr

Das mit dem Sparbuch ist immer so ne Sache: Da müssen immer die Eltern des Kindes mit unterschreiben oder du müsstest es auf deinen Namen laufen lassen. Außerdem haben die Eltern bestimmt schon ein Konto/Sparbuch für das Kind eingerichtet und wenn nicht, machen sie es vielleicht noch. Die Idee mit dem Sparschwein finde ich ohnehin viel persönlicher. Unsere Tochter hat von der einen Taufpatin 50€ und ein tolles Kinderbeseteck von WMF mit Namen drauf graviert bekommen und von dem anderen Taufpaten ein Geschirrset aus Porzellan mit Märchenbildern und auch mit ihrem Namen drauf.

Beitrag von hongurai 31.03.11 - 10:39 Uhr

wir haben von meiner schlägerin eine omoöpathische reiseapotheke bekommen mit einem kleinen taschenbüchlein "Homoöpathie für Kinder". Erst damit bin ich mit Homöopathie in Verbindung gekommen und ich habe es nicht bereut.
Bei den Kindern schlägt es sehr gut an.

:)