ANGST! :-[

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sarahwong 31.03.11 - 05:07 Uhr

Guten Morgen, vielleicht ist ja schon jemand wach...
Ich zitter gerade total #zitter In 3 Stunden hab ich einen FA Termin.

Bin in der 7. SSW, am Montag war meine erste Untersuchung - allerdings hat der FA keinen US gemacht :-( Weiss also nicht, ob ueberhaupt alles ok und richtig angelegt ist. Seit 2 Wochen ist mir 24h am Tag uebel, kann NICHTS essen, muss mich ab und zu uebergeben.. ist ja nichts ungewoehnliches. Trotzdem war ich jeden Tag bei der Arbeit, hab mich halt morgens hingeschleppt und den Tag irgendwie rumgekriegt. Am Montag Abend hatte ich dann ploetzlich braunes, trockenes Blut im Slip - so ein ganzer Streifen. Am Dienstag kam ueber den Tag verteilt zwei-dreimal dunkelbrauner Schleim, aber nur ganz wenig. Immer nur so ein Tropfen von 1 cm Durchmesser. Gestern Morgen auch nochmal ein Tropfen. Habe mir erst nichts dabei gedacht, wollte erstmal ruhig bleiben - aber seit heute morgen ist mir nicht mehr so ko**uebel wie die letzten 2 Wochen, ich konnte sogar was essen und es geht mir besser. Jetzt hab ich soooooooolche Angst, dass das Kleine nicht mehr lebt :( Ich kann schon gar nicht mehr hoffen. Warum ist denn die Uebelkeit ploetzlich weg??

Kann mich hier jemand aufbauen oder meine Angst nehmen? Ich habe so Angst vor dem Arzttermin nachher :-(

Danke fuers ZUhoeren!

LG sarah

Beitrag von teffylein 31.03.11 - 05:23 Uhr

Guten Morgen!

Also deine Angst kann ich dir leider nicht nehmen, denn als ich Schwanger war, hatte ich das nicht!

Aber ich wünsche dir ganz viel Glück #klee#klee#klee
Das mit deinem Baby, alles gut ist und du dir umsonst solche Sorgen machst!

Drück dich #liebdrueck ganz lieb und alles gute #herzlich

Liebe Grüße und ganz viel Kraft wünscht dir und deinem Bauchzwerg,

Steffi

Beitrag von isi1709 31.03.11 - 05:41 Uhr

Hi,

erstmal Kopf hoch. Ich kenne sehr viele, die braunes Blut im Slip hatten. Meistens ist das nichts schlimmes, v.a. wenns nur so kleine Mengen sind. Hatte das auch am Ende der 7. SSW und in der 10. nochmal.
War aber auch total panisch. Kann sein, dass ein kleines Äderchen geplatzt ist oder so. Woher sowas genau kommt kann der Arzt meistens auch nicht sagen. Denke positiv. Kann deine Gefühlslage echt nachvollziehen.
Habe vom FA Utrogest bekommen und beim nächsten bischen Blut war ich deutlich enstpannter. Mach dir keine Sorgen....bei dir ists sicherlich auch nichts schlimmes. Das mit den Beschwerden kommt und geht bei jedem anders. Meine waren in der 9. Woche weg, in der 11. wieder da, jetzt wieder weg....bin gespannt, wann sie wieder kommen.

Liebe Grüße und Kopf hoch.....meld dich bitte, wenn du beim Arzt warst

Isabel (16+6)

Beitrag von sarahwong 31.03.11 - 05:45 Uhr

Danke schonmal. Das gibt mir ein bisschen Hoffnung. War das bei dir braunes Blut oder eher Schleim? (sorry).. Ich konnte es naemlich nicht genau identifizieren..
Ich schreib euch nachher auf jeden Fall, was der Arzt gesagt hat!!

Beitrag von isi1709 31.03.11 - 05:58 Uhr

Hi,

es war anfangs etwas braunes Blut, aber echt wenig und dann Schleim, also ich vermute mal Ausfluss, mit Blut. Also würde mal behaupten wie bei dir auch. Das wird schon, bin mir da ganz sicher. Außerdem ist braunes Blut oft altes Blut und v.a. in der 7. bzw. 8. Woche sehr häufig ;).

Liebe Grüße und du schaffst das....habs auch durchgestanden aber auch nur mit Unterstützung. Hatte mitten in der nacht meinen Mann angerufen, führen ne WE-Ehe und war auch erstmal total am Ende...aber wie gesagt, ist alles gut gewesen und beim 2. Mal hab ich mir gar nichts mehr dabei gedacht.
Drück dir die Daumen

Isabel

Beitrag von sarahwong 31.03.11 - 06:10 Uhr

Danke, ich hoffe sehr, dass es bei mir auch so harmlos ist wie bei dir!
Was mich eigentlich zusaetzlich beunruhigt ist, dass mir nicht mehr schlecht ist, seit heute. Ob das was damit zu tun hat? Man liest ja so viel.... #schock

Ja, bei mir wars auch erst braunes Blut und am naechsten Tag mehr Schleim mit Blut vermischt. Aber immer braun. #zitter Noch eine STunde, dann geh ich los!

Also, dann berichte ich nachher und HOFFENTLICH ist alles gut!!!!!!!

Beitrag von uta27 31.03.11 - 06:32 Uhr

Hallo Sarah!
ein kleiner Tropfen Blut, der vielleicht vom Muttermund kommt (was nicht schlimm ist!!!) sieht vermischt mit Vaginalsekret im Schlüpper total SPEKTAKULÄR aus!
Ich denke mal, Du solltest Dir keine Sorgen machen.
Diese Sache mit der plötzlich fehlenden Übelkeit kann auch das Ergebnis deiner momentanen negativen Erwartungshaltung sein!
Pass mal auf, sobald du vom Doc kommst, ist sie wieder da!
Ich hatte in dieser SS 2 Wochen lang Blutungen, aber nicht nur ein bisschen! von 9-11.ssw. und es ist alles gut.
Ich drücke Dir feste die Daumen, dass alles gut ist!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von steffiemaus 31.03.11 - 07:36 Uhr

Hi Sarah,

lass dich erstmal #liebdrueck

Ich hoffe ich kann dir ein wenig die Angst nehmen. Grad bei der Einnistung der Eizelle kommt es öfter vor das es Blutungen gibt und auch die Plazenta fängt das wachsen an. Ich hatte auch von Anfang der SS bis zur 20. SS immer wieder Blutungen. Bei mir kams von der Plazenta, die zu tief gesessen hatte und beim Wachsen halt immer wieder Blutungen ausgelöst hatte. Noch dazu ist die Gebärmutter jetzt so gut durchblutet, dass es einfach immer mal wieder vorkommen kann. Und braunes Blut ist auf jeden Fall besser als helles (fast schon rosa) Blut!!

Schätze der Frauenarzt wird die Utrogest verschreiben, dass ist das Mittel der Wahl bei Blutungen bis zur 10. - 12. Woche. Kannst ihn ja auch drauf ansprechen.

Viel Glück trotz allem und melde dich wenn du zurück bist.

VLG Steffie mit Bauchmaus (32+3)

Beitrag von sarahwong 31.03.11 - 12:37 Uhr

Hallo ihr Lieben, ihr seid echt sooo lieb! Danke fuer alle eure guten Zusprueche!

Komme gerade vom Arzt, und siehe da - mein Wuermchen lebt, hab das Herzchen gesehen und gehoert und bin soooooooooooooo erleichtert!!!
Ist mir jetzt fast schon peinlich, dass ich davor so Panik verbreitet habe - auch bei meinem Mann #rofl Sorry dafuer. #schmoll

Das Blut kam uebrigens laut FA von feinen geplatzten Aederchen am MuMu. Also nicht von tiefer drin. Ich bin 5 Tage krank geschrieben und soll mich schonen, moeglichst viel liegen. Ausserdem wurde mir "Duphaston" verschrieben - kennt das hier jemand? Ich bin im Ausland, da is nicht so viel mit deutschen Medis ^^ Ich hoffe das hier ist unbedenklich..

Und dass die Uebelkeit weg ist - das geniess ich jetzt einfach! Endlich kann ich mal wieder richtig essen! #huepf

Ich danke euch allen!! #blume

Beitrag von steffiemaus 01.04.11 - 07:25 Uhr

Hi,

das ist toll. Ich freu mich das alles ok ist. Dieses Duphaston ist im Grunde das gleiche wie Utrogest, wird genommen bei Gelbkörperschwäche. Das sind die Mittel der Wahl bei Blutungen in der Früh-SS.

Ich wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft.

VLG Steffie