Wie richtig verhalten?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von sterni84 31.03.11 - 07:04 Uhr

Hallo,

ich habe am 20.03. etwas bei ebay versteigert und bisher immer noch kein Geld erhalten. Käuferin schrieb auf Nachfrage, sie sei im Urlaub gewesen. Geld wäre jetzt aber überwiesen, sie hat auch "Zahlung gesendet" markiert.

Aber ich habe immer noch kein Geld! Nach 11 Tagen. Ich würde jetzt noch bis Montag warten und dann den Kauf abbrechen. Wäre das so in Ordnung?

Ich habe das Gefühl, dass die Käuferin wohl nicht mehr bezahlen wird. Sie hat auch erst 9 Bewertungen!

LG Lena

Beitrag von anna031977 31.03.11 - 07:29 Uhr

Ich würde ihr schreiben, dass Du kein Geld bekommen hast und dass Du noch 1 Woche wartest, dann kann sie nachforschen evtl Zahlendreher und sowas...

und sagen, dass Du nach 1 Woche den Artikel neu einstellst (oder einen Fall eröffnen kannst Du Dir ja aussuchen)

Ich würde es über das mail-System von ebay machen, denn wenn die andere dann einen Fall eröffnet, sieht ebay den email-Verkehr ein

Außerdem ersteigert man nicht irgendwas und fährt dann in den Urlaub, das ist ja schon doof ohne Bescheid zu sagen...

Ich kläre sowas immer vorher.
Hab letztens was teures ersteigert und konnte erst zahlen, wenn das "neue Geld" da ist, hatte aber Angst, dass es mir jemand mit Sofort-Kauf wegschnappt. Da hab ich hingeschrieben, dass ich es per Sofort-Kauf kaufe, aber erst eine Woche später anweisen würde. Die Verkäuferin war einverstanden.

Beitrag von sterni84 31.03.11 - 09:35 Uhr

Hallo!

Danke für deine Antwort.

Habe die Käuferin jetzt nochmals angeschrieben. Mal sehen, was passiert. Ansonsten werde ich den Artikel wieder neu einstellen. Was passiert denn, wenn ich einen Fall eröffne? Hab ich noch nie gehabt bei ebay.

Ich fand es auch sehr komisch, dass sie etwas ersteigert und dann erstmal in den Urlaub fährt. Klingt ausgedacht.

LG Lena

Beitrag von cinderella2008 31.03.11 - 09:59 Uhr

Wann hat sie denn geboten? Erst zum Auktionsende oder schon vorher?

Wenn sie schon Tage vorher ihr Gebot abgegeben hat, kann es also durchaus sein, dass sie im Urlaub war.

Beitrag von sterni84 31.03.11 - 11:39 Uhr

Hallo!

Nein sie hat kurz vorher erst geboten. Also ich denke nicht, dass sie wirklich im Urlaub war.

Na ja ich hoffe, dass sie dann jetzt mal bald überweist.

LG Lena

Beitrag von ichbins04 31.03.11 - 10:28 Uhr

hallo,

meiner meinung ist es an der zeit einen fall wegen eines nicht bezahlten artikels zu eröffnen.

da reagieren die meiten käufer prompt...

die die nicht reagieren werden dann von ebay abgemahnt, du bekommst deine einstellgebühren wieder und gut is....

ich würde da mit ihr direkt gar nicht mehr in die kommunikation gehen...

gruß