Hilfe.Brauche Rat!!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von sirguenni 31.03.11 - 08:45 Uhr

Hallo,
da mir hier schon paar mal wertvolle Tips gegeben worden sind,hoffe ich,das ihr mir helfen könnt.
Unsere Tochter geht in die 1.Klasse,alles ok.Nun kam sie aber gestern an und meinte sie möchte nicht mehr hin,weil sie wohl an einem Chaos-Tisch sitzt.Kleinere Rangeleien usw. konnte ich gut abschätzen.Doch dann erzählt sie mir von einem Jungen,der ihr gegenübersitzt und der hat während des unterrichts dem Mädchen neben sich in den Schritt gefasst und gesagt:Schniedelfangen,ach,Du hast ja gar keinen. Und dieser besagte Junge ist sehr oft auffällig(Mutter musste schon desöfteren zur Lehrerinusw.).
Jetzt hat unsere Tochter totale Angst,das sie irgendwann neben ihm sitzen muss(es wird noch viel untereinander die Tischordnung versetzt), weil dieses Mädchen sich wohl sehr gut gegen ihn gewehrt hat mit Tritten unter dem Tisch,aber da unserer Tochter ein wenig Selbstvertrauen fehlt und sie sich noch nicht mal zur Lehrerin traut,meinte sie ob ich der Lehrerin sagen könnte,ob sie an einen anderen Tisch sitzen darf.Was würdet ihr machen?
Bin echt ratlos,denn bis jetzt ist unsere Tochter sehr gern zur Schule gegangen,aber nun hat sie Angst.Die Lehrerin ist super nett,so das ich keine Probleme hätte ihr das zu sagen. Die Klasse ist sehr groß 31 Kinder.
Danke für`s Lesen und bitte um hilfreiche Tips.
Claudia.#zitter

Beitrag von michaela_76 31.03.11 - 08:53 Uhr

Hallo Claudia,
ich würde an Deiner Stelle sofort zur Lehrerin gehen und ihr das genauso schildern, wie es Deine Tochter erzählt hat.
Denn die Lehrerin kann nicht alles sehen und mitkriegen. Ist klar bei sovielen Kindern.

Aber das geht ja gar nicht! Denn selbst wenn das andere Mädchen gut gegen den Jungen wehren kann ist das kein Zustand und bestimmt auch nicht schön für sie.

Gruß
Michi

Beitrag von sirguenni 31.03.11 - 11:04 Uhr

Vielen lieben Dank,für die promten Antworten.Werde nachher unsere Tochter von der Schule holen und zusammen mit der Lehrerin sprechen.Danke nochmals,auf euch ist Verlass.Claudia

Beitrag von thea21 31.03.11 - 09:00 Uhr

<<<Was würdet ihr machen?
Bin echt ratlos,denn bis jetzt ist unsere Tochter sehr gern zur Schule gegangen,aber nun hat sie Angst.Die Lehrerin ist super nett,so das ich keine Probleme hätte ihr das zu sagen.>>>

Na zur Lehrerin gehen und es ihr sagen und auf einen Tischwechsel BESTEHEN!

Beitrag von ayshe 31.03.11 - 09:28 Uhr

#pro

Beitrag von sunny42 31.03.11 - 09:20 Uhr

Guten Morgen liebe Claudia!

Ich würde die Lehrerin kurzfristig um einen Gesprächstermin bitten,
weil meine Tochter etwas belastet was sie sich nicht anzusprechen traut.
Dann würde ich mit meiner Tochter zu diesem Gespräch gehen und sie im Hintergrund unterstützen.
Das heißt, ich bin da um ihr Sicherheit zu geben und achte darauf das die Lehrerin sie ernst nimmt, nehme ihr aber nicht die Erfahrung es am Ende selbst geklärt zu haben.

Und vielleicht traut sie sich das nächste mal durch eine positive Erfahrung
die Lehrerin direkt selbst anzusprechen.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von zaubertroll1972 31.03.11 - 10:05 Uhr

Hallo,

ich würde schon mal mit der Lehrerin über das Problem sprechen. Gerade wenn sie so nett ist wie Du sagst wird sie das beobachten und bestimmt Rücksicht nehmen.
Wäre ja schade wenn Deine Tochter Bauchweh vor Angst in der Schule bekommt und sich nicht entspannt in der Schule bewegen kann.
Ich würde aber auch versuchen meinem Kind den Rücken zu stärken und ihr Tips geben wie sie sich verhalten könnte wenn der Junge ihr zu nah kommt.

LG Z.

Beitrag von manavgat 31.03.11 - 16:09 Uhr

Unabhängig davon, ob Deine Tochter betroffen ist oder nicht, handelt es sich hier um einen (sexuellen?) Übergriff, der sofort und unbedingt unterbunden werden muss. Entweder Du gehst zur Klassenlehrerin und verlangst! dass das geklärt wird oder Du gehst über den Elternbeirat.

Gruß

Manavgat

Beitrag von sunny42 31.03.11 - 17:18 Uhr

Ich bin total froh, dass ich nicht vorbestraft bin,
wo ich doch mit meinen Freundinnen in der dritten Klasse
mit Vorliebe in der Pause im dunklen Kohlenschuppen der Schule
den Jungs die Hose runtergezogen habe.

Beitrag von manavgat 31.03.11 - 18:29 Uhr

Du verwechselst hier was!


Doktorspiele im gegenseitigen Einvernehmen sind völlig in Ordnung.


Einfach hinlangen mit derben Sprüchen ist ein Übergriff.


Schon blöd, wenn man beides nicht unterscheiden kann....

Gruß

Manavgat

Beitrag von sunny42 31.03.11 - 18:35 Uhr

Liebe Manavagat,

vielen Dank für Deine Belehrung.
Unterscheidungen sind mir heute durchaus ein Begriff.

Wir haben die Jungs damals auch nicht nach ihrem Einverständnis gefragt.
Sie haben sich gewehrt und gut war es.

Ich bin der Meinung das Mädchen soll etwas sagen wenn es sie stört,
aber man muss auch aus keiner Mücke einen Elefanten
oder besser gesagt nicht aus jedem ausprobieren wie weit man gehen kann,
einen Sexualstraftäter machen.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von sunny42 31.03.11 - 18:43 Uhr

P.S.: Ich fand Deine Beiträge eine lange Zeit wirklich beeindruckend.
Klar, präzise, hilfreich, herzlich und auf den Punkt gebracht.

Wo aber ist in der letzten Zeit Dein Herz in Deinen Antworten geblieben?
Solche beißenden Nebenbemerkungen hast Du doch gar nicht nötig!

Ganz liebe Grüße
Sunny

Beitrag von manavgat 31.03.11 - 20:02 Uhr

Ich bin bei dem Thema empfindlich.

Treffer versenkt.

GLG

Manavgat

Beitrag von sunny42 31.03.11 - 20:18 Uhr

#blume