ich berichte mal

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kappel 31.03.11 - 08:50 Uhr

wie ich in meiner ss gelebt habe
manche sind ja so übervorsichtig

bis zur 18ssw habe ich geraucht (bin ich nicht stolz drauf)
20 tage vor et auf den bauch gefallen
bis zur 35 mit dem rad gefahren
mett und salamie immer gegessen
katzenklo auch sauber gemacht

und auf meinen schoß sitzt ein gesunder kleiner junge

also nicht so übervorsichtig es ist eine ss

lg und genießt eure zeit die geht so schnell um

Beitrag von netti000 31.03.11 - 09:03 Uhr

Hmm ich würde sagen: Glück gehabt!
Aber ein tolles Beispiel ist das nicht grade -sorry ;-)

Beitrag von nimdal 31.03.11 - 09:07 Uhr

was bezweckst du mit dem Posting?

was spricht denn dagegen sich gesund zu ernähren und verhalten - egal ob schwanger oder nicht?
Ich habe über 10 Jahre geraucht und mit KiWu aufgehört - meinst du denn das ist schlecht?
Ich achte beim Essen auf ausgewogene und gesunde Ernährung - ist doch etwas gutes oder?

wenn du meinst man kann es übertreiben, dann gebe ich dir recht - aber dein Posting heißt ja: mach weiter wie bisher egal wie du lebst... der Meinung bin ich nicht. Ich trage etwas sehr wertvolles in mir und darauf gebe ich acht - jetzt genauso wie in Zukunft! Denn ich trage die Verantwortung dafür!

Beitrag von combu779 31.03.11 - 09:09 Uhr

Ich glaube, sie wollte uns damit mitteilen, dass man auch etwas entspannter an die Sache ran gehen kann. Ich glaube nicht, dass sie damit sagen möchte, raucht alle fleißig und achtet nicht auf Euch.

Wenn doch, dann habe ich das Posting falsch verstanden.

LG Kati

Beitrag von kappel 31.03.11 - 09:12 Uhr

nein das wollte ich nicht
rauchen ist scheiße in der ss und ich schäme mich dafür

Beitrag von combu779 31.03.11 - 09:07 Uhr

Hallo Kappel,

es ist schön, auch mal von Müttern zu hören, die sich nicht die ganze Schwangerschaft in Watte einpacken.

Meine persönliche Überzeugung ist auch, dass nicht übervorsichtige Mütter die besseren sind. Weil sie wahrscheinlich auch entspannter sind und das überträgt sich aufs Kind.

LG Kati

Beitrag von nicikiki 31.03.11 - 09:21 Uhr

Ich denke das hat nichts mit übervorsichtig zu tun, sondern rein mit Gefahrenabwägung. Ich will das mein Kind ohne alle Probleme leben kann und manche zeigen sich ja leider erst sehr spät(Konzentrationsprobleme, Übergewichtigkeit, motorisches Feingefühl, etc.)

Wenn ich mich damit entspannter fühle, wenn ich mich gesund ernähre, Alkohol, Zigarettenqualm und ungeignete Lebensmittel meide, dann hat das rein gar nicht mit übervorsichtig zu tun. Sondern ich bin für mich entspannter, weil ich mir keine Gedanken machen muss.

Wenn andere Mütter Glück haben und ihre Kinder niemals Probleme haben, dann freu ich mich darüber, denn jedes kleine Leben sollte das Recht haben gesund zu leben! Wenn ich dafür auf ein paar Sachen verzichte ist es mir das 1000mal mehr Wert, als für mich betrachtet gedankenlos zu sein und mir dann aber vielleicht Gedanken machen zu müssen ob ich an den Problemen meines Kindes schuld bin.

Beitrag von almararore 31.03.11 - 09:38 Uhr

Ich denke es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Entspannt und Fahrlässig. #kratz

Liebe Grüße
Alex

Beitrag von ferkel112 31.03.11 - 12:48 Uhr

...das war aber SEHR übervorsichtig von dir, dass du schon in der 18. SSW aufgehört hast zu rauchen... #gaehn