Es hört einfach nicht auf!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von schanina 31.03.11 - 10:22 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

muss heute mal meinen Frust freien Lauf lassen! Irgendwie habe ich das Gefühl das es bei uns nie ruhiger werden wird. Immer ist irgendetwas anderes. Nun ist Kimberly schon seit Wochen krank und total verschleimt, jetz ist Leon auch noch vor 2 Tagen unglücklich gestürzt! (läuft momentan seine ersten freien Schrittchen). War eigentlich gar nicht so doll, und sogar auf dem Teppich (hat noch nicht einmal einen kleinen blauen Fleck davongetragen),.. Hab mich dann aber gewundert das er nur noch weint seitdem und er nicht mehr krabbeln oder laufen wollte und seine Schulter beim Hochnehmen immer geknackt hatte! Sind dann Abends noch ins KH und nun steht fest, er hat einen Schlüsselbeinbruch! :-( Hat nun erstmal 4 Wochen eine Bandage und man hofft das es wieder von alleine zusammenwachsen wird! :-( Er mag sich natürlich kaum bewegen, hat Schmerzen#schmoll Tut mir total leid der arme Spatz! #schmoll

Traurige Grüße von Nina mit Leon#verliebt & Kimberly#verliebt & Jamie-Lee#stern

Beitrag von belala 31.03.11 - 10:42 Uhr

Hallo Nina,

oh je der kleine Mann tut mir auch total leid.

Ein schwacher Trost ist vielleicht, dass auch unsere ersten 20Monate immer von großen und größeren Katastrophen begleitet wurden.
Dann war es plötzlich vorbei.
Als Bsp.:
Mit 16 Monaten war mein Kindchen schwerkrank, lag im KH. Es ging ihr sehr schlecht.
Als Andenken brachten wir noch aggressive Rotaviren mit.
Und 4 Moante später, war sie ein sich schnell entwickelndes Krippenkind udn machte wahnsinnige Fortschritte.

Da du natürlich zwei gleichaltrige Kinder hast, bist du doppelt gefordert.
#liebdrueck

LG,belala

Beitrag von julia.em 31.03.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

oh man das tut mir wirklich total leid für Euch. In der Krabbelgruppe hatte sich auch gerade ein Mädchen 20 Monate das Schlüsselbein gebrochen, nach 1 Woche ging es ihr wesentlich besser und es ist ohne Probleme zusammengewachsen. Ich drücke Euch die Daumen das es problemlos klappt und wächst.

Hat Kimberly noch die Magensonde? Als Emily die Sonde noch hatte, hatte sie auch viel mehr mit Schleim zu tun. Aber leider kann man daran ja nicht so viel ändern wenn die nötig ist.

bekommst Du eigentlich unterstützung? Pflegedienst? Haben die beiden eine Pflegestufe?

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Enrgie und für die zwei viel Gesundheit.

Julia

Beitrag von schanina 31.03.11 - 13:31 Uhr

Huhu,

ja, Kimberly hat nach wie vor ihre Sonde,- isst jetzt aber zumindest schon Nachmittags ihr 1/2 Gläschen Obstbrei!#huepf Was natürlich ein rießen Erfolg ist (du kennst ja die Problematik). Naja, sie ist so verschleimt seit der letzten Lungenentzündung und irgendwie bekommen wir es nicht richtig in den Griff und die Ärzte sind mit ihrem Latein mittlerweile auch schon am Ende!

Leon versucht heute schon das krabbeln zu ersetzen indem er auf dem Po rutscht;-) Not macht erfinderisch!-erstaunlich das zu beobachten wie die Kleinen sich damit zurechtfinden! Hoffe auch das er schnell wieder schmerzfrei ist und wieder die Gegend unsicher machen kann,..

LG Nina

Beitrag von sinta75 31.03.11 - 13:40 Uhr

hallo nina

oh man das tut mir echt leid.lass dich drücken#liebdrueck, und viel kraft von mir. du hast es echt nicht leicht.kopf hoch kann nur ruhiger werden, und das wünsch ich euch.positiv denken;-). das wächst bestimmt zusammen, denn soviel pech kann leon nicht haben.

dagegen sind meine sorgen pillepalle.trotzallem noch einen schönen tag.


lg ela (mit josie die wieder nen fetten blauen fleck am kopf ergattert hat)

Beitrag von svejuma 31.03.11 - 16:48 Uhr

Huhu Ihr Drei,

oh je, das sind ja Nachrichten...
Erst mal Leon gute Besserung!!! Ich drücke Euch die Daumen, dass das Schlüsselbein problemlos verheilt!
Und Kimberly isst ein halbes Gläschen! Super! Das ist ja klasse!
Und Dir wünsche ich starke Nerven!!

Haltet die Ohren steif!
LG
Julia